Was zwei Familien aus dem Bau eines Hauses an einem Ort gelernt haben

Zwei junge Familien bauen gemeinsam ein Haus an einem steilen Standort in Wellington. Hier sind die Lehren, die sie aus der Unterteilung und Gestaltung ihrer eigenen Häuser gezogen haben

5 Lektionen aus dem Entwerfen und Aufbauen eines unterteilten Abschnitts

Tim Gittos und sein Partner Caro Robertson, der Space Craft Architects leitet, kehrten im Januar 2013 nach Whangarei und Whanganui nach Wellington zurück. Sie waren schockiert, als sie eine winzige Wohnung mit zwei Schlafzimmern mieteten - und sie dachten, es müsse einen anderen Weg geben. Ungefähr zur gleichen Zeit hatten auch ihre alten Freunde Mat Lee und ihre Partnerin Charlotte Key begonnen, über die unerschwinglichen Mietkosten zu verzweifeln. Schließlich erkannten die beiden Paare, dass sie ihre Ressourcen bündeln und zwei Häuser an einem Ort bauen konnten. Sie diskutieren die Lektionen, die sie gelernt haben:

Vorteile für Groß und Klein
Es gibt viele große und kleine Vorteile eines solchen kollektiven Projekts. Durch die Aufteilung der Wartungskosten, der Gebühren für die Einwilligung in Ressourcen und des Materials können im gesamten Bau gute Einsparungen erzielt werden. Die moralische Unterstützung des Zusammenseins ist von unschätzbarem Wert. Nun, da das Projekt abgeschlossen ist, geht es weiter. Wir haben eine Säge, einen Rasenmäher, eine Axt, einen Knödeldampfer usw. Wir teilen uns den Transport zu Kindy und Schule, Kinderbetreuung, Kochaufgaben und Bierläufen (um nur einige zu nennen).

Die Zeit einplanen
Das alles braucht Zeit. Der Unterteilungsprozess dauert länger als Sie denken: In unserem Fall war dies nur ein knappes Jahr. Viele Monate wurden damit verbracht, sich mit dem Gemeinderat zu befassen und dann die Baustellen zu warten, die Finanzen zu sichern und einen guten und verfügbaren Baumeister zu finden. Planen Sie dies von Anfang an und haben Sie Geduld.

Bauleitplanung
Bereits vorhandene Abschnitte sind oft sehr groß: Unsere Standorte sind jetzt jeweils 200 Quadratmeter groß, was für ein Einfamilienhaus ausreicht, wenn die Gesamtfläche auf ein Minimum beschränkt wird (in diesem Fall ca. 40 Quadratmeter). Wenn Sie sich die Zeit nehmen, die Sie für die Planung des Standorts benötigen - insbesondere für die Zufahrt, das Parken, das Anpflanzen von Flächen und die relative Positionierung von Häusern -, können Sie sicherstellen, dass kleine Standorte wirklich gut funktionieren.

Topographie
In unserem Fall hilft die steile Neigung des Abschnitts, den Häusern einen ähnlichen Zugang zu Licht und Aussicht zu ermöglichen. Es schafft auch mehr Privatsphäre (ohne Zäune!) Zwischen den Häusern, mit einer vertikalen als auch horizontalen Trennung.

Kommunikation ist der Schlüssel
Wir alle sind immer noch gute Freunde miteinander und mit unseren Bauherren Willy McClennan, Mataio Daniela und Marco Vasquez von Sequoia Construction. Gute Kommunikation und klare Strukturen sind der Schlüssel, um die Dinge während des gesamten Prozesses zufrieden zu stellen.

Galerie | 5 Fotos
Lesen Sie hier die ganze Geschichte

1/19

Die Häuser sind 95 Quadratmeter groß und drei Stockwerke hoch. Sie erstrecken sich in Längsrichtung über die gesamte Topographie und sind jeweils schmal und auf drei Ebenen verteilt.

2/19

Die beiden Häuser vergrößern das 406 Quadratmeter große Grundstück, wobei die Dachlinie des obersten Hauses dort aufsteigt, wo das andere endet.

3/19

Olive Lee, Finn Gittos, Sam Gittos und Archie Lee stellen sich auf dem Fensterplatz auf.

4/19

Das oberste Haus bietet einen Panoramablick sowie die Flugroute zum Flughafen Wellington.

5/19

Caro Robertson und Sam stecken in einer Spielzeugkiste fest. Um den Raum zu maximieren, sind Aspekte des Wohnbereichs doppelt Pflicht, einschließlich der Küchenbank als Esstisch und der eingebauten Fensterbank als Ablage. Das amerikanische Eichensofa und die Slipcast-Lampenschirme stammen von Space Craft Architects.

6/19

Caro Robertson und Tim Gittos an Deck mit Finn und Sam.

7/19

Die pulverbeschichteten Küchenstühle aus Stahl und Eiche stammen von Zuca. Archie spielt auf dem Deck.

8/19

Ein Kunstwerk von Byron Kinnaird steht im Regal von Space Craft Architects. Finn steht an der Tür.

9/19

Robertson und Finn in der Küche. Das fleißige Zuhause hat eine rudimentäre Einfachheit sowohl von innen als auch von außen.

10/19

Das Freibad befindet sich auf dem Deck von Tim Gittos und Caro Robertsons Haus, das sich am oberen Ende des Split-Standorts in Miramar befindet.

19.11

Caro Robertson und ihre Söhne genießen das sonnige Deck.

19.12

Mat Lee, Tim und Finn Gittos, Charlotte Key und Robertson im nach Norden ausgerichteten Innenhof des obersten Hauses.

13/19

Licht strömt in den Wohnbereich und schafft die Möglichkeit zum Schattenspiel.

14/19

Archie findet in dem 95 Quadratmeter großen Haus Platz zum Laufen.

15/19

Lee und Olive in der Küche des Unterhauses. Das Schott über der Küche bietet Stauraum.

16/19

Lee spricht von „gebrochener Planung“, die er durch Versetzen von Zonen einführte, als er mit der Treppe fertig war, die in die Mitte des Hauses ragt, um zwei Seiten zu schaffen - eine Kiste und einen Turm. Olive geht die Treppe hinunter. Archie und Key in der Küche.

17/19

18/19

Archie und Olive hängen auf der Treppe rum. Key machte die Möbel und Schränke aus zweitklassiger Schicht.

19/19

Gebäudeplan

Nächste Galerie anzeigen:
Unermüdliche Liebe zum Detail führte zu dieser erstaunlichen Villa Transformation
Galerie ansehen

Worte von: Simon Farrell-Green. Fotografie von: David Straight.

Lassen Sie Ihren Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here