In diesem November können Sie im Garten pflanzen, ernten und säen

Die Grillsaison ist in vollem Gange, pflanzen Sie also weiterhin Salate und Mesculin für bedarfsgerechte Salate. Außerdem ist es Zeit, sich auf Weihnachten vorzubereiten

In diesem November können Sie im Garten pflanzen, ernten und säen

+ Jetzt, da die Grillsaison in vollem Gange ist, brauchen Sie viel Salat. Setzen Sie das Einpflanzen von Salaten und Mesclun-Mischungen in fruchtbaren, gut durchlässigen Boden für Salate nach Bedarf fort.

+ Pflanzen Sie Ihre Zuckermais-Setzlinge in Blöcken und nicht in Reihen aus. Dadurch erhalten Sie bessere Bestäubungsraten, da Zuckermais durch Wind bestäubt wird.

+ Pflanzen oder säen Sie grüne Bohnen (Zwerg oder Läufer) an einem warmen, geschützten Ort mit Bodentemperaturen über 15 ° C. Gute Drainage und viel Feuchtigkeit sind unerlässlich.

+ Bringen Sie diese Tomatenpflanzen in den Boden, idealerweise in einen durchlässigen, tiefen, lehmigen Boden, aber nur, wenn bei Ihnen kein Frost zu erwarten ist. Sämlinge sollten mindestens einen Blütenstand entwickelt haben, bevor sie in den Garten gehen. Zu früh und Tomaten werden nicht gedeihen, noch werden sie eine anständige Ernte produzieren. Füttern Sie mit einem Tomatendünger, sobald die Früchte fest werden, am besten alle zwei Wochen.

+ Wenn der Platz zum Pflanzen von Kürbis oder Butternusskürbis knapp ist, versuchen Sie, sie in der Nähe eines Zauns, einer Wand oder sogar eines Schaukelrahmens aufzustellen, damit sie nach oben und nicht nach außen klettern können. Der Boden sollte gut entwässert, fruchtbar und reich an organischen Stoffen sein. Im Sommer gut gießen.

Das sollten Sie im November ernten

+ Pflücken Sie nährstoffreiche mikrogrüne Sämlinge, wenn sie zwei Sätze Blätter haben. Mit einer Schere abschneiden und zu Salaten, Pfannengerichten, Omeletts, Fisch- und Fleischgerichten, Gemüse-Smoothies oder einfach als Beilage geben.

+ Versuchen Sie morgens, Salat, Spinat und anderes Blattgemüse zu pflücken, wenn die Blätter voll Wasser sind. Je regelmäßiger Sie diese Pflanzen ernten, desto mehr Blätter produzieren sie. Aber gehen Sie nicht über Bord und entblößen Sie die Pflanze, sonst verlangsamen Sie ihr Wachstum vollständig - oder schlimmer noch, töten Sie sie.

+ Bok Choy und andere asiatische Gemüse sind je nach Sorte 5-10 Wochen nach der Aussaat erntefertig. Probieren Sie für leckere Blätter, bevor sie zu blühen beginnen. Wenn Sie jedoch mehr Samen säen möchten, lassen Sie die eine oder andere Pflanze blühen.

+ Rote Beete kann ca. 9-10 Wochen nach der Aussaat geerntet werden, wobei die kleinen Wurzeln viel schmackhafter sind als die großen, die holzig und trocken werden können. Schneiden Sie die belaubten Spitzen ab, bevor Sie sie im Kühlschrank aufbewahren.

+ Wählen Sie Zucchini, wenn Sie jung und klein sind, um den besten Geschmack zu erzielen. Überlegen Sie, ob Sie gefüllte oder gebratene Zucchiniblüten zubereiten möchten, wenn Sie diesen Sommer einen Überschuss an diesem köstlichen Gemüse haben. Zucchini sind eine gute Quelle für Vitamin C, Folsäure und Kalium.

+ Wenn Sie mit der Spargelernte fertig sind, geben Sie ihm ein leichtes Futter. Stellen Sie sicher, dass die Beete über den Sommer hinweg feucht und unkrautfrei sind, damit die Pflanzen für die Ernte im nächsten Jahr an Stärke gewinnen.

Dies ist das Gemüse, das im November gesät werden soll

+ Zucchini sind eine abwechslungsreiche Art, die in allen Formen und Größen vorkommt, ebenso wie ihre Verwandten, die runderen Jakobsmuscheln. Saatgut für beide ca. 2cm tief direkt in den Garten oder in die Dose säen. Wählen Sie einen sonnigen Standort und wiederholen Sie die Aussaat alle vier Wochen, wenn Sie dieses vielseitige Gemüse lieben. Wenn Pflanzen Mehltau entwickeln, ziehen Sie sie heraus und warten Sie 2-3 Wochen, bis die Sporen abgestorben sind, bevor Sie sie wieder einpflanzen.

+ Radieschen lassen sich schnell und einfach anbauen und verleihen Sommersalaten eine köstliche Note. Das Saatgut kann direkt in den Garten zwischen Reihen langsamer Ernten oder sogar in Töpfen gesät werden. Ein Spritzer Samen alle paar Wochen ergibt eine Abfolge von Ernten. Probieren Sie eine farbige Variante wie lila Pflaume (kingsseeds.co.nz). Rettichsamen können auch in Behältern oder Schalen als Mikrogrün ausgesät werden.

+ Koriander kann bei warmem Wetter blühen und Samen produzieren, also säen Sie den Samen an einem halbschattigen Ort. Wenn Sie Koriander in Töpfen anbauen, können Sie diese in den Schatten stellen, aber Sie müssen die Kübelpflanzen regelmäßiger gießen.

+ Möhrensamen direkt in den Garten (oder in die Pflanzgefäße) säen, da sie schwer zu verpflanzen sind. Mischen Sie organische Substanzen wie Geflügelmist, Blut und Knochen und kompostieren Sie sie einige Wochen zuvor in den Boden. Machen Sie einen flachen 1-2cm Graben und streuen Sie Samen. Manche Menschen mischen sich mit feinem Sand, um eine gleichmäßige Verteilung der Samen zu gewährleisten, und bedecken sie dann mit einem halben Zentimeter Erde. Feucht und nicht nass halten, bis die Samen keimen (ca. 10-14 Tage).

+ Lassen Sie die Kinder Sonnenblumen säen, um Bienen anzulocken, Vögel und Hühner zu ernähren und natürlich den Garten aufzuhellen.

Worte von : Carol Bucknell.

Lassen Sie Ihren Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here