Visual Weight 101: Wie man einen Raum balanciert

Sammle diese Idee

Warum fühlt sich dieser Raum so ausgeglichen an? Die optisch schwere Betonwand wird durch luftige Stühle und leichte, interessant arrangierte Kunst ausgeglichen. Bild: Photographee.eu/Shutterstock

Denken Sie an die Räume, die Sie lieben. Egal, ob es sich um ein Zimmer in Ihrem eigenen Zuhause oder in Ihrer Wohnung handelt oder um etwas, das Sie auf Pinterest gefunden haben, das Raumgefühl ist wahrscheinlich ausgeglichen. Wenn Ihr Auge es scannt, können Sie einem natürlichen Fluss folgen. Sie wählen Teile aus, die den Raum verankern, und andere, die ihm ein Gefühl der Offenheit verleihen.

Denken Sie jetzt an Orte, die Sie hassen, wie das Wartezimmer in der Arztpraxis oder das DMV. Sicher, die schlechte Beleuchtung und die strenge Einrichtung tun diesen Räumen keinen Gefallen. Aber sie fühlen sich auch schwer und einfach gesagt bla .

Sie möchten einen Raum schaffen, der begeistert und überhaupt nicht an die DMV erinnert. Glücklicherweise kann das visuelle Gewicht helfen. Werfen wir einen Blick auf dieses Innenarchitektur-Tool.

Sammle diese Idee

Wenn Sie einen Raum eröffnen möchten, wählen Sie optisch leichte Teile, wie die auf schlanken Beinen. Bild: ParvinMaharramov / Shutterstock

Was genau ist das visuelle Gewicht?

Das visuelle Gewicht bezieht sich auf die Art und Weise, wie ein Objekt unser Auge anzieht und mit ihm interagiert. Kurz gesagt, visuelles Gewicht ist, wie viel Ihr Auge denkt, dass ein Stück wiegt. In den meisten Fällen ist dies ziemlich gut an das tatsächliche Gewicht gebunden. Massivholzgegenstände sehen optisch schwer aus und sind in der Tat selbst schwer. Das visuelle Gewicht und das tatsächliche Gewicht gehen jedoch nicht immer Hand in Hand. Nehmen Sie zum Beispiel eine Couch. Wenn Sie es auf niedrige Beine stellen, die Beine blockieren oder überhaupt keine Beine haben, sieht es sehr schwer aus. Wenn Sie es jedoch auf höheren Haarnadelbeinen montieren, können Sie das visuelle Gewicht erheblich reduzieren.

Dies ist ein wesentlicher Grund, warum Möbel in einem Raum so wichtig sind. Als eines der größten - wenn nicht das größte - Stücke in einem Raum bestimmen Möbel das visuelle Gewicht des Raums. Zu viele robuste, schwere Teile sorgen dafür, dass sich der Raum beschwert anfühlt. Zu viele leichte Teile, die das Auge durchlassen (wie Teile aus Acryl oder mit dünnem Drahtrahmen), und der Raum kann sich unstabilisiert anfühlen.

Was gibt einem Gegenstand sein visuelles Gewicht?

Möglicherweise fragen Sie sich, wie Sie das visuelle Gewicht eines Artikels bestimmen können. Hier sind einige Faktoren, die das visuelle Gewicht beeinflussen:

  • Größe: Je größer ein Gegenstand ist, desto schwerer erscheint er.
  • Form: Formen, an die wir gewöhnt sind, wie Quadrate und Rechtecke, erscheinen normalerweise schwerer als unregelmäßige Formen mit Kurven oder unerwarteten Winkeln.
  • Nähe: Ein großes, schwer aussehendes Objekt kann heller erscheinen, indem es mit anderen Objekten umgeben wird. Im Alleingang wird das visuelle Gewicht deutlicher.
  • Farbe: Hellere Gegenstände erscheinen im Allgemeinen weniger schwer als dunklere von gleicher Größe und Form.
  • Textur / Tiefe: Eine Textur, die viel Schatten hinzufügt, kann ein Objekt visuell schwerer erscheinen lassen. Ebenso wirken Gegenstände mit größerer Tiefe schwerer. Beispielsweise hat ein tiefes Bücherregal mehr Gewicht als ein flaches Regal gleicher Größe und Form.
  • Erdung: Gegenstände, die sich in Bodennähe befinden, erscheinen schwerer als solche, die angehoben sind und etwas Licht unter sich lassen, wie Möbel auf Beinen.
Sammle diese Idee

Das hohe optische Gewicht des schwarzen Schranks wird durch Esszimmerstühle auf schlanken Beinen und einen Tisch aus hellem Holz ausgeglichen. Bild: Iphann / Twenty20

Warum ist visuelles Gewicht wichtig?

Wir bringen Ihnen nicht nur das visuelle Gewicht bei, damit Sie Ihre Freunde bei Ihrer nächsten Dinnerparty beeindrucken können. Visuelles Gewicht ist der Schlüssel, da es einen großen Teil zur Erzielung eines visuellen Gleichgewichts darstellt. Kehren wir zu den Räumen zurück, an die Sie früher gedacht haben, einige, die Sie geliebt und einige, die Sie gehasst haben. Ein großer Teil des Grundes, warum wir Wartezimmer hassen, ist, dass sie mit niedrigen, stämmigen Stühlen gefüllt sind. Es gibt normalerweise sehr wenig, um diesen Raum auszugleichen (ein großes Lob an die Leute, die zumindest eine Topfpflanze in die Ecke stellen). Das Ergebnis ist ein Raum, der sich schwer und müde anfühlt und in dem Sie sich schwer und müde fühlen, wenn Sie Zeit verbringen.

Denken Sie jetzt an die Räume, die Sie lieben. Sie haben höchstwahrscheinlich eine gute Balance aus visuell schweren und visuell leichten Stücken, mit viel Platz, um das Auge zwischen ihnen hin- und herschweben zu lassen. Innenarchitekten denken bei der Zusammenstellung von Räumen an das visuelle Gewicht, damit das Auge den Raum bequem abtasten und Ankerstücke leicht finden kann, während Gegenstände mit geringerem visuellen Gewicht entlastet werden.

Sammle diese Idee

In einem weiten, niedrigen Raum dienen die große Leuchte, die Couch und der Kamin als visuelle Anker. Bild: Photographee.eu/Shutterstock

Wie verwende ich visuelles Gewicht in meiner Inneneinrichtung?

Wie bei so vielen Einrichtungsgegenständen geht es auch bei der Verwendung von visuellem Gewicht darum, ein Gleichgewicht zu finden. Grundsätzlich kann es hilfreich sein, sich des wahrgenommenen Gewichts eines einzelnen Objekts bewusst zu sein, um Probleme wie die Besetzung eines Raums mit zu schweren Möbeln zu vermeiden, die sich beengt anfühlen oder das Hinzufügen eines visuellen Ankers zu vergessen.

Berücksichtigen Sie das visuelle Gewicht, wenn Sie Ihrem Raum Teile hinzufügen oder den Raum neu ordnen. Stellen Sie sich vor, Ihr Zimmer steht auf einem Drehpunkt. Sie möchten nicht alle Ihre visuell schweren Gegenstände auf eine Seite drängen. Verteilen Sie sie im ganzen Raum und teilen Sie sie mit visuell hellen Gegenständen und offenem Raum auf. Die Ausgewogenheit Ihres Raums ist der Schlüssel zur Schaffung eines Raums mit gutem Design. Wenn Sie sich eingehender mit diesem Konzept befassen möchten, lesen Sie in unserem Artikel nach, wie Sie eine ausgewogene Raumgestaltung erzielen.

Auch wenn Sie den Begriff „visuelles Gewicht“ noch nie gehört haben, hatten Sie wahrscheinlich schon das Gefühl, dass es wichtig war. Hat Ihnen dieser Leitfaden geholfen? Nehmen Sie jetzt, da Sie mehr gelernt haben, Änderungen an Ihrem Zuhause vor? Lass es uns in den Kommentaren wissen!

Lassen Sie Ihren Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here