Lernen Sie die Verkäuferin kennen, die aus ihrer Leidenschaft ein Geschäft gemacht hat

Die außergewöhnliche Op-Shopperin Charlotte Burt ist sowohl der Kopf hinter dem Online-Vintage-Laden The Goods We Found als auch die Designerin eines ethischen Bekleidungsprogramms für Kinder

Es ist kaum zu glauben, dass Charlotte Burt erst vor einem Jahr einen kleinen Instagram-Account mit dem Namen The Goods We Found eröffnet hat. Aber diese kreative Mutter sitzt nie lange still und in dem Jahr, in dem ihr Geschäft angefangen hat, war sie bereits in Bali und startete eine ethische Kinderkleidungslinie, The Goods We Made.

Hinter allem, was Charlotte tut, steckt das Bestreben, die Welt zu einem besseren Ort zu machen, indem sie ihren Anhängern hilft, schöne, geliebte Dinge zu finden, die die Bank nicht sprengen, oder indem sie sich mit Ibu-Ibu (auch bekannt als The Bali Street Mums Project) zusammenschließt schenke einem balinesischen Kind ein Kleidungsstück für jedes verkaufte. Wir haben uns mit Charlotte in Auckland getroffen, um herauszufinden, was sie zum Ticken bringt.

Was hat Sie dazu inspiriert, The Goods We Found "> zu starten?

Was hat Sie dazu inspiriert, Kinderkleidung herzustellen?

Es ist so lustig - ich hatte keine Lust, ein Kinderbekleidungssortiment zu kreieren. Aber als wir nach Bali zogen, hatte ich nur einen winzigen Handgepäckkoffer für meinen Sohn, also brauchten wir Kleidung so schnell wie möglich. Überraschenderweise habe ich festgestellt, dass es auf Bali keine gute Kinderkleidung gibt. Ich habe überall geschaut. Meine nächste Option war, einige zu machen, und sie stellten sich als so großartig heraus, dass ich dachte: „Stuff it. Ich gründe ein Label. “Ich hatte die Kundenbasis von The Goods We Found und wusste, dass sie den Kleidungsstil, den ich herstellte, lieben würden. Es hat in dieser Saison einfach geklappt und ist von dort gestartet.

Wie oft planen Sie eine Rückreise nach Bali?

Jedes Jahr. Dieser Ort wird immer Platz in meinem Herzen haben. Es ist dort so magisch.

Wie jonglieren Sie die beiden Seiten Ihres Geschäfts ">

Cane-Möbel sind ein wichtiger Bestandteil Ihres Futters. Wenn Sie die nächste große Sache für Innentrends auswählen müssten, welche wäre das?

Momentan mag ich Möbel und Interieurs aus der Mitte des Jahrhunderts. In der Tat fange ich an, ein wenig besessen zu werden. Cane verlässt langsam unser Haus und Mitte des Jahrhunderts ist es definitiv soweit. Ich werde aber immer Zuckerrohr lieben, und ich bin froh, dass meine Anhänger es auch lieben, weil es so verträumt ist, zu stylen und zu fotografieren. Ich denke nicht, dass es jemals aus der Mode kommen wird.

Welchen Rat würden Sie jemandem geben, der ein kleines Unternehmen gründen möchte?

Finden Sie etwas, was Sie leidenschaftlich und natürlich gut können. Wenn Sie das richtig verstanden haben, werden die Leute Ihnen folgen und Ihre Waren kaufen oder Ihre Dienstleistungen nutzen wollen. Vertrauen Sie sich selbst und fangen Sie einfach an - warten Sie nicht, bis alles perfekt ist. Entwickeln Sie sich und lernen Sie, während Sie fortfahren, denn die besten Lektionen ergeben sich aus Ihren Fehlern und der Möglichkeit, auf das zurückzublicken, was Sie getan haben, und zu sehen, wie Sie sich verbessern können.

Wie managt man ein Geschäft mit einem Kleinkind? "> @Fullcirclegoods, @littlelivingproject, @themustardjumper, @goodgoodmonday und @herharvest. Aber wenn ich irgendwo auf der Welt einkaufen könnte, wäre es Counter Space, Boheme Goods oder General Worn. •

@thegoodswefound | thegoodswefound.com

Worte von : Fiona Ralph. Fotografie vorbei : Harrison Burt.

Lassen Sie Ihren Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here