So machen Sie aus Ihrem alten Pullover einen DIY-Kissenbezug

Wirf die Strickwaren der letzten Saison nicht weg. So basteln Sie in sechs einfachen Schritten einen Kissenbezug aus diesem kuscheligen Wollpullover

So machen Sie aus Ihrem alten Pullover einen DIY-Kissenbezug

Sie müssen kein Stricker sein, um kuschelige Wollkissen zu genießen, wenn Sie überschüssige Strickwaren in andere Formen umwandeln können.

Materialien:

Wollpullover
Leinen oder ein anderer Stoffrest
Schere
Baumwolle nähen
Stifte
Nähmaschine

Methode

Schritt eins:
Durchsuchen Sie Ihren Kleiderschrank nach Wollstoffen, die Sie nicht mehr tragen oder in Ihrem örtlichen Wohltätigkeitsgeschäft auf die Jagd gehen, oder recyceln Sie die Boutique und kombinieren Sie die Strickwaren mit einem Stoffrest.

Schritt zwei:
Legen Sie das Kleidungsstück aus und legen Sie die Größe des Kissens fest. Abhängig von der Größe des Pullovers erhalten Sie 2-3 Seitenkissen von einem Kleidungsstück. Handgefertigte Wollstoffe können oft aus allen Nähten herausgenommen werden. Wenn dies nicht möglich ist, stecken Sie eine Linie in das Kleidungsstück, in das Sie schneiden möchten. Zickzack auf beiden Seiten dieser Linie, wobei dazwischen ein Abstand von etwa 3 cm verbleibt. Entfernen Sie die Stifte und schneiden Sie zwischen den beiden Linien.

Schritt drei:
Legen Sie das Wollquadrat flach aus und fügen Sie nach Bedarf zusätzliche Wollpaneele hinzu, um die Größe des gewünschten Kissens zu erreichen. Verwenden Sie Stifte, um das Nähen von geraden Linien und quadratischen Ecken zu steuern.

Schritt vier:
Schneiden Sie zwei Stücke Trägermaterial in der Größe des Wollquadrats zu. Nehmen Sie ein Quadrat Trägergewebe und Zickzack entlang einer Kante. Falten Sie diese Kante zweimal, um eine breite Klappe zu erhalten. Flach bügeln. Wiederholen Sie dies mit dem zweiten Stück Trägergewebe. Legen Sie das Wollquadrat mit der rechten Seite nach oben. Legen Sie die beiden Teile des Grundgewebes mit der rechten Seite nach unten oben und richten Sie die Außenkanten an der Wollplatte und den beiden Stoffklappen aus, die sich in der Mitte großzügig überlappen. Stecken Sie alle drei Teile an den Rändern zusammen.

Schritt fünf:
Nähen Sie an allen vier Seiten entlang und entfernen Sie dabei die Stifte. Zickzack entlang aller vier Nähte. Schneiden Sie zusätzlichen Stoff ab, insbesondere an den Ecken, und achten Sie darauf, dass die Nähte nicht beschädigt werden.

Schritt sechs:
Drehen Sie den Kissenbezug in die richtige Richtung und lassen Sie das Kissen innen einrasten. Schneiden Sie alle losen Fäden ab.

Auszug aus Upcycling with Style von Sarah Heeringa, veröffentlicht mit Genehmigung von New Holland Publishers New Zealand, UVP 39, 99 USD, ab sofort hier erhältlich.

Wie in Gut dargestellt.

Lassen Sie Ihren Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here