Dieses Sommerhaus wurde für die Unterhaltung mit Aussicht konzipiert

Der Auftrag war einfach: Bauen Sie ein Sommerhaus hoch auf dem Hügel, weit weg von ihrem perfekt proportionierten Haus, um zu Abend zu essen, sich zu entspannen und die Aussicht zu genießen

Dieses Sommerhaus wurde für die Unterhaltung mit Aussicht konzipiert

Projekt:
Die "Altana"

Architekt:
Tom Locke

Ort:
Waimate North, Far North

Kurz:
Ein Sommerhaus auf dem höchsten Punkt eines ländlichen Grundstücks zu bauen, wo die Aussicht am besten ist.

Sein Name schwankt zwischen "Trinkplattform" und "Altana". Der Architekt Tom Locke nennt es das erstere, seine Eltern bevorzugen das letztere. In beiden Fällen handelt es sich um den letzten Zuwachs zu dem Anwesen, den Caroline und John Locke vor 20 Jahren gekauft haben und das sich seitdem entwickelt hat. Zimmer im Freien, ein Bootsschuppen und eine Gästewohnung entwickeln sich, wenn es die Zeit erlaubt, und oft in Absprache mit ihrem Sohn.

Tom entwarf das 65 Quadratmeter große Haus seiner Eltern mit einem Schlafzimmer. Es wurde 2009 erbaut und liegt sehr leicht auf ihrem 2, 1 Hektar großen Grundstück in Waimate North, einer kleinen historischen Siedlung im hohen Norden. Ein „Traumhaus“ war nicht in Sicht - das Leben außerhalb des Landes stand im Vordergrund und die Erlebnisse im Freien.

Nicht um dieses perfekt proportionierte Haus mit seiner verspielten Innenhoftür zu beeinträchtigen, sondern um den Garten - Carolines Leidenschaft - in atemberaubender Fruchtbarkeit zu entfalten, einem Eden-ähnlichen Glanz. Pflaumen, Birnen, Äpfel, Tangelos, ganzjährige Avocados, Grüns und noch mehr Grüns - alles ist möglich. Der Garten speist das Ehepaar, die Familie und Freunde, die Nachbarn, wer auch immer zur Tür kommt, und jetzt betreten seine Zitronen und Limetten den Sundowner bei der evokativ benannten Altana.

Weit entfernt von seiner traditionellen Heimat Venedig ist ein Altana eine kleine hölzerne Dachterrasse. Ein Ort, an dem Frauen einen Drink genießen und sich die Haare in der Sonne bleichen können, sagt Caroline. „Wir dachten, es wäre ein passender Name für unsere Struktur, obwohl sie nicht buchstäblich auf dem Haus steht.“ Die ländliche Altana befindet sich auf dem höchsten Punkt des Landes, auf den Betonplattenresten eines Melkschuppens, einem Relikt aus Die Tage der Molkerei.

„Von hier aus haben wir einen guten Blick auf unsere Maunga Te Ahu Ahu, den Schorienzapfen am Omapere-See im Vulkanfeld der Kaikohe-Bay of Islands“, sagt Caroline über den kleinen Ort, der nur eine Minute von ihrem Haus entfernt ist. "Wir hatten begonnen, dort mit einem abendlichen Drink zu sitzen und die Sonnenuntergänge zu genießen, als wir Tom sagten, dass wir daran denken, ein Sommerhaus auf der Platte zu bauen", sagt sie.

Text von : Jo Bates. Fotografie von : Sam Hartnett.

Lassen Sie Ihren Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here