Architekt Dominic Glamuzina über den Entwurf eines herausragenden Hauses

Das Architekturbüro Glamuzina Paterson hat in Matakana ein markantes Zuhause geschaffen. Dominic Glamuzina diskutiert, wie der Designprozess war

Player wird geladen...

Fragen und Antworten mit dem Architekten Dominic Glamuzina

Was halten Sie von der Ausschreibung zur Sicherung eines Architekten? Galerie | 1 Fotos
Lesen Sie hier die ganze Geschichte

Warum und wie unterscheidet sich das Design vom Original ">

1/12

Teilweise entspricht das Design Mikes Leidenschaft fürs Kochen, mit einem Ofen im Freien, der vom Innenhof umschlossen wird, und einer Küche, die eine fast kommerzielle Größe hat. Aspekte des Designs des Hauses erwiesen sich als herausfordernde Aufgabe, die vom örtlichen Bauherrn Rod Cooper fachmännisch ausgeführt wurde.

2/12

Mit subtilen Verschiebungen der Ebenen und einem konstanten Wechselspiel von Licht und Schatten zeigt der Rückzug seine Faszination, die so viel mehr ist als ein Haus auf einem Feld.

3/12

Die Vitrinenwandeinheit wurde zahlreichen Iterationen unterzogen - nach Ansicht von Glamuzina war es eine Schlacht, bei der entschieden wurde, was und wie viel Sie durch sie hindurchsehen würden. Das Ergebnis zeigt eine offene Sprache, die sich in der Küche spielt und das Äußere und das Innere verbindet.

4/12

Ein 'Heron'-Stuhl von Ernest Race befindet sich in einer Ecke des Wohnbereichs. Von der Decke hängt eine 'Nelson Pear' Pendelleuchte von George Nelson für Herman Miller.

5/12

Der Esstisch von Indigo Design wird mit 'Tangerine' Stühlen von Simon James für Resident kombiniert und von 'Semi Pendant' Leuchten von Gubi beleuchtet. An der Wand hängt 'Automated Color Field' von Rebecca Baumann.

6/12

Tomi Williams von Indigo Design arbeitete an der Innenausstattung und entschied sich für die Pendelleuchten. Das Lichtdesign stammt von Omar Shahab von Switch Lighting. 'Hee' Barhocker von Heel Welling für Hay sitzen unter der Steinplatte der Insel.

7/12

Stufen führen vom Wohnbereich hinunter in den gemütlichen Raum; Ein versunkener, strukturierter Rückzugsort, der im Gegensatz zu dem Licht und der Offenheit des restlichen Hauses steht. Die Wandleuchte 'Shear' stammt von Bert Frank.

8/12

Die Stufen zum gemütlichen Raum folgen der geschwungenen Wand vom Wohnbereich. Die Eiche-Stahl-Schrankwand, die den Ess- und Wohnbereich unterteilt, ist detaillierter zu sehen. Das 'Cherry'-Sofa stammt von Cameron Foggo.

9/12

Stahltüren im Wohnzimmer öffnen sich zu einer Treppe, die in den leicht versunkenen Innenhof führt.

10/12

Glamuzina brach den Flur auf, indem sie ihn an der Kreuzung, an der sich die geschwungene Wand zu Schlafzimmern und einem Badezimmer öffnet, leicht verbreiterte.

11/12

Die eckige Sitzbank wird von einem Holzsitz hinter der grünen Wand gespiegelt, der den Sitzenden vom Wind abhält - ein großartiger Ort für ein Bier, sagt Jen Lander.

12/12

Das Profil des Hauses zeigt sein unregelmäßiges Latten- und Verjüngungsgerüst. Zwei Oberlichter und ein Schornstein tauchen vom Dach auf.

Worte von: Jo Bates. Fotografie von: Sam Hartnett.

Lassen Sie Ihren Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here