Dieses Charakterhaus lebt offen anders mit einer versunkenen Lounge

Jose Gutierrez antwortet auf die Forderung nach einer versunkenen Lounge mit einem cleveren Design, das den Bedürfnissen einer jungen Familie und ihrer Freunde entspricht

Der Auftrag

Justin Mowday - Bevor das Haus renoviert wurde, musste in jedem Raum das Licht an sein, wenn Sie tagsüber zu Hause waren. Die damals schwangere Soph wollte viel natürliches Licht und damit es sich offen anfühlt.

Sophie Mowday - Ursprünglich sagten wir zu Jose, wir wollten viel natürliches Licht und hohe Decken, weil wir mit dem Gegenteil gelebt hatten. Es bestand jedoch immer die Gefahr, einen großen Hohlraum zu haben.

Justin - Ich wollte offen für Joses Ideen sein, wollte unbedingt ein guter Kunde sein und nicht unsere Meinung ändern - all die Dinge, mit denen es schwierig werden kann, umzugehen. Jedes Mal, wenn wir uns über etwas unsicher waren und einen Vorschlag machten, kamen sie mit einer viel besseren Idee zu uns zurück, die wir uns nicht vorstellen konnten.

Die Designidee

Jose Gutierrez - Die Idee war, einen größeren Wohnraum zu schaffen, aber das Letzte, was Sie tun möchten, ist die Schaffung eines allgemeinen Großraumlagers. Unsere Antwort war, die Architektur fast ins Innere zu bringen - die Absicht der Zederneinfügung ist, Räume herauszuschneiden, das Volumen aufzubrechen und es interessanter zu machen. Wenn Sie durch das Haus gehen, bekommen Sie eine Erfahrung - Sie sehen durch den Flur, Sie werden in den Wohnbereich hineingezogen und setzen sich, um durch das Panoramafenster zurück in den Garten zu schauen. Licht strömt durch die Glasur und Zedernlatten darüber, was mit der Festigkeit spielt. Ohne dass es nur um diese Intervention geht, wird das Leben hier auf subtile Weise interessanter.

Die versunkene Lounge

Justin - Eine der wirklich großartigen Sachen sind die grafischen Lichtlinien, die durch die Latten in die versunkene Lounge kommen - ich hatte mir immer eine gewünscht und wir haben sie am Anfang auf die Liste gesetzt.

Jose - Wir dachten, wir sollten die versunkene Lounge in das Gesamtbild einbeziehen, anstatt sie zu einer symbolischen Geste zu machen. Ich denke, wir haben das erreicht - die Art und Weise, wie die Familie damit umgeht, ist eine Menge.

Justin - An einem Winterabend möchten Sie hier sein. Es zieht Sie an. Es ist nur zwei Schritte vom Wohnzimmer entfernt, aber es fühlt sich sofort wie ein guter Ort an. Dalia, unsere Zweijährige, liebt es dort unten.

Sophie : Es ist eine Art Babygrube geworden, was Justin nicht beabsichtigt hat. Wenn meine Freunde mit Babys oder Kleinkindern vorbeikommen, spielen sie alle mit.

Den Raum nutzen

Justin - Wir haben Familienabende, in denen wir uns alle auf das Sofa kuscheln und einen Film anschauen. An anderen Abenden werden unsere älteren Kinder, Lila Rouge (14) und Rocco (12), mit ihren Freunden und einer Matratze auf dem Boden dort unten sein, um eine richtige Pyjamaparty zu veranstalten. So funktioniert es für all diese Situationen.

Sophie - Wir lieben es, Menschen zu haben, und Hosting war einer der Gründe für die Gestaltung des neuen Wohnraums. Vor einer Weile hatte Justin 30 oder 40 Leute von der Arbeit zum Abendessen und es hat funktioniert.

Justin - Es war unglaublich. Die Leute fanden verschiedene Räume - eine Gruppe saß am Feuer und redete, einige saßen am Tisch, andere auf der Küchenbank. Jeder fand seinen Teil des Hauses.

Küchengestaltung

Jose - Die Küche ist ein Kunstwerk, funktioniert aber funktional und ist in diesem Sinne sehr real. Auf kleinem Raum gibt es große Dimensionen - die Küchenbank ist mehr als fünf Meter lang, wirkt aber nicht maßstäblich.

Justin - Die Proportionen passen so gut zu uns als Familie, dass wir alle vier in der Küche sein können, um Dinge zu erledigen und aneinander vorbeizukommen, während das Baby auf seinem Stuhl sitzt.

Sophie - Es ist für unsere Familie, unseren Geschmack und wie wir gerne leben konzipiert.

Fotografie von : Sam Hartnett.

Lassen Sie Ihren Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here