Dieses verschwenderisch dekorierte Haus in Herne Bay fühlt sich an wie eine italienische Kathedrale

Farbe und Kreativität gedeihen in George Hewitts Haus und inspirieren das begehrte Modelabel ihrer Tochter, Maggie Marilyn

Dieses verschwenderisch dekorierte Haus in Herne Bay fühlt sich an wie eine italienische Kathedrale

Von den polierten antiken Goldspiegeln bis hin zu den silbernen französischen Kandelabern aus dem 17. Jahrhundert wurde einem Besucher, der sich in der Lounge des Hewitts befand, der Gedanke verzeiht, er sei in ein Wohnzimmer in Europa gewandert. Wenn sie ihren Blick nach oben richten und ein Fresko betrachten, das ursprünglich für den Duomo di Todi in der kleinen Bergstadt Italiens gemalt wurde, wird ihnen auch vergeben, dass sie im Himmel sind.

Die Deckenszene, die das Weltgericht des Malers Ferraù Faenzone aus dem 16. Jahrhundert darstellt, wurde von Rebel Walls lebhaft als Hintergrundbild für die Moderne festgehalten - sie haben es A Priori genannt. In diesem von Blumen umgebenen Haus in Herne Bay, Auckland, wo sogar die Straßenkante mit Rosen bepflanzt wurde, können Sie sich einen Moment Zeit nehmen, um die schönen Dinge des Lebens zu genießen.

George und Mark Hewitt haben die historische Villa vor vier Jahren gekauft, als sie mit ihren vier Töchtern - Maggie (23), Sarah (18), Kate (17) und Coco (13) - von Kerikeri nach Auckland gezogen sind, wo sie ein Sägewerk besitzen. plus drei Rettungswelpen. Das zweistöckige Haus ist alles andere als überfüllt und verfügt über sechs Schlafzimmer und sechs Badezimmer.

George, der Dekorateur des Hauses, hat in jeder Ecke und auf jeder Oberfläche Freude und Überraschung mit einer vielseitigen Mischung aus persönlicher Haushaltsware und lebendiger Kunst hervorgebracht. Wenn es um Innenräume geht, sagt sie, dass sie alle Ästhetik liebt. „Ich liebe alt und modern und schrullig, gemischt zusammen. Ich mag keinen bestimmten Stil. “

Zu Beginn begrüßt ein höfliches Pferd die Gäste vor der Haustür. Das Ross, das eine Lampe auf dem Kopf hält, wurde von Moooi in lebensgroßen Proportionen in PVC-Laminat eingefangen. Neben ihm stehen die verbrannten Holzsessel der Marke für exzentrische Möbel. Sie sind ein weiterer Hinweis darauf, dass die Anrufer sich freuen können, wenn sie einem pinkfarbenen Läufer in die Wohnung folgen.

Vorbei am Hauptschlafzimmer und einem Arbeitszimmer mit auffälliger einfarbiger Streifentapete auf der linken Seite, gefolgt von der oben erwähnten luxuriösen Lounge, endet der schmale Cronz-Teppich in der offenen Küche und im Wohnzimmer.

Während sich die Küche als ein beruhigender, funktionaler, rein weißer Arbeitsbereich zurückzieht, ist der Sitzbereich mit auffälligen Leckereien gefüllt, von Kartells goldenen Lampen und Vasen bis zu den tiefschwarzen Sesseln der Designers 'Collection. „Ich finde es schön, dass jemand etwas machen kann, das alt, aber modern ist“, sagt George über die vintage-inspirierten Möbel.

Unten schlängelt sich der Korridor um die Schlafzimmer ihrer Töchter sowie um einen Kinoraum, eine Wäscherei und einen begehbaren Kleiderschrank. Jedes Schlafzimmer hat durch sein Styling seinen eigenen Charakter gefunden, von einer lachenden und tätowierten Marilyn Monroe, die in einem Raum in einem goldenen Rahmen eingefroren ist, bis zu den von Byronic inspirierten Kristall-Kronleuchtern von ECC über den meisten Betten. Jedes Zimmer hat auch eine Make-up-Station entweder im Zimmer oder in der Nähe in einem Ensuite.

Die Badezimmer sind ruhige Räume, in denen glatte, große Marmorplatten aus SCE Stone mit weichen Schaffellteppichen in Pink oder Weiß aufgeweicht werden. Ein Badezimmer verfügt über eine Christian Lacroix-Blumentapete und alle sind mit maßgefertigten Schränken von Doug Kemp vom Antiquitätenhändler John Stephens & Co. ausgestattet.

Der große begehbare Kleiderschrank, der wunderschön über zwei kleine Räume verteilt und mit farbenfrohen Kleidungsstücken und Accessoires gefüllt ist, wird von Georges Töchtern heiß nachgefragt. „Ich habe das Gefühl, dass hier ein bisschen Kleidung gestohlen wird. Wir haben alle die gleiche Schuhgröße. Das ist wirklich gefährlich “, erklärt einer.

Glücklicherweise können sie alle von der ältesten Tochter, der Gründerin von Maggie Marilyn, angezogen werden - einem begehrten, lokal hergestellten Modelabel, das in den angesehenen Modeabteilungen von Neiman Marcus und Selfridges im Ausland sowie bei The Shelter und David für Aufsehen sorgt Jones näher zu Hause. Maggie ist vorübergehend zu ihren Eltern nach Hause gezogen, während sie einen Platz für sich findet, und sie ist weiterhin von den Fähigkeiten ihrer Mutter im Innenbereich inspiriert, insbesondere von ihrer hellen und kräftigen Farbpalette.

„Mama war schon immer sehr kreativ und ich kann ihren vielseitigen und farbenfrohen Stil in meinem Design erkennen“, sagt die Designerin. „Für uns schöpfen wir Energie aus Farbe. Sie hat mit Sicherheit einen Einfluss gehabt. “George sagt, Maggie sei wiederum eine Inspiration für sie. „Maggie ist so entschlossen, engagiert und hart, dass es mich inspiriert. Ich liebe es, sie zu beobachten “, sagt sie. „Sie ist so begeistert davon, das Richtige zu tun. Sie versucht, so ethisch wie möglich zu sein. “

George bringt ihre eigene Fingerfertigkeit in die Dekoration ein. Während anscheinend alles so positioniert ist, bewegt die Mutter von vier Kindern ständig ihre Habseligkeiten, so sehr, dass sie sich einen Möbeltransporter gekauft hat. „Ich bin ein Serienwechsler. Ich bin besessen. An manchen Tagen wache ich einfach auf und ich sage "Richtig!" Und schleppe Dinge buchstäblich die Treppe hoch und runter. Ich werde alles versuchen, was Sie sich vorstellen können. Ich hebe und ho. Weil ich es liebe. Wenn du kreativ bist, willst du etwas ändern. “


Die meiste Kunst in der Villa stammt von Künstlern aus der Heimatstadt Kerikeri, darunter ein Zebra-Gemälde von Helen Jean und ein farbenfrohes, von der Pop-Art inspiriertes Gemälde von Candy Clarke. Aber manchmal, wenn sie nicht die richtigen Farbtöne für einen Raum findet, nimmt George die Dinge selbst in die Hand. "Oft denke ich, ich brauche hier etwas Buntes, aber ich weiß nicht, wo ich es bekommen soll. Also gehe ich zum Baumarkt, hole Farbe und fange einfach an, sie zu schütten, im wahrsten Sinne des Wortes auf die Leinwand zu schütten." Die daraus resultierenden Kunstwerke sind lebendig mit lebendiger und verspielter Textur.

Der andere Ort, den George am liebsten kuratiert, ist der Garten, einschließlich der vorderen Terrasse und des zweistufigen Rasen-, Unterhaltungs- und Poolbereichs auf der Rückseite, dessen letzterer noch in Arbeit ist. Beide haben auf wundersame Weise Blumen gepflanzt, die im englischen Gartenstil durch Kistenhecken bestellt wurden.

„Ich wollte, dass der Garten innerhalb der Struktur strukturiert, aber chaotisch ist. Ich bin einer dieser altmodischen Gärtner, deshalb liebe ich farbenfrohe Bauerngärten - einfach jede Art von Rose, Stauden und Einjährigen “, sagt der ständige Gärtner. „Ich bin sehr leidenschaftlich. Wenn ich ein bisschen gestresst bin, verliere ich mich. “

George züchtet auch Rosen am Briefkasten auf der Straße, um den Passanten eine angenehme Überraschung zu bereiten, und sie wird oft selbst von den Anerkennungsnotizen der Nachbarn überrascht. "Sie können es kaum erwarten zu sehen, welche Farbe Rose herauskommt."

Als Zuhause für die sechsköpfige Familie wird die glänzend schwarze Eingangstür der Auckland Villa ständig für Freunde und Familienmitglieder geöffnet, die vorbeikommen. „Es macht wirklich Spaß, eine große Familie zu haben, aber Mann, es ist voll. Die neuen Freunde tun mir immer leid. Sie müssen einfach so sein wie "Wow" ", lacht Maggie.

Die Familie ist nah beieinander und verbringt viel Zeit miteinander zu Hause, am liebsten bei einer Käsetafel und Champagner in Georges Prosecco-Gläser aus den 1930er Jahren.

Der nächste Punkt auf Georges To-Do-Liste ist mehr dekorieren und renovieren - es gibt Badezimmer, die neu gestaltet werden müssen, Tapeten und Vorhänge, die ersetzt werden müssen, und ein Poolhaus, das um einen neu konfigurierten Pool und ein Spa im unteren Garten herum gebaut werden soll. George hält sich auf Trab - sie renoviert auch ein beeindruckendes Anwesen am Rande des Wassers von Kerikeri in ein von Hamptons inspiriertes Haus. Beobachten Sie diesen Raum.

Worte von: Jessica-Belle Greer. Fotografie von: Helen Bankers.

Lassen Sie Ihren Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here