Wie das Designstudio Material Creative den Einrichtungsstil auf die nächste Ebene hebt

Das preisgekrönte Auckland Designstudio Material Creative erfindet durch den Einsatz innovativer Technologien seine Geschäftstätigkeit neu. Schauen Sie sich unten an, um herauszufinden, wie Sie Ihre eigene Kreativität inspirieren können

Player wird geladen...

Dieses preisgekrönte Duo erfindet den Innenarchitekturprozess neu

„Es ist unsere Aufgabe, originelle Geschichten zu erstellen, und jedes Projekt hat seine eigene Erzählung“, sagt Toni Brandso von Material Creative, einer multidisziplinären Designpraxis in Auckland. „Unsere Designentscheidungen basieren auf dieser Geschichte und weben sich durch jedes Detail.“

In Zusammenarbeit mit dem Co-Regisseur und Designer-Kollegen Liv Patience konnte das Boutique-Team dank der Strategie des Geschichtenerzählens eine beeindruckende Kundenliste in der Hotellerie-, Einzelhandels-, Wohnungs- und Hotelbranche aufbauen. Es ist ein Ansatz, der ihnen Aufmerksamkeit für Innovation und Erfindungen in der Branche verschafft.

„Unter Berücksichtigung des Kunden und der Site schreiben wir im Wesentlichen eine einseitige Story für ihn und unser Prozess wird sehr kollaborativ“, sagt Patience.

Der Innenraum des Kreuzungscafés

Das Junction Café, eine Zusammenarbeit mit dem örtlichen iwi und dem Auckland Council, ist ein aktuelles Projekt, das den Ansatz des Design-Duos widerspiegelt. Neben der Verwaltung von Kaffee und gutem Essen im Vorort North Shore von Birkenhead bietet The Junction eine öffentliche Aussichtsplattform über Le Roys Bush und nach Rangitoto. Das Paar arbeitete mit der Beschreibung von iwi, wie ihre Leute Nahrung aus dem Busch und dem Hafen und Mineralien von den Klippen ernteten, um Farben für das Handwerk zu schaffen.

Toni und Liv arbeiten in ihrer Bibliothek

„Indem wir einige der künstlerischen Techniken herausgegriffen haben, auf die sich das iwi bezieht, haben wir eine starke Erzählung im gesamten Innenraum hinterlassen“, sagt Brandso. Durch Eiche, Marmor, Sichtbeton, rostrote Farbtöne und natürliches Leinen werden satte Erdtöne aus der umgebenden Landschaft in die Innenräume gepflanzt. "Es verbindet sich mit der Erzählung, während es frisch und zeitlos ist", sagt Brandso. Natürliche Rundungen finden sich in einer markanten, welligen Holzwand, korbartiger Beleuchtung und Sitzgelegenheiten auf dem 300 Quadratmeter großen Gelände. Die Ansichten zu Rangitoto sind erhaben.

Ein intimer Abend im The Junction

Ein weiteres Projekt, das im Gespräch mit den Designern steht, ist das Material Creative Studio in einem Lagerhaus an der Karangahape Road. „Wir wollten, dass die Atmosphäre wohnlich und komfortabel ist. An einem Ort, der nicht zu kostbar ist und ein unbeschwertes Gefühl hat. “

Der industrielle Charakter von unverputzten Ziegeln und hohen Holzbalken auf 290 Quadratmetern wird durch raumhohe Raumteiler aus Stoff und weiß getünchte Deckensparren gemildert. Thonet-Rohrstühle und Eichenhocker werden zu Stücken hinzugefügt, die im Laufe der Jahre gesammelt wurden. Der Raum wird mit anderen Kreativen geteilt, also musste er sich gut anfühlen, sagt Patience, nicht nur gut aussehen und gut fotografieren. "Wir glauben an Authentizität und dies muss in den Geschichten und Räumen, die wir schaffen, mitschwingen."

Ein entspannter Bereich im Material Collective HQ

Brandso und Patience verlassen sich auf Technologie, um diese visuellen Geschichten an Kunden weiterzugeben, und Tools wie der HP Spectre sind vor Ort und außerhalb von Unternehmen von unschätzbarem Wert. Mit einem Stift, mit dem sie über Pläne und Bilder zeichnen können, können sie Änderungen schnell und einfach mit anderen und Kunden teilen, unabhängig davon, wo sie sich befinden.

Die Damen machen sich Notizen zu ihrem HP Spectre

„Der Spectre-Laptop ist die vielseitigste Technologie, die wir besitzen - eine perfekte Verschmelzung von Handzeichnung und Technologie“, sagt Patience. „Es verbindet uns auch wieder mit unseren Wurzeln und lässt uns mehr mit dem Zeichenprozess in Berührung kommen“, fügt Brandso hinzu.

HP Spectre: Das Design neu erfinden

Worte von: Joanna Bates. Fotografie vorbei: Rebekah Robinson.

Lassen Sie Ihren Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here