Der Kern eines Smart Homes ist intelligentes Design

Mit ANZ erforscht Homes to Love unter dem Motto „Smart“, wie wir heute leben und bauen können

Player wird geladen...

Te Kohanga; Das Haus von Brian und Sally McKibbin, entworfen von der Architektin Wendy Shacklock. Foto von Samuel Hartnett.

Häuser werden schlauer. Sogar jenen, die vor einem Jahrzehnt gebaut wurden, fehlt heute die technische Innovation neuer Häuser. Brian und Sally McKibbins Waiheke-Haus ist eines dieser neuen intelligenten Gebäude. Das Haus wurde von der Architektin Wendy Shacklock entworfen und befindet sich am Rand einer schwindelerregenden Klippe in Oneroa. Dies erklärt auch seinen Namen - Te Kohanga, das Wort der Maori für Nest. Wie ein Nest ist das Haus ein gemütlicher Rückzugsort, der vor Witterungseinflüssen schützt, aber auch als dynamisches soziales Zentrum mit dem Potenzial, große Gruppen aufzunehmen.

Shacklock baute eine robuste strukturierte Betonmauer über der Südseite des Hauses, um sich vor kalten Winden aus dem Südwesten zu schützen.

In Shacklocks Design steckt ein starkes Gefühl von räumlichem Fluss, der hilft, die verschiedenen Räume auszugleichen. Die privaten Räume (zwei Schlafzimmer und ein dritter Raum, der als Medienraum sowie als Gästezimmer oder Büro fungiert) sind an der robusten Südwand aus Beton des Hauses verankert, während sich das Wohn- und Esszimmer zum Rand der Klippen hin erstreckt. Hier versetzt Sie Shacklock direkt in den Blick, mit einem Essbereich, der sich freitragend zum Meer erstreckt. Das Haus ist sehr anpassungsfähig - es ermöglicht Ihnen das Abenteuer, auf einer Klippe zu sein, eignet sich aber auch gut als Rückzugsort. Dies ist ein Beweis für das intelligente Design des Hauses, das sowohl dauerhaft ist als auch an die Bedürfnisse der Familie angepasst werden kann.

Der Essbereich, der sich auskragend zum Meer erstreckt, bietet Ihnen das Abenteuer, auf einer Klippe zu sein, eignet sich aber auch als Rückzugsort, um bei Bedarf große Gruppen unterzubringen.

Shacklock hätte dies nicht ohne clevere Geotechnik und präzises Engineering erreichen können - zwei Komponenten, die eine wichtige Rolle für intelligentes Design spielen. Der Essbereich, der zum Meer hin auskragend ist, ist ein Beispiel dafür, aber es gab auch viele Vorarbeiten für die Vorbereitung des Standorts. Bevor Shacklock das Haus baute, bereitete er das Land vor, indem er einen Meter von dem Abschnitt abschnitt, um es unter die Grenzhöhenregeln zu bringen, und ließ dann Betonpfähle unter die Erde sinken, um das Haus zu sichern.

Der Einsatz von Technologie im Te Kohanga-Haus spielt eine Schlüsselrolle in Shacklocks Design und fügt sich nahtlos in die anderen Designmerkmale ein. Ein Home-Entertainment-System im Medienraum ist hinter Schranktüren verborgen, die zum schönen schwarz lackierten Holz der Innenwände des Hauses passen. Weitere raffiniert verborgene Details sind ein eingebautes Lautsprechersystem, ein elektrischer Schrank am Vordereingang und ein Absenkautomatikschrank in der Küche.

Das ganze Haus ist mit integrierter Technologie ausgestattet, die oftmals „intelligent“ hinter Schränken und Schränken verborgen ist. Im Medienraum kann der Raum über eine ausziehbare Projektionswand als Unterhaltungsraum, Arbeitszimmer oder Gästezimmer genutzt werden.

Te Kohanga ist nicht mit Gadgets überladen, wie der Rest von Shacklocks Design. Die Technologie wurde eingesetzt, um den aktuellen und zukünftigen Bedürfnissen der Familie gerecht zu werden. Denn das Herzstück eines jeden Smart Homes ist intelligentes Design.

Wenn Sie darüber nachdenken, zu bauen, zu kaufen oder zu renovieren, verwenden Sie den ANZ-Wohnungsbaudarlehensrechner, um herauszufinden, wie Sie dies erreichen können. Besuchen Sie anz.co.nz/homeloans für weitere Informationen.

Lassen Sie Ihren Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here