Durchdachte Aufbewahrung und elegantes Design haben dieses Badezimmer in Auckland aufgefrischt

Ein abgenutztes Badezimmer in Auckland erhält eine Renovierung im Wert von 40.000 USD mit einer neutralen Farbpalette und einigen cleveren Aufbewahrungslösungen

Durchdachte Aufbewahrung und elegantes Design haben dieses Badezimmer in Auckland aufgefrischt

Wer wohnt hier "> Das Projekt

Was war der Auftrag?
Robert und Lisa beauftragten die Innenarchitektin Susan Templer von Templer Interiors mit der Renovierung ihres Badezimmers. Sie wollten einen komfortableren, funktionaleren und attraktiveren Raum mit verbesserten Ausstattungen, einer größeren Dusche und besserem Stauraum. Susan war für den gesamten Prozess verantwortlich, vom Design über die Produktbeschaffung bis hin zur Belieferung der Handwerker und der Installation.

Design-Lösungen

Was waren einige der gestalterischen Herausforderungen ">

Ausführungen

Beschreiben Sie den Stil, den Sie wollten
Der Stil kann nur als vielseitig bezeichnet werden. Es ist sauber und modern, aber die Holzschränke verleihen ihm ein traditionelleres Aussehen. Die Kunden mögen Holz sehr, besonders diesen Farbton. Die rosige Farbe bringt Wärme und die Maserung erhöht das Interesse.

Welche Oberflächen haben Sie verwendet?
Der Boden, die Duschwände und die Wannenverkleidung sind mit wunderschönen italienischen Feinsteinzeugfliesen in Kalksteinoptik verkleidet. Die Waschtischrückwand und die Rückseite der beiden Nischen (eine in der Dusche, eine neben der Badewanne) weisen einen Mosaikakzent aus Glas- und Schieferfliesen auf. Die maßgefertigten Schränke bestehen aus Bubinga-Holz und bieten viel Stauraum. Die Farbe kommt der Fliesenfarbe sehr nahe und verleiht dem Raum ein ruhiges Gefühl.

Der Prozess

Was war der beste Teil des Prozesses "> Budget

Was hast du gespart?
Wir haben das Originalbad wiederverwendet. Die große, robuste und geräumige Wanne wurde erneuert, so dass sie wie neu war und Tausende sparte.

Was hast du getrunken?
Die Schränke. Robert und Lisa wollten unbedingt hochwertige Holzschränke und haben sich in den Look von Bubinga-Furnier verliebt. Sie wollten nicht an der Anzahl oder dem Stil der Schränke sparen. Sie entschieden sich auch für einen teureren Caesarstone Benchtop gegenüber günstigeren Optionen.

Das Ergebnis

Was lieben Sie an Ihrem neuen Badezimmer? "> Text von: Fiona Ralph. Fotografie von: Jamie Cobel.

Lassen Sie Ihren Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here