Ihr Ratgeber für Ernte, Pflanzung und Aussaat im August

Was im Garten zu ernten

+ Lassen Sie Ihre Zitrusfrüchte nicht zu lange auf dem Boden, da sie sonst verrotten. Wenn Sie nicht alle Früchte Ihrer Zitrone und anderer Zitrusbäume essen können, sind Spenden in Lebensmittelbanken und Notunterkünften immer willkommen. Eine andere Möglichkeit ist, sie in leckeren Zitronenquark oder Limoncello zu verwandeln, ein herrliches Getränk, das sehr einfach zuzubereiten ist.

+ Ernten Sie die Oliven, indem Sie ein Blatt oder eine Plane unter die Bäume legen und die Zweige gut schütteln. Versuchen Sie sie zu heilen, wenn Sie können - es gibt viele gute Tipps online.

+ Bei der Ernte von Rucola sollten Sie immer die Blütenknospen auswerfen, da diese schnell Samen bilden und die Pflanze daran hindern, neue Blätter zu produzieren. Je mehr Blätter Sie ernten, desto mehr werden die Pflanzen produzieren, aber niemals vollständig absterben, da sie ohne Laub nicht wachsen können.

+ Grünkohl ist aufgrund seines hohen Nährwerts immer noch sehr beliebt. Iss die Blätter so schnell wie möglich nach der Ernte und bevor sie bitter werden. Sie können die äußeren Blätter oder die ganze Pflanze pflücken; junge Blütenknospen schmecken auch hervorragend in Pfannengerichten und Salaten.

+ Ernten Sie Kohlrabi, wenn die Zwiebeln etwa die Größe eines Tennisballs haben. Größer und sie können holzig und geschmacklos werden.

Was im Garten zu säen

+ Kostenbewusste Gärtner beginnen jetzt damit, Gemüsesaatgut im Haus oder in einem Tunnel / Gewächshaus zu säen, um es bei höheren Temperaturen und ruhigerem Wetter auszupflanzen. Dies ist eine gute Idee für Gemüse, die eine lange Vegetationsperiode benötigen, wie Auberginen, Paprika, Zucchini und Tomaten.

+ Wenn Sie Setzlinge direkt in den Garten pflanzen, schützen Sie sie mit einer Glasglocke, um Schnecken und Schnecken in Schach zu halten und schützen Sie sie vor Wind, Frost und starkem Regen. Cloches tragen auch dazu bei, die Bodentemperaturen gleichmäßiger zu halten. Sie können ganz einfach Ihre eigenen aus recycelten Softdrinkflaschen herstellen - siehe podgardening.co.nz für eine gute Anleitung.

+ Wenn Sie den pfeffrigen Geschmack von Rettich lieben, eignen sich Sorten wie 'Minowase Long White' für Wintergärten. Sie reifen länger als Sommerrettiche, können aber auch länger im Boden belassen werden. Für Samen versuchen Sie kingsseeds.co.nz.

+ In wärmeren Gegenden im Abstand von 3-4 Wochen Bok Choy Samen direkt in den Garten säen. Wählen Sie Ihre Sorte sorgfältig aus, da einige für heißes Wetter besser geeignet sind als für den Winter. Sie brauchen einen sonnigen Standort und achten Sie auf Blattläuse. Wählen Sie, wenn die Blätter jung und zart sind.

+ Frühlingszwiebelsamen ca. 6mm tief direkt in den Garten säen und regelmäßig gießen. Dünne Setzlinge, wenn sie etwa 3-5 cm hoch und wieder 10 cm hoch sind. Verwenden Sie die Verdünnungen in Salaten oder Sandwiches.

Was im Garten zu pflanzen

+ Aprikosen und andere Steinobstbäume sollten gepflanzt werden, bevor sich die Knospen im Frühjahr öffnen. Stellen Sie sicher, dass Sie ihnen viel Platz geben (überprüfen Sie die endgültige Verteilung im Kinderzimmer) und graben Sie vorher viel Blut, Knochen und Kompost ein. Einsatz für die ersten ein oder zwei Saisons, wenn er dem Wind ausgesetzt ist.

+ Denken Sie bei Ihrer Auswahl an Speisen an den Regenbogen und pflanzen Sie in diesem Jahr Silberrüben mit farbigen Stielen. Silberrüben mit rotem, gelbem oder orangefarbenem Stiel sind nicht nur gut für Ihre Gesundheit, sie verschönern auch die Gemüsegärten (warten Sie jedoch in kalten Gegenden etwa einen Monat).

+ Nur weil es kalt ist, heißt das noch lange nicht, dass man im Garten keinen Salat essen kann. Pflanzen Sie einfach zu züchtende Rucola-, Mizuna-, Minersalat-, Orach- und winterharte Salatsorten. Chicorée ist ein weiteres Wintergrün mit einem leicht bitteren Geschmack. An einem sonnigen Standort in fruchtbaren, feuchten und gut durchlässigen Boden pflanzen. Alle paar Wochen flüssiges Futter. Viel im Mittelmeer gegessen, mag Endivie ähnliche Bedingungen. Verwenden Sie roh in Salaten oder leicht gekocht. Wählen Sie nur junge Blätter von Endivien und Chicorée, da ältere bitter sein können.

+ Bringen Sie eingemachtes Zitronengras an einen warmen, sonnigen Ort im Garten, wenn neues Wachstum einsetzt. Lassen Sie die Töpfe nachts nicht in kälteren Gegenden im Wasser stehen.

+ Wenn es in Ihrer Region nicht zu frostig ist, pflanzen Sie Pflanzkartoffeln früher Sorten wie Jersey Bennes, Liseta, Karaka, Rocket und Ilam Hardy. Wenn der Boden noch kalt ist, empfiehlt es sich, die Kartoffeln vor dem Einpflanzen zu sprießen, da das Wachstum früher einsetzt und die Wahrscheinlichkeit geringer ist, dass sie verrotten. Um Pflanzkartoffeln zu zerkleinern, legen Sie sie auf eine Zeitung oder in einen Eierkarton (nicht in direktem Sonnenlicht oder sie werden grün), bis 5-10 mm große Sprossen erscheinen.

Worte von: Carol Bucknell.

Lassen Sie Ihren Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here