Schrubben Sie diese schlechten Badreinigungsgewohnheiten aus Ihrem Leben

Sammle diese Idee

Möchten Sie ein Bad, das so frisch aussieht? Kicken Sie diese schlechten Badreinigungsgewohnheiten an den Straßenrand. Bild: Erik Isakson / Getty Images

Wir hoffen, dass Ihnen die von uns empfohlenen Produkte gefallen. Nur damit Sie wissen, kann Freshome einen Teil der Verkäufe über die Links auf dieser Seite sammeln.

Wenn Sie unsere schlechten Reinigungsgewohnheiten verfolgt haben, hoffen wir, dass Sie motiviert sind, Ihre Küchenreinigung zu revolutionieren. Aber hör da nicht auf. Nachdem wir den Dreh raus haben, wollen wir uns einer der größten Reinigungsherausforderungen stellen: dem Badezimmer. Sprechen wir über fünf schlechte Badreinigungsgewohnheiten, die es wert sind, 2020 aus Ihrem Leben gestrichen zu werden.

Nicht putzen, was dich reinigt

Ihre Dusche macht viel. Lassen Sie es uns etwas Ehre machen! Aber es ist kein Wundertäter. Es reinigt dich, aber es verlässt sich darauf, dass du es reinigst. Sie können stundenlang schwitzen, wenn Sie versuchen, die Wände alle paar Monate zu schrubben, oder Sie können den einfacheren, schnelleren Weg nehmen. Wischen Sie nach jeder Dusche (oder zumindest alle paar) die Wände ab. Bam! Seifenschaum passt nicht zu Ihrer Aktivität.

Ein weiterer heißer Tipp, um Ihre Dusche sauber zu halten, ist noch einfacher. Schließen Sie Ihren Duschvorhang. Nein, wirklich, das war's. Durch das Schließen des Vorhangs gelangen alle Falten leichter an die Luft, trocknen schneller und verhindern Schimmelbefall.

Und wenn wir gerade von Ihrem Duschvorhang sprechen, wann haben Sie ihn das letzte Mal gereinigt? Oder dein Liner? Keine Panik! Die meisten Vorhänge und Auskleidungen können in einem sanften Zyklus durch die Waschmaschine laufen, daher ist dies eine einfache Lösung.

Sammle diese Idee

Reichlich Platz zum Aufhängen von Handtüchern macht es einfach, sie vom Boden fernzuhalten - und schimmelfrei. Bild: Jon Lovette / Getty Images

Auf Handtüchern herumlaufen

Beginnen Sie mit dem Aufräumen Ihres Badezimmers, indem Sie die Handtücher vom Boden aufheben? Dann machst du es falsch. Sie könnten denken, die Liste der schlechten Badreinigungsgewohnheiten bezieht sich nur auf die Reinigung. Wichtig ist aber auch, wie Sie Ihr Bad sauber halten . Wenn Sie die Handtücher auf dem Boden liegen lassen, können sie nicht mehr austrocknen und es kann zu Schimmelbildung kommen.

Wenn Sie wenig Platz zum Aufhängen haben, ist das eine weitere einfache Lösung. Wenn Sie Ihr nächstes großes Badezimmer sauber machen, fügen Sie zehn zusätzliche Minuten hinzu, um Abzieh- und Klebehaken an Ihrer Wand oder Tür anzubringen. Wir reden auch nicht über billig aussehende Plastikartikel. Sie sind in modernem Design und hübschen Oberflächen erhältlich, sodass Sie die nötige Hakenlänge erreichen können, ohne das Design Ihres Badezimmers zu beeinträchtigen.

Arbeiten mit einem Desinfektionstuch

Wenn Sie zum Reinigen des Badezimmers Desinfektionstücher verwenden, ist das gut für Sie. Sie sind leicht zu greifen, stellen sicher, dass Sie die richtige Menge an Desinfektionsmittel haben, um mit den Bakterien Ihres Badezimmers fertig zu werden, und können einfach in den Papierkorb geworfen werden, wenn Sie fertig sind. Und lasst uns diesen nächsten Tipp mit einem kleinen Haftungsausschluss einleiten: Wir konzentrieren uns auf die Reduzierung von Abfall. Das heißt, Ihr Badezimmer sauber ist kein Ort zum Sparen. Wenn Sie ein Desinfektionstuch für das gesamte Badezimmer verwenden, können Sie Bakterien übertragen. Das eine kleine Quadrat kann einfach nicht alles!

Möchten Sie sicher sein, dass Sie die richtige Menge an Tüchern verwenden? Wenn Ihr Tuch nach dem Reinigen noch feucht genug ist, um die Oberfläche einige Minuten lang feucht zu halten, enthält es immer noch genug Desinfektionsmittel, um die Arbeit zu erledigen. Wenn nicht, ist es Zeit für ein neues Quadrat.

Sammle diese Idee

Ein Badteppich schützt Ihren Boden. Und wer möchte schon aus der Dusche auf einen kalten Boden treten? Bild: hemul75 / Getty Images

Teppiche nicht vorbereiten

Haben Sie einen weichen Badteppich bereit, um Sie zu begrüßen, wenn Sie aus der Dusche treten? Dies ist ein kleiner Luxus, den Sie nicht auslassen sollten. Wenn Sie Wasser auf den Boden tropfen, kann es Fliesen verschmutzen, Holz verziehen und Fugenmörtel ruinieren - Sie haben die Idee. Wasser + Bodenbelag = nicht gut. Investieren Sie in Badteppiche, um Ihre Böden zu schützen und die Reinigung zu erleichtern.

Wenn Sie dann anfangen, Ihr Badezimmer zu putzen, werfen Sie die bösen Jungs in die Wäsche. Wussten Sie auch, dass durch das Spülen Ihrer Toilette mit geöffnetem Deckel kleine Partikel in Ihrem Badezimmer verteilt werden können? Ja, vielleicht sollten Sie diese Teppiche zweimal waschen.

Nicht vollständig reinigen

Wenn Sie über schlechte Badreinigungsgewohnheiten nachdenken, werden Sie wahrscheinlich sofort darüber nachdenken, wie Sie Ihre Toilette schrubben oder Ihren Tresen desinfizieren. Aber alles in Ihrem Badezimmer muss gereinigt werden, nicht nur die üblichen Verdächtigen.

Wischen Sie beim Reinigen die Griffe von Zahnbürsten und Make-up-Bürsten ab. Wenn Sie einen Handseifenspender haben, wischen Sie diesen ebenfalls ab. Lass den Zug rollen. Stellen Sie sich in die Mitte Ihres Badezimmers und drehen Sie sich langsam umher. Achten Sie auf alles, was regelmäßig berührt wird. Wenn ja, muss es auch regelmäßig gereinigt werden.

Kommen Ihnen diese schlechten Badreinigungsgewohnheiten bekannt vor? Ja, das können wir uns auch nicht vorstellen ... wir wünschen es! Wir müssen noch viel lernen, also werden wir uns mit Ihnen zusammen tun, um die Art und Weise, wie wir aufräumen, aufzuräumen, damit wir alle im Jahr 2020 sauberere, gesündere Häuser und Wohnungen genießen können!

Lassen Sie Ihren Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here