Der Architekt Malcolm Walker nimmt eine moderne Villenerweiterung in Angriff

Hinter der Fassade einer traditionellen Villa verbirgt sich eine hohe, kapellenartige Qualität mit monumentalen Betonwänden, einem riesigen Fenster und einem dreieckigen Dachfenster

DESIGN NOTIZBUCH

Fragen und Antworten mit dem Architekten Malcolm Walker

Haben Sie Lust auf Villa Renovierungen oder seufzen Sie jedes Mal tief, wenn Sie sich auf ">

1/14

Der Künstler John Reynolds, seine Frau Claire McLintock, ihre Tochter Vita und Jock, der Familienhund, zogen für 14 Monate aus, während ihr Zuhause umgestaltet wurde. Das Gemälde stammt von Phyllis Thomas aus der Serie 'Gemerre' (2013).

2/14

Johns 44 Quadratmeter großes Studio, ebenfalls von Malcolm Walker entworfen, befindet sich direkt vor der Hintertür des Hauses.

3/14

Wenn Sie den Wohnbereich ein paar Schritte herunterlassen, hat sich das Volumen erhöht. An der Wand neben John hängt sein Werk 'The Second Fall' (2010).

4/14

Ein mexikanisches Skelett und eine Flasche seltener Tequila ragen im Wohnbereich empor.

5/14

Über dem Ledersofa 'Longreach' von Neil Burley befindet sich 'The Second Fall', Mischtechnik auf Leinwand (2010) von John Reynolds. Die 'Stone' Hocker von Marcel Wanders und die 'Bourgie' Lampe von Ferruccio Laviani stammen beide von Kartell.

6/14

Verschiedene Leinwände aus der Reihe 'Acronym etc' von John Reynolds.

7/14

Vita in ihrem Zimmer mit ihrem Cousin Rainer.

8/14

Jock sitzt vor dem Ölstift 'Y2K' auf Leinwand (1999) von John Reynolds.

9/14

Deckenlatten lenken den Blick durch die Wohnung in den Wohnraum nach hinten.

10/14

Der Architekt Malcolm Walker beschreibt den cleveren Effekt, den John mit den Splashback-Fliesen entwickelt hat, als „erstaunlich“. Die 'Giro' Hocker von Fabio Bortolani für Lapalma stammen von ECC.

11/14

Bei der Gestaltung der Fliesen für die Küchenrückwand wollte John, dass das Ergebnis „chaotisch und abenteuerlich“ ist.

12/14

Die Fotografien von Bill Culbert wurden von Michael Draper auf die Anrichte gestützt. Der Teppich ist aus Dilana und zeigt eine Zeichnung von John. Die braunen Stühle sind Vintage.

13/14

Der Hauswächter aus Westafrika steht in einem orangefarbenen Glasfenster. Das Miniaturhaus ist eine Bienenwachskerze.

14/14

Die Glasmalerei über der Eingangstür stammt von Pat Hanly und wurde vor mehr als 20 Jahren von Johns Eltern für ihr Haus in Parnell in Auftrag gegeben.

Lassen Sie Ihren Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here