Wie diese Mutter mit ihrem vorgefertigten Neubau in Mangawhai kreativ wurde

Die kreative Jungunternehmerin blickte über die Grenzen Aucklands hinaus und baute sich und ihrer Tochter ein brandneues Zuhause - mit kleinem Budget

Player wird geladen...

Meet and Greet

Jessica Whiting, Art Director und Inhaberin von Oh Gosh; ohgosh.co.nz und Grace, 11, plus Jasper der Welpe und Primrose die Katze.

Wie diese Mutter mit ihrem vorgefertigten Neubau in Mangawhai kreativ wurde

Die Reise von Jessica Whiting zum Wohneigentum war alles andere als durchschnittlich. Als Jessica mit ihrer Tochter Grace in einem kleinen Mietshaus an der Nordküste von Auckland lebte, sah sie zu, wie ihr Traum, einen eigenen Ort zu kaufen, in Rauch aufstieg, als die Immobilienpreise außer Reichweite stiegen.

„Der Wohnungsmarkt hat mich zunehmend frustriert“, sagt sie. „Mir wurde schnell klar, dass ich mir in der Stadt, in der ich aufgewachsen war, wahrscheinlich nicht viel leisten würde. Ich hatte keine wohlhabenden Eltern, die mir durch die Inanspruchnahme ihrer Hypothek eine Chance geben konnten, also musste ich mit meiner Lösung kreativ werden . "

Jessicas Unternehmergeist ließ sich nicht entmutigen, als sie nach alternativen Wegen suchte, um ihre Immobilienprobleme in den Griff zu bekommen. Aufgrund der Art ihrer Arbeit - zu der das Betreiben ihres eigenen erfolgreichen Grafikdesignstudios Oh Gosh gehört - erkannte sie, dass sie möglicherweise innerhalb einer Stunde von Auckland wegziehen könnte.

„Ich habe angefangen, weiter zu suchen, wo ich Freunde oder Verwandte hatte, einschließlich Tauranga, aber das war zu weit, um Auckland für einen Tagesausflug während der Schulstunden zu erreichen. Kerikeri war wieder zu weit. Matakana und Warkworth waren zu teuer für mein Budget. Aber als ich mir diese Orte ansah, wurde mir klar, dass das Bauen billiger sein würde als das Kaufen von Neuware. “

Die Städte am Stadtrand von Auckland sind voll von frisch unterteilten Gebieten, die sowohl für ständige Einwohner als auch für Urlauber geeignet sind. Als Jessica ein paar Minuten zu Fuß von Mangawhai entfernt einen preisgünstigen Abschnitt fand, knackte sie die Zahlen und recherchierte.

„Ich habe angefangen, nach alternativen Gebäudelösungen zu suchen, und mir wurde klar, dass ich genau das haben konnte, was ich in meinem Budget wollte“, sagt sie. „Ich habe mich entschieden, nach Grundstücken zu suchen, auf denen ich mit dieser Methode aufbauen kann. Ich war den Sommer zuvor auf einem Tagesausflug nach Mangawhai und es fühlte sich so gut an, als wäre es bereits zu Hause. Ich begann, Tagesausflüge zu unternehmen, um mir Abschnitte anzuschauen, und innerhalb eines Monats, nach vielen Frustrationen und Versäumnissen in der elften Stunde, hatte ich ein 632 Quadratmeter großes Stück Land in einer hübschen Wohnsiedlung gekauft, und meine Baufirma und ich haben meine Pläne fertiggestellt. “

Beste Pläne

Mit einem genauen Auge auf ihr Budget suchte Jessica nach einer Möglichkeit, von Grund auf neu zu bauen, um die Möglichkeit einer Kostenspirale zu vermeiden. Sie entschied sich für Advance Build, ein in Northland ansässiges Unternehmen, das sich auf Fertighäuser spezialisiert hat, die in einer Fabrik gebaut und dann vor Ort transportiert und fertiggestellt wurden. Advance Build hat ein klares Bekenntnis zu Gemeinschaft und gutem Design - zwei Dinge, die ganz oben auf Jessicas Liste stehen.

Der Schlüssel zum Erfolg des Hauses war die Möglichkeit, die Pläne von der Stange zu optimieren, um sie an ihren Lebensstil und ihre Designästhetik anzupassen. Sobald sie die Merkmale ihres Standorts (erhöht, nach Norden ausgerichtet) kannte, bestand der nächste Schritt darin, das Haus an ihre Bedürfnisse anzupassen. Sie drehte den Küchenplan um, um eine sonnige, von Bäumen gesäumte Aussicht zu genießen, und holte sich auch Platz aus der Wäsche zurück, um einen separaten Badebereich zu schaffen (stattdessen wurde eine Wäsche im Schrankstil eingebaut).

Dies ermöglichte auch einen formellen Eingang, der einen besseren Zugang zur Auffahrt und zum Parkplatz ermöglichte. „Ich habe die Aufteilung aller Schlafzimmer umgedreht, um die Privatsphäre und die Sonne zu berücksichtigen“, sagt Jessica. "Grace ist zum Beispiel auf der Ostseite des Hauses, damit ihr Schlafzimmer an den Sommerabenden kühler bleibt."

Zum Glück nahm Advance Build gerne Änderungen vor und berücksichtigte Sonderwünsche in der Anfangsphase des Builds. "Ich musste bei meinen Plänen überhaupt keine Kompromisse eingehen", sagt Jessica. „Die meisten Leute denken, dass das Bauen mit einer Fertighausfirma bedeutet, dass Sie eingeschränkt sind - meine einzige Einschränkung war mein Budget! Bei Layout und Design habe ich eng mit dem Unternehmen zusammengearbeitet. Ich begann mit einem ihrer Pläne und konnte dann so ziemlich alles an unseren Lebensstil anpassen. “

Für Jessica war es wichtig, einen eigenen Arbeitsplatz in ihren Großraumbereich zu integrieren, anstatt in ein Gästezimmer verwiesen zu werden, zumal sie häufig Gäste aus Auckland hat. Die Designdetails wurden sorgfältig abgewogen, sodass das Haus nicht wie jedes andere Fertighaus aussieht.

Eine maßgeschneiderte Farbpalette aus Taubmans 'White Clay' und 'Silver Fox' kreierte eine neutrale Leinwand für das Zuhause und wurde durch weiß getünchte Eichenböden ergänzt, um sicherzustellen, dass die Ästhetik hell und hell bleibt. Weitere Änderungen an den Standardplänen sind im gesamten Haus zu beobachten, einschließlich Ikea-Küchengriffen, freiliegenden Arbeitsplatten mit Ply Edge und handverlesenen Pendelleuchten.

Jessicas Haus wurde im Winter 2015 in weniger als sechs Monaten pünktlich und im Rahmen des Budgets gebaut. Der Großteil des Baus fand in einer großen Fabrik in Kaitaia statt, bevor das Haus nach Mangawhai gefahren und Anfang Dezember 2015 fertiggestellt wurde - pünktlich für Weihnachten.

Es ist persönlich

Nach acht Jahren Organisation der Auckland Fair (ein jährlicher Markt für handgefertigte Gegenstände) und enger Zusammenarbeit mit Kunden und Unternehmen bei designorientierten Arbeiten ist Jessicas Stil vielseitig, mit Erbstücken, die bequem neben Designerartikeln und einer Stoßstangensammlung von Kunstdrucken sitzen.

Ihr Zuhause zeichnet sich durch einen starken Fokus auf Texturen und eine einfache, neutrale Farbpalette aus. „Ich bevorzuge Texturen und neutrale Farben gegenüber hellen Farben, aber es geht nur um Komfort“, sagt sie. „Ich mische handelsübliche Artikel mit Vintage-Stücken. Das alte Radio gehörte meiner Urgroßmutter. Mein Schwarzteeset habe ich gekauft, als ich in der Grundschule auf einer örtlichen Messe war. “

Ein neuer Glanz auf Vorhängen aus reinem Leinen hat ein luxuriöses Gefühl im Wohnbereich erzeugt, und der feine Stoff filtert die Sonne und sorgt an Winterabenden für Wärme. Raum ist auch ein Luxus, den Jessica und Grace jetzt genießen. "Seit dem Umzug aus meiner winzigen North Shore-Wohnung war es großartig, sich auszubreiten", sagt Jessica. "Dies ist ein Raum, in dem ich sowohl lebe als auch arbeite. Deshalb ist es wichtig, dass ich ihn liebe und es liebe, darin zu sein."

Grün wird großzügig in Jessicas Haus angewendet, da es Auswirkungen auf einen Raum haben kann. „Als Designerin achte ich auf kleine Details und bin ganz besonders“, gibt sie zu. Eine weitere Besonderheit ist Jessicas Vorliebe für seltene und sammelbare Turnschuhe, die sie in offenen Regalen ausstellt. Es ist nicht verwunderlich, dass seit unserem Dreh Pläne für eine dedizierte Erweiterung des Hauptschlafzimmers mit mehr Platz im Kleiderschrank vorliegen.

Die Zukunft

In einer Zeit, in der der Besitz eines Eigenheims für viele unerreichbar geworden ist, hat Jessicas kreativer Ansatz nicht nur das Ziel erreicht, sondern auch ein Zuhause geschaffen, das intelligent, elegant und persönlich ist. Sie ist zu Recht stolz auf das Endergebnis und hat nach ihrem Umzug in den Norden nicht zurückgeblickt. „Es ist ein Zuhause, das ich für mich und meine Tochter geschaffen habe. Es ist gemütlich und warm, voller Dinge, die wir lieben, und Teil einer Gemeinschaft, die wir auch lieben. “

Gesamtbudget (Grundstücke und Gebäude): rund 360.000 USD

Jessicas Designgeheimnisse

  • Vertrauen Sie den Experten. Versuchen Sie nicht, alles selbst zu machen. Verwenden Sie einen Projektmanager, dem Sie vertrauen, und hören Sie auf dessen Rat.
  • Man kann nie zu viele Power Points haben - ich wünschte, ich hätte noch ein paar mehr.
  • Nehmen Sie sich Zeit für Dinge, die Sie später nicht mehr ändern können, wie z. B. Badpläne, Armaturen, Schrankgrößen usw.
  • Sehen Sie sich an, was Sie später tun können, um Ihr Budget zu schonen. Eine Garage ist schön zu haben, kann aber leicht später hinzugefügt werden, wodurch Sie in der Zwischenzeit Tausende sparen.
  • Kennen Sie den Wert Ihres Hauses und überkapitalisieren Sie es nicht, selbst wenn Sie vorhaben, für immer dort zu leben.

Erstellt von Tina Stephen. Fotografie von: Helen Bankers.

Lassen Sie Ihren Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here