Ein Haus, das zur Vermietung bestimmt ist, wird zu einem farbenfrohen Einfamilienhaus

Was eigentlich ein renovierungsbedürftiges Mietobjekt sein sollte, wird für diese farbenfrohe Stylistin und ihre Familie noch eine Weile Zeit sein

Aus einem Miethaus wird ein farbenfrohes Einfamilienhaus

Im Jahr 2013 waren Andrew und Lulu Wilcox auf der Suche nach einer als Finanzinvestition gehaltenen Immobilie und konzentrierten sich auf die Suche am Rande des Stadtzentrums von Auckland.

Ein paar Monate später besichtigten sie eine Immobilie in Gray Lynn - einen kleinen, heruntergekommenen Bungalow mit einem großen, flachen, sonnigen Rückenteil, der möglicherweise unterteilt werden kann. Dies erregte sofort die Aufmerksamkeit des Bauträgers Andrew (der Standort würde schließlich acht Wohnungen beherbergen). Für Lulu war der Bungalow jedoch weniger verlockend.

Sie konnte das Potenzial der Abteilung erkennen und war froh, den Kauf fortzusetzen, wusste aber, dass es eine Herausforderung sein würde, das Haus bewohnbar zu machen. „Wir würden ein paar Jahre hier leben, deshalb wollte ich so viel Platz wie möglich schaffen, ohne zu viel Geld für die Innenausstattung auszugeben“, erklärt sie.

Problem

  • Kein Indoor-Outdoor-Flow.
  • Ein dunkles und veraltetes Interieur.
  • Dem Haus fehlten Farbe und Textur.

Lösung

  • Lulu und Andrew passten das Layout des Hauses an. Das ursprüngliche Hauptschlafzimmer mit Blick auf den Garten wurde zum Wohnzimmer. Eine große hintere Plattform wurde errichtet und doppelte Türen angebracht, um einen nahtlosen Fluss vom lebenden Bereich zum Freien zu verursachen.
  • Die Decken wurden angehoben, um einige der ursprünglichen Holzbinder freizulegen, und die Böden waren weiß gestrichen. Das müde Bad und die Küche wurden ersetzt.
  • Tapeten und Farben in frischem Weiß, edlem Rosa und zartem Blau haben das Interieur dramatisch aufgehellt, während ein raumhoher Regalschrank mit interessanten Gegenständen und nachlaufenden Pflanzen für großes Interesse im Wohnzimmer sorgt.

Experten-Q & A mit Gemma Yeoman von Flora n Fauna

Warum hat Lulu Ihre Hilfe in Anspruch genommen? "> Klicken Sie hier, um die vollständige Geschichte dieses kreativen und farbenfrohen Hauses zu lesen.

Worte von: Annick Larkin. Fotografie von: Helen Bankers.

1/21

Die Einstiegsfunktionen machen mit dieser atemberaubenden Tapete von Paper Room einen großartigen ersten Eindruck.

2/21

Das luxuriöse Hauptschlafzimmer fließt nahtlos vom Flur ab.

3/21

In kontrastierenden Blau- und Rosatönen gehalten und mit Lulus charakteristischen Texturschichten versehen, ist dies ein eleganter und raffinierter Rückzugsort.

4/21

5/21

Lulu nahm die Hilfe von Gemma Yeoman von Flora N Fauna in Anspruch, um ihr zu Hause mithilfe von Pflanzen eine weitere Schicht Textur zu verleihen.

6/21

Das ursprüngliche Hauptschlafzimmer mit Blick auf den Garten wurde zum Wohnzimmer.

7/21

Als Modestylistin arbeitet Lulu an der Theorie, dass Interieur und Mode miteinander verbunden sind.

8/21

Sie glaubt, dass sowohl Interieur als auch Mode Textur, Farbe und Koordination erfordern, um einen polierten und ausgewogenen Look zu erzielen.

9/21

Lulu liebt es, Gegenstände in verschiedenen Formen und Größen zu sammeln, um Interesse an einem Raum zu wecken.

10/21

Ein Schaukelstuhl für die Mädchen verleiht dem Wohnzimmer eine gewisse Laune, während das eingebaute Regal schön und praktisch ist.

11/21

Pastelltöne fließen durch Accessoires auf offenen Regalen in die Küche.

12/21

Das neu installierte Familienbad ist nicht von Farbe verschont geblieben. Rosafarbene Vinylwandpunkte und eingemachtes Grün verleihen dem Raum Textur und Persönlichkeit.

13/21

"Dein Zuhause ist dein Zuhause, also inszeniere es nicht, um andere anzusprechen", sagt sie. "Es muss unbedingt bequem, erholsam und funktional sein - und vor allem die Persönlichkeit der Menschen widerspiegeln, die dort leben."

14/21

Das hintere Deck wurde gebaut und Falttüren installiert, um einen nahtlosen Fluss vom Wohnbereich ins Freie zu schaffen.

15/21

Lulus Deko-Rat ist einfach: Hab keine Angst, dich auszudrücken.

16/21

Der hintere Teil sieht den ganzen Tag Sonne und der zusätzliche Platz für die Mädchen war eine riesige Ziehungskarte für Lulu und Andrew.

17/21

Der große Rasen bietet Platz für eine Rutsche, ein Baumhaus und eine Schaukel.

18/21

In den Räumen von Julia und Suzi-Lou war das Mischen, das nicht zusammenpasste, der Schlüssel zum Dekor der Räume, ebenso wie das Mischen von Altem mit Neuem, Musterschichten und natürlich viel Farbe und Textur.

19/21

Lulu hat Julias Kopfteil handgefertigt und mit Spotlight-Stoff im Wert von 2 US-Dollar bezogen.

20/21

„Nicht wie viel du ausgibst, sondern wie du es gestaltest, lässt einen Raum poliert aussehen“, erklärt Lulu.

21/21

Lulu hat ihre Liebe zu religiösen Gegenständen, Schätze von ihren Reisen und eine Mischung aus Weiß, Kühnheit und Pastell kombiniert, um ein Interieur zu schaffen, das ebenso skurril und vielseitig wie stilvoll ist.

Lassen Sie Ihren Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here