Rosen: Warum diese klassischen Blumen immer im Trend liegen

Es gibt einen Grund, warum die Rosen den Test der Zeit bestanden haben und eine klassische Wahl bleiben. Hier finden Sie einige Tipps zum Arrangieren und Wachsen Ihrer eigenen

Rosen: Warum diese klassischen Blumen immer im Trend liegen

Blumentrends kommen und gehen, aber geschnittene Rosen sind immer eine klassische Wahl. Hier haben wir 'Wedding Rose' vorgestellt, eine lokal angebaute Blume, die speziell für geschnittene Stängel gezüchtet wurde.

Wir haben die Rosen mit Astilbe, Lorbeerblättern und Phalaenopsis Orchideen arrangiert. Entfernen Sie beim Anordnen der Rosenstängel drei Viertel des Laubs und kürzen Sie den Stängel in einem Winkel, wobei Sie auf die Dornen achten. Rosen halten 5-7 Tage, wenn die Stiele jeden zweiten Tag erneuert werden und das Wasser täglich gewechselt wird.

Zu dieser Jahreszeit sind Rosen kaum zu übersehen, da sie in den Gärten des Landes die Luft mit ihrem herrlichen Duft erfüllen. Von Hybrid-Tees bis hin zu Floribundas gibt es Rosen für jeden Geschmack, und jedes Jahr kommen neue Sorten auf den Markt. Während es schwierig sein kann, einige zu züchten, haben Rosen der neuen Generation wie die David Austin-Sorten oder die Flower Carpet-Serie weniger pingelige Gewohnheiten. Wenn Sie daran interessiert sind, fragen Sie das Gartencenter nach gesunden Sorten, die für Ihre Region geeignet sind. Wenn Sie im Norden leben, wählen Sie Rosen, die resistent gegen Pilzkrankheiten sind, damit Sie sie nicht ständig besprühen müssen. Regelmäßige Fütterung und gute Sonne sind für reichlich Blüten unerlässlich.

Lassen Sie Ihren Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here