Hier ist der Grund, warum das Botaniker-Duo sagt, dass Blumenregeln gebrochen werden sollen

Lernen Sie das kreative Duo The Botanist, Diana Pan und Eden Kersten kennen, die die Art und Weise verändern, wie wir über ein schönes Bouquet nachdenken

Hier ist der Grund, warum das Botaniker-Duo sagt, dass florale Regeln gebrochen werden sollen

„Wenn ich einen Blumenstrauß mache, sehe ich ihn mir an und denke an die Leute, die ihn erhalten, und ich habe das Gefühl, ihnen zu helfen. Es gibt mir Gänsehaut, wenn ich darüber spreche, weil ich es fühlen kann. Es hilft den Menschen. Wir helfen ihnen bei der Überwindung “, sagt Diana Pan, die neue Besitzerin des führenden Floristen in Auckland, The Botanist.

Da sie glaubt, dass die besten Sträuße von denen kommen, die Platz zum Wachsen haben, konzentriert sich ihr Geschäftsmodell auf Unterstützung und Inklusivität. "Glückliche Floristen machen schöne Blumen", fährt sie fort. „Floristen sind kreativ und müssen mit Respekt behandelt werden. Du musst ihnen Raum geben, um etwas zu erschaffen. “

Diana traf Anfang des Jahres nur Eden Kersten, den leitenden Floristen des Botanikers (der die Marke aus Day Dot aufgebaut hat), aber das Duo hat bereits eine enge Zusammenarbeit aufgebaut. Sie sitzen auf der Kaffeeseite des ursprünglichen Standorts des Botanikers im zentralen City Works Depot und vervollständigen die Sätze des anderen.

"Ich denke, wir ergänzen uns gegenseitig", sagt Eden. "Diana ist offen und willens und sehr unterstützend." "Sie ist eine großartige Unterstützung für mich", fügt Diana hinzu. „Was auch immer sie tut, ich lerne von ihr - sowohl in Sachen Floristik als auch in geschäftlicher Hinsicht, da sie so viel Erfahrung in der Führung der Läden hat.“ Eden begann mit elf Jahren ihr Handwerk zu lernen und besaß gerade ein Blumengeschäft im Viadukt von Auckland 16, während der Aufregung des America's Cup im Jahr 2000.

Als es Zeit für ihre Auslandserfahrung war, unterschrieb sie bei einer High-End-Kreativagentur in London, was dazu führte, dass sie eine persönliche Floristin für Sting and the Queen wurde - sie war verantwortlich für die privaten Kapellenarrangements des Monarchen. In ganz Europa wurden königliche Hochzeiten und außergewöhnliche Feste gefeiert, darunter eines in Zürich, wo Tausende von 9-Karat-Gold-getauchten Rosen an den Kronleuchtern eines Sechs-Sterne-Hotels hingen.

Diana hat einen Hintergrund in den Bereichen Gastfreundschaft, Wirtschaft und Psychologie, und es dauerte einige Zeit, bis sie sich der Floristik zuwandte. Als sie 2012 mit dem Erlernen der Kunst begann, wusste sie jedoch, dass sie ihre Nische gefunden hatte. Ihre Erfahrung, anderen zu helfen, insbesondere wenn sie für einen Opferhilfsdienst arbeitet, setzt sich in dieser natürlichen Berufung fort.

Zusammen bezeichnen die Floristen ihren Arbeitsstil als „kontrollierten Wahnsinn“, wie Dianas Ehemann bezeugen kann: „Mein Ehemann war neulich im Laden und meinte:‚ Ihr seid schnell! Ich wusste nicht einmal, wovon du sprichst, und dann ist es geschafft. ' Es ist lustig, dass wir uns auf diese Weise ziemlich ähnlich sind. Wir schaffen es einfach. “

Hunderte von frischen Blumenmustern am Tag, von kleinen Blumensträußen bis hin zu Installationen für Hochzeiten und Veranstaltungen, einschließlich der großartigen Kreationen für Simply You's Spring Ball. Der Botaniker macht den Weg frei für Blumenarrangements; Die Blumen sind wunderlich, üppig und immer einzigartig. Sie sind von erstklassiger Qualität und werden in einem luxuriös entspannten Stil mit einem Hauch von Trend präsentiert.

Die Chef-Floristin Eden vergleicht Blumentrends mit ihrer Mode: Sie ist sich der neuesten Looks im Wechsel der Jahreszeiten bewusst, hat aber ihren eigenen, sich entwickelnden Stil. Für den Sommer sind Pfingstrosen am begehrtesten, und der aktuelle Trend besteht darin, das Laub von großen Blüten wie diesen zu entfernen, um eine maximale Wirkung zu erzielen. Am anderen Ende des Spektrums ist ein All-Laub-Arrangement in einem Innenraum natürlich und charmant.

Natürlich gibt es Regeln in der Floristik, aber manche sind dafür gemacht, gebrochen zu werden. Das traditionelle, dicht gedrängte Bouquet ist out, und lockerere Arrangements, bei denen Blumen auf verschiedenen Höhen den Kopf heben können, sind viel interessanter. Während Rouge, Dunkelrot und Burgunder die bevorzugte Farbpalette in der letzten Zeit waren, gibt es jetzt Raum für mehr Farbvielfalt - Edens Farbtöne sind Senf, Gelb und andere gebrannte Töne.

Am Ende des Tages,

du musst deinen Strauß lieben.

Am Ende oder Anfang des Tages wird der Botaniker mit fast allen Blumen arbeiten, solange sie schön aussehen und zum Anlass passen. Eden nimmt an drei Vormittagen in der Woche an den Auktionen der United Flower Growers teil, bei denen 95 Prozent der Blumen, die sie aufnimmt, von neuseeländischen Erzeugern stammen. die anderen sind kolumbianische Rosen, die in unserem Klima gut halten.

Der Kreative wird intuitiv wissen, was ein Herzstück wert ist. "Ich neige dazu, etwas zu kaufen, von dem ich denke, dass es wirklich erstaunlich und anders ist, und ich kaufe alles andere dazu", sagt sie. „Man muss wirklich aufgeschlossen bleiben.“ Die Floristen sind auf der gleichen Seite, wenn es darum geht, ihrem Instinkt zu vertrauen, und Freude und Ausgewogenheit in ihrer Arbeit sind auch von größter Bedeutung, da beide kleine Kinder haben.

„Es ist sehr wichtig, dass wir uns wohl fühlen und Spaß daran haben, was wir jeden Tag tun. Deshalb pflegen Eden und ich ein gutes Verhältnis zueinander “, sagt Diana. „Wir wollen nicht der Arbeit zuliebe arbeiten“, fügt Eden hinzu. "Am Ende des Tages müssen Sie Ihren Blumenstrauß lieben, denn wenn Sie das Arrangement, das verschickt wurde, nicht mögen, wird es Ihr Kunde auch nicht."

Während Eden weiterhin Maßstäbe für stimmungsfördernde Blüten setzt, hat Diana die Geschäftsführung genau im Auge, um sicherzustellen, dass rundum ein einladendes Erlebnis geboten wird. Dies beinhaltet die Pflege ihres zweiten Geschäfts in Orakei Bay Village und eines neuen Pop-up-Geschäfts in der Upper Queen Street. "Zunächst arbeiten wir daran, wie wir unser Fundament fester machen können", sagt Diana, "damit wir uns gegenseitig helfen können."

Der Botaniker zur Pflege von Schnittblüten:

Rosen: Schräg abschneiden und täglich das Wasser wechseln.

Pfingstrosen: Kaufen Sie in der Knospe, aber mit etwas Farbe.

Anthurien: Vermeiden Sie direkte Sonneneinstrahlung und berühren Sie die Köpfe nicht, da diese leicht blaue Flecken bekommen.

Hortensien: Wenn Hortensien weich werden, tauchen Sie sie 30 Minuten lang in Wasser, um sie wieder aufzupumpen.

Werfen Sie einen Blick in das Haus der Floristin Eden und sehen Sie, wie sie ihre Kreationen in ihrem Paradies für Zimmerpflanzen fortsetzt.

Worte von: Jessica-Belle Greer. Fotografie von : Meek Zuiderwyk

Lassen Sie Ihren Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here