Mein Lieblingsgebäude: künstlerische Leiterin Sophie Roberts

Silo Theatre wird dieses Jahr 20 Jahre alt: Es hat kein eigenes Gebäude, aber die künstlerische Leiterin Sophie Roberts ist in einem anderen ganz zu Hause

Mein Lieblingsgebäude: künstlerische Leiterin Sophie Roberts

„Theater sind meine Lieblingsräume - besonders wenn eine Show vom Proberaum ins Theater verlegt wird und man die Erwartungen an einen viel größeren Raum erfüllen und herausfinden muss, wie das kommuniziert, was man auszudrücken versucht. Es gibt etwas in diesem Moment des Schaffens von Arbeit: eine potente Mischung aus aufregenden Möglichkeiten und Katastrophenpotential, die für mich die motivierendste Kraft der Welt ist.

Ich habe sieben Shows im Q Theatre geleitet. Das erste war Pitchfork Disney, nicht lange nachdem es zum ersten Mal eröffnet worden war. Wir beschlossen, das gesamte Theater, das Foyer und den Eingang in ein sehr detailliertes, verlassenes und heruntergekommenes altes Haus zu verwandeln. Wir hatten große Ambitionen und kein Geld und hatten ernsthaft mehr abgebissen, als wir kauen konnten. Ich erinnere mich, wie wir fieberhaft von der Queen Street aus malen und Müll holen, um im Treppenhaus zu schmeißen, als das Publikum hereinkam. Es ist zu einem Gebäude geworden, das sich für mich wie ein zweites Zuhause anfühlt.

Ich liebe es, wo Q in der Stadt sitzt - es gibt ein echtes Kunstviertel in diesem Teil der Stadt, das sich jetzt um den Aotea-Platz und das Rathaus schlängelt. Für mich ist es eine großartige Erinnerung an die bürgerliche Funktion von Theatern als wichtige Orte, an denen Menschen zusammenkommen und Gespräche über die Welt führen, in der wir leben. “

Fotografie von : David Straight.

Lassen Sie Ihren Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here