So organisieren Sie Ihren Kleiderschrank für Clutter-Free Feb

Beruhigen Sie das Chaos in Ihrem Schlafzimmer, indem Sie Ihrer Kleidung Ordnung verleihen. Hier ist der zweite Schritt in unserer zweiteiligen Anleitung zum Entstören von Schränken

Ziehen Sie sich zunächst zurück und überprüfen Sie Ihre Garderobe. Überlegen Sie sich, welche Systeme für Sie geeignet sind und welche nicht. Wenn Sie eine gute Aufbewahrung haben (eine Vielzahl von Regalen und Schubladen, Cubbies und hoch- und niedrig hängenden Stangen) - großartig. Wenn nicht, müssen Sie schlau werden und einige erstellen.

Laut Natalie Jane von Be Organized: Drücke deine Kleidung NICHT in Räume und hänge, wenn möglich, Gegenstände auf, die du oft trägst (auf diese Weise kannst du auf einen Blick genau sehen, was du hast). Hängen Sie ähnliche Teile zusammen - entweder nach Farbe oder Ärmellänge. Falten Sie Gegenstände in Schubladen und stapeln Sie sie vertikal - dies verhindert Faltenbildung, spart viel Platz und erleichtert das Anzeigen von Gegenständen.

Verwenden Sie Schubladeneinteilungen für kleinere Gegenstände wie Unterhemden und Unterwäsche - auch dafür eignen sich Schuhkartons. Körbe eignen sich hervorragend zur vertikalen Aufbewahrung von Alltagsschuhen und sind ein weiterer Platzsparer. Stellen Sie die restlichen Schuhe auf Schuhregale, in beschriftete Schuhkartons aus durchsichtigem Kunststoff oder in Würfel, falls vorhanden. Aufbewahrungsboxen bieten eine große Auswahl an Aufbewahrungslösungen für Accessoires und Schmuck.

'S'-Haken an einer Stange eignen sich hervorragend zum Aufhängen von Gürteln und Taschen. Wenn Sie viele Schals haben, können Sie einen hängenden Organizer für Schals verwenden. Wenn Sie wenig Platz haben, verwenden Sie die Rückseite der Türen und lagern Sie die Kleidung außerhalb der Saison in unter dem Bett liegenden Behältern oder in einem anderen Raum, falls Sie einen haben. Ein gut organisierter Kleiderschrank spart Ihnen Zeit, reduziert den Stress und bedeutet, dass Sie genau wissen, was Sie haben und was Sie brauchen.

Beste Tipps

  • Erstellen Sie bei Bedarf zusätzlichen Speicher.
  • Hänge Kleidung auf, die du oft trägst.
  • Kleidung in Schubladen senkrecht falten und stapeln.
  • Gute Beleuchtung und ein Spiegel sind unerlässlich.
  • Kaufen Sie nur Artikel ein, die Sie unbedingt brauchen, lieben und jetzt tragen werden.
  • Übernehmen Sie die Regel "Eins rein, eins raus".
  • Saisonbedingt entspannen.

Worte von : Natalie Jane von Be Organized.

Lassen Sie Ihren Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here