Leitfaden für Verkäufer von Eigenheimen: So verkaufen Sie Ihr Eigenheim

Sammle diese Idee

Verwenden Sie diese Ressource, um Sie durch den Verkaufsprozess zu führen. Bild: Design Build Duluth

Die Entscheidung, Ihr Haus zu verkaufen, ist gewaltig. Unabhängig davon, ob Sie zum ersten Mal am Ende der Abrechnungstabelle des Verkäufers anwesend sind oder seit Jahren nicht mehr dort waren, haben Sie wahrscheinlich Fragen zur Funktionsweise des Verkaufsprozesses und zur schnellstmöglichen Suche nach einem Käufer.

Wir sind hier um zu helfen. Im Folgenden finden Sie eine umfassende Anleitung zum Verkauf Ihres Hauses. Nutzen Sie es als Ressource und Sie werden wissen, was Sie erwartet, wenn Sie sich auf den Immobilienmarkt begeben und auf eine hoffentlich schnelle und einfache Abwicklung zusteuern.

Bevor Sie Ihr Haus auf den Markt bringen

Stellen Sie professionelle Hilfe ein

Der Verkauf Ihres Eigenheims ist eine rechtsverbindliche Transaktion. Wenn Sie sich nicht sicher sind, was Sie tun, kann dies zu Haftungsproblemen führen. Die Einstellung eines Immobilienmaklers, der Sie durch den Verkauf führen kann, ist zwar optional, erleichtert diesen oft stressigen Prozess jedoch zweifellos.

Wie bei jeder Einstellung von professioneller Hilfe sollten Sie mehrere Makler befragen, bevor Sie Ihre Entscheidung treffen. Fragen Sie nach ihrer Branchenerfahrung, ihrem Marketingprozess und ihrer Meinung zu Ihrem Zuhause, einschließlich möglicher Hindernisse. Vertrauen Sie Ihrem Instinkt und beauftragen Sie denjenigen, der Ihnen die realistischsten Antworten gibt, anstatt Ihnen nur zu sagen, was Sie Ihrer Meinung nach hören möchten.

Bestimmen Sie den Verkaufspreis

Der Verkaufspreis ist oft die größte Hürde für Verkäufer, wenn sie sich darauf vorbereiten, ihr Haus auf den Markt zu bringen. Leider können Variablen wie das, was Sie dafür bezahlt haben, wie viel Sie für Upgrades ausgegeben haben und wie viel Einkommen Sie für den Verkauf Ihres Hauses benötigen, um Ihren nächsten Einkauf zu tätigen, den Verkaufspreis nicht berücksichtigen.

Um Ihr Haus schnell zu verkaufen, müssen Sie sich darauf konzentrieren, es fair nach dem aktuellen Marktwert zu bewerten. Mit den meisten qualifizierten Immobilienmaklern können Sie den Marktwert Ihrer Immobilie in zwei Schritten ermitteln.

Erstens sollten sie Ihr Zuhause besuchen, um ein Gefühl für dessen Zustand, Größe und Upgrades oder zusätzliche Annehmlichkeiten zu bekommen. Anschließend sollten sie eine vergleichende Marktanalyse (oder CMA) durchführen, in der sie ähnliche Häuser in Ihrer Umgebung untersuchen, die entweder auf dem Markt sind oder kürzlich verkauft wurden, um festzustellen, wie sich Ihr Haus aufbaut.

Füllen Sie die Eigentumsangaben des Verkäufers aus

Bevor Sie Ihr Haus auf den Markt bringen, werden Sie von Ihrem Makler gebeten, die Eigentumserklärung des Verkäufers (SPD) auszufüllen. In diesem Formular werden eine Reihe von Fragen zum aktuellen Zustand der Immobilie gestellt. Zum Beispiel das Alter des Daches oder ob das Haus in der Vergangenheit überflutet wurde.

Eine Kopie der SPD wird potenziellen Käufern ausgehändigt. Als Verkäufer ist es in Ihrem Interesse, dieses Formular so vollständig und ehrlich wie möglich auszufüllen. Obwohl es durchaus akzeptabel ist, zuzugeben, dass Sie sich nicht sicher sind oder einfach keine Antwort kennen, sollten Sie nicht lügen oder ein bekanntes Problem auslassen, damit Ihr Zuhause in einem besseren Zustand erscheint. Andernfalls können Sie ein Angebot verlieren und sogar in Gefahr geraten, rechtliche Schritte einzuleiten.

Sammle diese Idee

Erhöhen Sie Ihre Chancen, Käufer anzulocken, indem Sie einen guten ersten Eindruck hinterlassen. Bild: Jules Duffy Designs

Vermarktung Ihrer Immobilie

Boost Curb Appeal

Stellen Sie sich Curb Appeal genauso vor wie ein Date oder ein Vorstellungsgespräch: Es ist der erste Eindruck, den potenzielle Käufer von Ihrem Zuhause haben. Egal, ob sie vorbeifahren, um festzustellen, ob sie das Innere sehen möchten oder bereits eine Vorstellung geplant haben, Sie möchten, dass Ihr Zuhause von seiner besten Seite aussieht.

Während Ihr Haus auf dem Markt ist, halten Sie den Rasen gut gepflegt. Fügen Sie Blumen hinzu, egal ob im Bett oder im Pflanzgefäß. Stellen Sie einen deutlich markierten Weg zu Ihrer Haustür bereit und sorgen Sie dafür, dass genügend Licht für abendliche Vorführungen vorhanden ist. Erwärmen Sie Ihren Eingang, indem Sie einen neuen Anstrich auf Ihre Haustür auftragen oder eine neue Begrüßungsmatte erhalten.

Inszenieren Sie Ihr Zuhause

Die Inszenierung Ihres Zuhauses bedeutet einfach, die Räume auf die übersichtlichste und ästhetischste Art und Weise anzuordnen. Während es Firmen gibt, die Sie dafür einstellen können, können Sie die Arbeit selbst erledigen, indem Sie ein paar einfachen Schritten folgen:

  • Erstellen Sie einen Schwerpunkt. Jeder Raum sollte ein Stück als Fokus haben, das auch die Funktion des Raumes klar definiert.
  • Depersonalisieren. Packen Sie persönliche Gegenstände wie Familienfotos ein, damit Ihr Zuhause die größtmögliche Auswahl an Käufern anspricht.
  • Bleib neutral. Verwenden Sie neutrale Töne, wenn es um Details wie Lackfarben und Möbelstile geht. Auch hier ist es Ihr Ziel, die meisten Käufer anzusprechen, anstatt die neuesten Trends zu präsentieren.
  • Ordnung schaffen. Lassen Sie Käufer nicht darum kämpfen, den Wert Ihres Hauses zu erkennen. Machen Sie es sich wo immer möglich bequem und investieren Sie in elegante Aufbewahrungslösungen, mit denen Sie Ihre Sachen verstauen können.
  • Fügen Sie gemütliche Berührungen hinzu. Duftkerzen oder frische Blumen können dem Raum ein warmes und einladendes Gefühl verleihen.

Erhalten Sie großartige Fotos

Der durchschnittliche Käufer verbringt weniger als eine Minute damit, sich die Angebote online anzuschauen, bevor er entscheidet, ob er ein Eigenheim persönlich besichtigt. Mit solch einem engen Zeitrahmen ist es unerlässlich, dass Ihr Zuhause durch großartige Fotos von seiner besten Seite dargestellt wird. Während Ihr Agent wahrscheinlich einen Prozess dafür hat, gibt es ein paar Dinge, die Sie tun können, um die Aufgabe ein wenig zu vereinfachen.

Reinigen Sie zuerst Ihr Zuhause. Staubpartikel und andere mikroskopische Materialien können auf Fotografien auftauchen und den Betrachter ablenken. Sie können dieses Risiko minimieren, indem Sie die Räume in Ihrem Haus vorher gründlich reinigen. Gehen Sie dann, kurz bevor die Fotos aufgenommen werden, durch die Räume, um Unordnung zu beseitigen.

Zeigen Sie Ihr Zuhause

Die Präsentation ist der wichtigste Schritt auf dem Weg zum Verkauf Ihres Hauses. Denn so bekommen potenzielle Käufer ein Gefühl für die Immobilie und können sich vorstellen, dort zu leben.

Das Beste, was Sie als Verkäufer tun können, um einen positiven Auftritt zu gewährleisten, ist Flexibilität. Käufer möchten Ihr Haus möglicherweise an Ihrem freien Tag oder an einem hektischen Wochentag sehen, und es ist wichtig, wenn möglich auf ihre Wünsche einzugehen. Denken Sie daran, dass jeder Auftritt das Potenzial hat, zu einem Angebot zu führen.

Sammle diese Idee

Um ein Angebot erfolgreich zu verhandeln, müssen beide Seiten Kompromisse eingehen. Bild: Sundeleaf Anstrich

Ein Angebot verhandeln

Schauen Sie sich den Kaufvertrag an

Wenn ein Käufer Interesse am Kauf Ihres Eigenheims hat, wird er oder sie ein Angebot über ein rechtsverbindliches Dokument unterbreiten, das als Kaufvertrag bezeichnet wird. Der Käufer und der Verkäufer werden dabei verschiedene Aspekte der Transaktion aushandeln, einschließlich des Verkaufspreises, des Abrechnungsdatums, der Art der Finanzierung, die der Käufer verwenden wird, des Zeitrahmens für die Durchführung der Inspektionen und des Clearing-Titels sowie der Aufteilung der Abschlusskosten.

Um ein Angebot erfolgreich zu verhandeln, müssen beide Seiten Kompromisse eingehen. Stellen Sie beim Lesen eines Angebots sicher, dass es die für Sie wichtigsten Kriterien erfüllt. Seien Sie bereit, bei kleineren Details Kompromisse einzugehen, um den guten Willen zwischen Ihnen und Ihren Käufern zu fördern. Wenn sich ein Angebot nicht gut anfühlt, haben Sie das Recht, es abzulehnen und auf ein besseres zu warten.

Es ist wichtig zu beachten, dass nach Unterzeichnung der Verkaufsvereinbarung durch beide Parteien die im Dokument aufgeführten Bedingungen eingehalten werden müssen. Wenn der Käufer eine Frist versäumt, kann der Verkäufer vom Verkauf zurücktreten und das Einzahlungsgeld des Käufers einbehalten. Umgekehrt kann der Käufer den Verkauf stornieren und rechtliche Schritte einleiten, wenn der Verkäufer falsche Informationen findet oder eine vereinbarte Verbesserung nicht durchführt.

Stellen Sie Fachleute ein, um Reparaturen durchzuführen

Der Käufer wählt und bezahlt eine Besichtigung Ihres Hauses, um eine unvoreingenommene Beurteilung der Reparaturen zu erhalten, die an der Immobilie durchgeführt werden müssen. Wenn der Bericht fertiggestellt ist, werden beide Parteien darüber verhandeln, wer für was zahlen wird und ob dies vor der Abrechnung oder unter Berücksichtigung der Abschlusskosten geschehen soll.

Wenn die Arbeit auf die Schultern des Verkäufers fällt, kann es verlockend sein, einen Freund dazu zu bringen, die Arbeit unter dem Tisch für Sie zu erledigen - aber nicht in diese Falle tappen. Sie müssen am Abrechnungstisch den schriftlichen Nachweis erbringen, dass die Reparaturen durchgeführt wurden. Stellen Sie Fachleute ein und bewahren Sie immer mehrere Kopien aller Arbeitsrechnungen und Quittungen auf.

Holen Sie sich die Bewertung des Gutachters

Wenn Ihr Käufer eine Finanzierung für den Kauf der Immobilie erhält, wird die Bank wahrscheinlich eine Schätzung erhalten. Während dieses Vorgangs wird ein externer Gutachter zu Ihnen nach Hause geschickt, um seinen Wert zu überprüfen. Wie Ihr Immobilienmakler bei der ersten CMA berücksichtigt der Gutachter den Zustand und die Upgrades Ihres Eigenheims sowie die jüngsten Verkäufe in Ihrer Region, um den Marktwert Ihres Eigenheims zu bestimmen.

In einer idealen Welt entspricht diese Zahl Ihrem Verkaufspreis - ein weiterer Grund, von Anfang an einen fairen Preis anzubieten. Besteht eine Diskrepanz zwischen dem Verkaufspreis und dem geschätzten Wert der Immobilie, können Ihr Vertreter und der Vertreter des Käufers gegen die Entscheidung Berufung einlegen, indem sie ihre eigenen vergleichbaren Eigenschaften (Comps) angeben. Es besteht jedoch die Möglichkeit, dass Sie den Verkaufspreis basierend auf dem geschätzten Wert neu aushandeln müssen.

Löschen Sie den Titel

Der Titelbericht ist ein Dokument, in dem alle Einschränkungen aufgeführt sind, die Ihre Fähigkeit beeinträchtigen, die Urkunde für Ihr Haus an den Käufer weiterzugeben. Diese Einschränkungen können Folgendes umfassen:

  • Gesetzliche Grenzen auf dem Grundstück
  • Unbezahlte Grundsteuern
  • Hypotheken oder Grundpfandrechte gegen das Eigentum
  • Dienstbarkeiten
  • Assoziationsdokumente zu Eigentumswohnungen oder anderen HOA-Gemeinschaften
  • Historische Versehen, Einschränkungen oder Planungsanforderungen

Die Erfüllung der meisten dieser Anforderungen ist zwar so einfach wie die Übermittlung schriftlicher Unterlagen an den Käufer, es liegt jedoch in der Verantwortung des Verkäufers, den Titelbericht vor der Abrechnung zu löschen. Sie werden mit der Titelfirma und Ihrem Immobilienmakler zusammenarbeiten, um festzustellen, was zu tun ist, um eine eindeutige Urkunde für Ihre Immobilie vorzulegen.

Bereiten Sie sich auf die Abrechnung vor

Sobald die Inspektion und Bewertung abgeschlossen sind und der Titel klar ist, hat der Verkäufer nur noch eine Aufgabe vor der Abrechnung: Vorbereitung zum Umzug. Am Tag des Abschlusses muss der Verkäufer vollständig aus dem Haus gebracht werden, mit Ausnahme der Gegenstände, die beide Parteien im Kaufvertrag zurückgelassen haben.

Sammle diese Idee

Der Verkauf Ihres Eigenheims kann einfacher sein, wenn Sie sich mit dem Vorgang auskennen. Bild: Die Leland Gruppe

Der Verkauf Ihres Eigenheims kann überwältigend erscheinen, aber es kann einfacher sein, wenn Sie sich mit dem Vorgang auskennen. Nutzen Sie diesen Leitfaden für Eigenheimverkäufer als Informationsquelle, um zu erfahren, was Sie erwartet, wenn Sie Ihr Eigenheim auf den Markt bringen. Wir hoffen, dass wir den Vorgang so einfach wie möglich gemacht haben.

Denken Sie darüber nach, Ihre Immobilie zu verkaufen? Welche Fragen haben Sie bezüglich der Vermarktung Ihres Eigenheims? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen.

Lassen Sie Ihren Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here