Aus einem vernachlässigten Hinterhof in Wellington wird ein blühender Garten

Eine Familie aus Wellington hat in den letzten sieben Jahren einen vernachlässigten Garten in einen blühenden Garten mit einer Außenküche verwandelt

Als Anastasia und Tom Hickey im Vorort Miramar in East Wellington ein 620 Quadratmeter großes Grundstück mit einem großen Garten entdeckten, waren sie überglücklich. "Der große Garten war definitiv ein großer Anziehungspunkt, als wir uns das Grundstück angesehen haben", sagt Anastasia. „Wir konnten nur das Potenzial und das Glück sehen, eine so große leere Leinwand zu haben. Ein Großteil von Wellington wurde jetzt unterteilt. Mit drei Kindern war der Hinterhof ein wahr gewordener Traum. “

Der Nachteil war, dass es zuvor als Garage / Werkstatt genutzt wurde und es im Garten zwei Fahrzeugkontrollgruben gab, die gefüllt und betoniert werden mussten, sowie zahlreiche Schlaglöcher, Müllsäcke, Waschmaschinen- und Autoteile und eine alte Rasenwalze. Nichts davon schreckte das unternehmungslustige Paar ab, das begeistert war, das Haus zu kaufen und in den letzten sieben Jahren den vernachlässigten Hinterhof in einen blühenden Garten mit einer Außenküche verwandelte.

Worte von : Carol Bucknell. Fotografie von : Nicola Edmonds.

1/16

Auf dem Betonboden, der einst Teil einer alten Garage war, wurde ein dunkler Resene-Farbstoff verwendet, und im Sommer wurde eine schwarz gebeizte Pergola als Schatten vor der Mittagssonne hinzugefügt.

2/16

Anastasia und Tom - abgebildet mit ihren Kindern Jacob, Sophia (stehend) und Christina plus Rosie die Hündin.

3/16

Von diesem Aussichtspunkt aus genießen Sie den Blick auf den umliegenden Garten und die fernen Hügel.

4/16

"Der große Garten war definitiv ein großer Anziehungspunkt, als wir uns das Grundstück angesehen haben", sagt Anastasia. „Wir konnten nur das Potenzial und das Glück sehen, eine so große leere Leinwand zu haben. Ein Großteil von Wellington wurde jetzt unterteilt. Mit drei Kindern war der Hinterhof ein wahr gewordener Traum. “

5/16

Auslöser für das gesamte Outdoor-Küchenprojekt war der Pizzaofen, den Tom nach mehr als zweijähriger Forschung gebaut hatte.

6/16

Hausgemachter Knoblauch zum Trocknen von frisch gepflücktem Gemüse.

7/16

Die Familie nutzt den Außenbereich ständig, egal ob sie große Gruppen von Familien mit Kindern unterhält oder alleine speist.

8/16

Die wunderschöne Holzwand wurde von Tom aus einer Mischung von frisch geschliffenem einheimischem Holz (Rimu, Matai und Tawa) und recyceltem Rimu Sarking hergestellt. Anastasia stellte den Makraméhalter für das Zitronengericht her, und die Spüle wurde aus der ursprünglichen Wäsche recycelt.

9/16

Die saftige Wandbehang von Anastasia dient als auffälliges lebendes Kunstwerk.

10/16

Anastasia hat viele einfallsreiche Ideen für die Dekoration von Haus und Garten zu besonderen Anlässen: Am blühenden Kirschbaum hängen Hängematten, an den Zweigen Girlanden, Perlen- und Bändchenschnüre der Kinder und Laternen sowie alte Löffel und Gabeln Glockenspiel.

11/16

Anastasia mag es, frische Blumen im Haus zu haben, und züchtet eine Reihe von Lieblingsgärten wie Kosmos, Hortensien, Rosen, Fingerhüte, Phlox und Kornblumen.

12/16

Viele der Pflanzen im Garten waren entweder Geschenke oder stammten aus Stecklingen, die Großeltern und Eltern der Familie schenkten.

13/16

„Unser Garten ist eine ununterbrochene Geschichte, und im Laufe der Jahre werden wir so viel mehr Erinnerungen schaffen und so viel mehr Zeitalter und Lebensabschnitte sehen, um sie zu ergänzen“, sagt Anastasia.

14/16

Anastasias Flair für Dekoration zeigt sich auch in Innenräumen. Sie fertigte die Macramé-Fenstergitter im Essbereich an und malte die Tafeln auf der von Tom gebauten Kücheninsel.

15/16

„Es war wichtig zu wissen, dass einige der Dinge, die wir verwendeten, entweder von jemand anderem in unserer Familie stammten oder bereits eine Geschichte mit der Immobilie hatten, und wir fühlten uns richtig“, sagt Anastasia.

16/16

Die Familie hat die letzten sieben Jahre damit verbracht, den vernachlässigten Hinterhof in einen blühenden Garten mit einer Außenküche zu verwandeln.

Lassen Sie Ihren Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here