Betreten Sie den kühlsten, kompakten Garten im Innenhof

Hinter den Mauern dieses Stadtgartens hat eine Familie aus Auckland eine eigene Innenhofoase geschaffen

Der geheime Garten

Der Garten im Innenhof besteht seit Tausenden von Jahren und wurde im Laufe der Jahrhunderte in seiner geschlossenen Grundform an die Lebensgewohnheiten verschiedener Generationen angepasst. Mit diesem zeitgenössischen Garten im Innenhof haben Claire und Nye O'Shannessy für ihr kürzlich erbautes Haus in Mt Albert entwickelt. Ihr sonniger Innenhof ist an drei Seiten vom Haus und an der vierten Seite von einem Begrenzungszaun umgeben und eine Oase des geschützten privaten Lebens im Freien. Es gibt keine Spur von Straßenlärm und wenig Wind, der die Gelassenheit stört.

Genau wie die Bewohner der ersten ummauerten Gärten verbringen das Paar und ihre beiden Töchter Isla und Neve viel Zeit in ihrem Innenhof.

„Im Sommer sind die großen Schiebetüren bis spät geöffnet; Es ist wirklich eine Erweiterung des Hauses “, sagt Claire. „Wir essen im Sommer als Familie die meisten Abende draußen und haben auch gerne Leute zum Grillen. Es ist so schön zu sehen, dass alle den Raum genießen. “

Worte von : Carol Bucknell. Fotografie von : Helen Bankers.

1/8

Die preisgekrönte Landschaftsarchitektin Xanthe White hat den Garten angelegt. "Der Auftrag, den wir Xanthe gaben, war für ein üppiges, geheimes Gartengefühl mit einem Bereich für Mahlzeiten im Freien", sagt Claire.

2/8

Der Blick auf den Innenhof vom Hauptschlafzimmer im Obergeschoss.

3/8

Es gibt auch keinen Rasen - jedenfalls keinen traditionellen. Stattdessen entwarf Xanthe für jeden Innenhof Zierrasen aus kriechendem Babyfarn (Leptinella), wobei das hellgrüne Laub einen schönen Kontrast zu den dunklen Wänden des Hauses bildete.

4/8

"Es ist definitiv nicht der traditionelle große Kiwi-Hinterhof, aber ich denke, das ist für viele Menschen in Auckland nicht mehr realistisch", sagt Claire (abgebildet mit den Töchtern Isla und Neve).

5/8

Die Bepflanzung ist eine Mischung aus Einheimischen und Claires Lieblingssubtropen.

6/8

Der mit Kalkstein gepflasterte, geschützte Innenhof ist von allen Seiten umgeben, sodass die Familie fast das ganze Jahr über dort essen und sich unterhalten kann.

7/8

Obwohl der Boden ziemlich gut war, nutzte die Familie erhöhte Pflanzbeete, um im Außenbereich Tiefe zu schaffen und den Raum einzugrenzen.

8/8

Die Palmen, der Paradiesvogel und die Wasserbrotwurzel schaffen ein herrliches subtropisches Ambiente.

Lassen Sie Ihren Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here