Das Block NZ Haus 4: Jo & Damo

Diese Jungvermählten haben eine ruhige und erdige Umgebung geschaffen.

Das Ehepaar

Das Problem im Dezember zu lösen, ist nur eine von vielen guten Entscheidungen, die dieses Ehepaar in Feilding getroffen hat. Die Bewerbung für The Block NZ war trotz ihrer begrenzten Erfahrung bei der Renovierung eine weitere. "Wir sind auf der gleichen Seite", sagt Damo, 36, ein ehemaliger Polizist, der zum Elektriker ausgebildet wurde. „Wir haben beide Ideen.“ Jo (34) hat ein Auge für Design. Nachdem sie als Kinderkleidungsdesignerin gearbeitet hat, entwickelt sie jetzt eine Marke für Haushaltswaren.
"Es war unglaublich, alles zu lernen", sagt sie. „Es ist ein enormer Schritt für uns.“ Sie lieben es, Vintage-Stücke mit modernem und industriellem Look zu kombinieren.

Das große Bild

Jo und Damo gewannen die erste Wahl der Häuser und wählten dieses aus Gründen der Privatsphäre.
"Es ist das einzige auf The Block NZ, das nach Norden ausgerichtet ist, damit es jede Menge Sonne bekommt", sagt Damo. „Und die Strömung von innen nach außen ist fantastisch, sie ist nicht in den Abschnitt eingeklemmt.“ Holzpaneele und heller Beton schaffen ein Rückzugsgefühl. „Wir wollten, dass die Besucher sofort hereinkommen und sich entspannt fühlen“, sagt Jo. „Es ist ein wunderschönes Heiligtum mit wirklich offenen Wohnbereichen und einem schönen Fluss.“ Das Ehepaar wollte auch sicherstellen, dass es einen breiten Markt anspricht. Es ist also nichts zu riskant, sagt Damo, dessen Milchviehzucht ihren Wunsch nach Gelassenheit und Raum beeinflusst hat.

Der letzte Schliff

Die großen Rimu-Posten, die Jo und Damo früh einsetzten, gaben den Ton für den Rest ihres Hauses an. Daher war es sinnvoll, Farben und Accessoires zu verwenden, die sich erdig und natürlich anfühlten. „Sie waren das größte Risiko, denn wenn man hineinkommt, sieht man sie als erstes“, sagt Damo. Obwohl sie es nicht bereuen, wünschte das Paar, sie hätten mehr Zeit gehabt, um ein Gefühl für ihre Umgebung zu bekommen. "Wenn Sie renovieren und die Zeit dafür haben", sagt Damo, "geben Sie mindestens sechs Monate Zeit, um herauszufinden, was Sie an Ihrem Haus mögen, bevor Sie es in Angriff nehmen."

Worte von: Rebecca Barry Hill
Fotografie von: Scott McAulay
Innenarchitekt: Jo & Damo

1/15

Küche & Essen: Die Holz- und Retro-Stücke geben diesem Raum Wärme. Barhocker von Freedom, Hirschdruck von Endemic World

2/15

Diese eierschalenblauen Teller, Schalen und Becher von Freedom sind eine hübsche Alternative zu Weiß.

3/15

Wir lieben diese süßen Citta-Anhänger von Iko Iko.

4/15

5/15

Rimu Balken von Nikau Contractors, Laurent Esszimmerstühle von Freedom.

6/15

7/15

Medienraum: Durch Glasschiebetüren, die ihn von den drei Schlafzimmern im Obergeschoss trennen, kann dieser farbenfrohe Raum in ein viertes Schlafzimmer umgewandelt werden. Ruby Bay Teppich von Godfrey Hurst, Couch von Freedom, X Kissen von Flo's Home, Vogelkissen und kleiner Tisch von Kmart, Drucke von Evie Kemp.

8/15

Bunte Verzierungen, wie blaue Gläser von Flo Home, erhellen einen Eckraum.

9/15

Badezimmer: Holz und Keramik schaffen ein Zen-artiges Ambiente. Italienische Holzfliesen und Kito-Kacheln von Independent Ceramics ergänzen das Villeroy & Boch-Bad. "Es ist natürlich, schön und entspannend", sagt Jo.

10/15

Badezimmer: Holz und Keramik schaffen ein Zen-artiges Ambiente. Italienische Holzfliesen und Kito-Kacheln von Independent Ceramics ergänzen das Villeroy & Boch-Bad. "Es ist natürlich, schön und entspannend", sagt Jo.

11/15

Jo & Damo: Flo & Frankie Kissen verschönern die Bettwäsche aus dem Warehouse.

12/15

Jo & Damo: In diesem einfachen, aber geschmackvollen Schlafzimmer herrschen Waldbewohner. Die neutrale Palette wird mit Hilfe einiger gut platzierter Pflanzen und Tiere lebendig.

13/15

Garage: Holz und Metall passen gut zusammen. Holzlatten von Nikau Contractors, Barhocker von Cintesi, Quecksilberglas-Pendelleuchten von Early Settler. "Es ist ein wunderschöner Raum, aber auch sehr funktional", sagt Jo. Aus großen Rimu-Stücken entstand eine strapazierfähige Arbeitsplatte.

14/15

Jugendzimmer: Der Blick auf die Flussmündung dieses Zimmers inspirierte Jo, kühne tropische Motive zu verwenden. "Es ist ein wirklich cooler, lustiger Raum, der auch als Gästezimmer genutzt werden kann", sagt Jo. Sechseckige Regale von Typo, Nachttische von Freedom, Blattkissen von Citta Design, Diamantkissen von Flo und Frankie.

15/15

Kreative Tapeten verleihen dem „Indoor-Outdoor-Flow“ eine ganz neue Bedeutung.

Lassen Sie Ihren Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here