Greys Anatomy-Star Ellen Pompeo listet ihre atemberaubende spanische Villa in LA auf

Dies ist das dritte Haus, das Ellen Pompeo in weniger als einem Jahr gelistet hat.

Greys Anatomy-Star Ellen Pompeo listet ihre atemberaubende spanische Villa in LA auf

Nachdem Greys Anatomy-Star Ellen Pompeo und ihr Partner Chris Ivery im vergangenen Jahr ein beeindruckendes Immobilienportfolio mit mindestens fünf Millionen-Dollar-Häusern aufgebaut hatten, scheinen sie sozusagen zu verkleinern.

Ende 2017 verkaufte das designbegeisterte Duo seine Villa aus der Mitte des Jahrhunderts in den Hollywood Hills für über 2 Millionen US-Dollar. Wenige Monate später börsennotierten sie ihr modernes Hamptons-Haus in Sag Harbor für satte 3, 79 Millionen US-Dollar. .

Jetzt haben die Immobilien-Wheeler und -Händler ihre spanische Villa aus den 1920er Jahren in Whitley Heights am Fuße von Hollywood für coole 2, 795 Millionen US-Dollar gelistet.

Pompeo, derzeit eine der bestbezahlten Schauspielerinnen im Fernsehen, hat das Anwesen 2005 für 1, 295 Millionen US-Dollar gekauft, was bedeutet, dass sie einen ordentlichen Gewinn erzielen wird.

Pompeos Auge für Design und Architektur spiegelt sich in der achtsamen Restaurierung des Anwesens wider, bei der jedes kleine Designdetail sorgfältig berücksichtigt wurde. Von der geschnitzten Holztür bis zu den Terrakottafliesen in Küche und Bad wurde das Erbe nicht vergessen.

Überraschenderweise gibt es in dem zweistöckigen Haus nur zwei Schlafzimmer, aber es gibt auch viele andere Wohnbereiche, einen Medienraum, eine gewerbliche Küche und ein geräumiges Esszimmer - perfekt für Unterhaltung!

Der gepflegte Garten im mediterranen Stil mit Hecken, einem kleinen Obstgarten, Olivenbäumen und hohen Palmen bietet einen Panoramablick auf die Stadt und die Berge.

In der Mitte des angelegten Gartens befindet sich ein großer Swimmingpool, der von einer üppigen grünen Wiese umgeben ist - der ideale Ort, um die Sonne von LA zu genießen.

Also, was ist im Immobilienportfolio des Paares geblieben? "> Hiltonhyland.com

Dieser Artikel erschien ursprünglich auf Homes to Love Australia.

Lassen Sie Ihren Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here