Ein kahler, steiler Abschnitt wurde zu dieser atemberaubenden ländlichen Heimat

Ein Architekt ergriff die Chance, seiner jungen Familie ein fabelhaftes, umweltschonendes und persönliches Landhaus zu bauen

Wer wohnt hier? "> Newlove Browning Architects), Leah, 6, Ella, 5, und Oliver, 1.

Die Geschichte

Für Kate Perry war es definitiv keine Liebe auf den ersten Blick, als sie die ländliche Timaru-Sektion sah, auf der ihr Partner, der Architekt Josh Newlove, ein Haus bauen wollte. „Es war so steil, dass wir das Auto kaum auf den Weg bringen konnten“, erinnert sich Kate. "Ich sagte Josh, dass ich nicht einmal aus dem Auto aussteigen wollte."

Das Paar, das sich während seines Studiums in Dunedin kennengelernt hatte, hatte kürzlich eine umfassende Renovierung seines ersten Hauses, eines Cottage aus den 1950er Jahren in Timaru, abgeschlossen. Aber sie erwarteten ihr zweites Kind und Josh, der an der Westküste geboren wurde, wollte sicherstellen, dass seine Kinder eine ländliche Kindheit hatten.

Fast-Forward ein Jahr und der gleiche 10-Morgen-Abschnitt stand noch zum Verkauf. Kate erkannte, dass es die Hälfte des Grundstückspreises in der Stadt war, gab nach und Josh verlor keine Zeit, um die architektonischen Fähigkeiten, mit denen er die Traumhäuser anderer Menschen entwarf, in seine eigenen umzuwandeln.

Ihre Wunschliste war klar: vier Schlafzimmer, Betonböden mit Fußbodenheizung, wartungsarm und so nachhaltig wie möglich. "Es war von entscheidender Bedeutung, dass das Haus und die Art, wie wir lebten, einen Bezug zur Umwelt hatten", sagt Josh. Das bedeutete, Materialien wie Zedernholz und Sperrholz zu verwenden und Sonnenkollektoren und ein spezielles System zum Auffangen von Regenwasser zu installieren (statt die 10 Meter lange innere Rinne zu verstecken, machte Josh eine Besonderheit daraus, verkleidete sie mit Edelstahl und setzte LED ein Streifenbeleuchtung.

Etwas Altes

Ein weiteres auffälliges Merkmal ist die Mauer aus alten, grün gestrichenen Sarken in der offenen Küche und im Wohnbereich. „Aus einem Gebäude, das bei den Erdbeben in Canterbury heruntergekommen ist, habe ich 600 Meter Holz erhalten. Deshalb habe ich beschlossen, eine Wand daraus zu machen“, sagt Josh.

Kate war nicht überzeugt. „Ich dachte, es wäre das Hässlichste, was ich je gesehen habe. Ich fragte Josh immer wieder, wann er das Grün übermalen würde. Aber jetzt gefällt mir, wie es sich in die Landschaft einfügt. “Die rauen Bretter, die von der Zeit gezeichnet und vernarbt sind, säumen auch den angrenzenden Flur und die drei Meter hohe Tür, durch die der Wohnraum für Erwachsene und Kinder voneinander getrennt werden kann.

Etwas Neues

Für die Küche entwarf Josh die 3, 8-Meter-Tischplatte als zwei modulare Einheiten, die beliebig konfiguriert werden können. Sie haben sich seitdem bei Kinderfesten als erfolgreich erwiesen, bei denen sie zur Seite geschoben werden können, um mehr Platz zu schaffen.

Josh hatte jedoch einige Probleme, den Schreiner davon zu überzeugen, leuchtendes Gelb zu verwenden. „Sie dachte, wir wären verrückt! Aber die Farbe knallt wirklich und ich bin froh, dass wir nicht auf Nummer sicher gegangen sind. “

Galerie | 24 Fotos
Sehen Sie mehr von diesem ländlichen Neubau

Clevere Ideen

Neben der Küche befindet sich die formelle Lounge oder, wie Josh es nennt, der „Whisky Room“. Es ist noch nicht ganz fertig, aber sobald ein offenes Feuer und eine Terrasse installiert wurden, beabsichtigt das Ehepaar, es als Innen- und Außenbereich zu nutzen. Durch seine beidseitigen Falttüren kann es vollständig nach außen geöffnet werden.

Im Hauptschlafzimmer ist der Kleiderschrank und die Make-up-Station hinter einer halben Wand versteckt, die auch als Kopfende dient. Im Interesse eines nahtlosen Aussehens wiederholte das Paar die gleichen grauen Fliesen im Hauptbadezimmer und im Ensuite-Master. Josh entwarf das Ensuite-Becken um ein solides Stück Jarrah, das nach einem Abriss in Christchurch zurückgewonnen wurde. Kate hat die vier Schlafzimmer neutral gehalten, obwohl sie ihre Liebe zum Styling ausleben konnte, indem sie die gebrauchten Nachttische umfunktionierte.

Nächster Schritt

Obwohl dieses hart arbeitende Ehepaar von seinem Zuhause begeistert ist, hat ihnen der Bauprozess so gut gefallen, dass sie alles gerne noch einmal machen würden. "Das Entwerfen von Häusern ist meine Aufgabe - ich kann nichts dafür", sagt Josh. "Ich habe bereits Hunderte von Ideen für unseren nächsten Platz."

Worte von : Sharon Stephenson. Fotografie vorbei : Kate Claridge.

Lassen Sie Ihren Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here