Alles über Bambusböden - Verstehen Sie Ihre Optionen

Bambusboden Leitfaden

Bambusböden kombinieren die Widerstandsfähigkeit von Hartholzböden mit der einfachen Pflege von Laminat, unabhängig davon, ob Sie das Erscheinungsbild eines Raums in Ihrem Haus verbessern oder eine dauerhafte, umweltfreundliche Fußbodenoption in Ihrem gesamten Haus installieren möchten.

Sammle diese Idee

SeaRick1 / Shuttershock

Wie jede Art von Boden bringen Bambusböden eine Reihe von Vorteilen und ein paar Nachteile mit sich. Obwohl sie anfälliger für Kratzer sind, sind sie leicht zu warten und wiederherzustellen. Und während einige Bambusböden mit VOCs ausgestattet sind, die die Luftqualität verringern können, gibt es auf dem Markt auch chemiefreie Optionen.

In diesem Handbuch werden die Vor- und Nachteile des Verlegens eines Bambusbodens besprochen und Ihnen dabei geholfen, die besten Ressourcen für die Preisgestaltung und die Prüfung von Bambusböden zu finden. Lesen Sie weiter, um mehr über die verschiedenen Arten von Bambusböden auf dem Markt zu erfahren und darüber, welche Häuser von dieser Art von Bodenbelag profitieren können.

Ihr Leitfaden für Bambusböden

Bambus ist ein schnell wachsendes Gras, dessen Triebe und Stiele zu Bambusböden verarbeitet werden. Tatsächlich findet dieser Prozess statt, ohne die Anlage selbst zu zerstören. Nach einer Reihe von Prozessen, einschließlich Kochen, Schmelzen und Druckbeaufschlagen, werden Bambusmaterialien zu holzähnlichen Dielen geformt.

Übersicht über Bambusböden

Bambusböden sind wasserbeständiger als manche Arten von Hartholzböden, was sie zu einer attraktiven Option für Bereiche im Haushalt macht, in denen möglicherweise leichte Feuchtigkeit auftritt. Dies gilt insbesondere dann, wenn der Bambusboden über einem geeigneten Unterboden oder einer geeigneten Unterlage verlegt ist.

Es gibt drei Arten von Bambusböden: vertikal, horizontal und stranggewebt.

  1. 1. Vertikale Bambusböden werden durch vertikales Verschmelzen von Stielen entwickelt, wodurch gleichmäßige vertikale Linien entstehen, die ein modernes Erscheinungsbild ergeben.
  2. 2. Horizontale Bambusböden verwenden abwechselnde Schichten der Pflanze, um die Wachstumsfugen des Bambus hervorzuheben. Diese Art der Verarbeitung ermöglicht einen organischeren Eindruck.
  3. 3. Stranggewebter Bambusboden wird aus zerkleinerten Bambusfasern hergestellt, die unter starker Hitze und Druck miteinander verschmolzen werden, um den haltbarsten Bambusboden auf dem Markt zu liefern.

Alle diese Bambusböden können so hergestellt werden, dass sie verschiedenen Arten von Hartholzböden ähneln, um der für Ihren Wohnbereich gewünschten Ästhetik zu entsprechen.

Bambus-Boden-Profis

Umweltfreundlich - Diese Art von Bodenbelag stammt aus der natürlichen Vegetation - der Bambuspflanze. Bambus ist eine erneuerbare Ressource, die viel schneller angebaut werden kann als andere Arten von Bäumen, die für Hartholzböden verwendet werden. Bambus erreicht die Reife in nur drei bis fünf Jahren, während andere Bäume wie Ahorn und Eiche zwischen zehn und zwanzig Jahre brauchen, um ausgewachsen zu sein.

Pflegeleicht - Sie können Ihre Bambusböden durch regelmäßiges Kehren und Staubsaugen und periodisches Wischen mit Feuchtigkeit pflegen. Bambusböden sind zwar anfälliger für Kratzer, aber sehr pflegeleicht. Der Wiederherstellungsprozess umfasst lediglich das Abschleifen und Nachbearbeiten, sodass Sie neuwertige Bambusböden erhalten.

Haltbar - Bestimmte Arten von Bambusböden sind genauso haltbar wie manche Hartholzböden wie rote Eiche. Langlebige Formen von Bambusböden werden aus nicht karbonisiertem Bambus hergestellt. Noch härter sind Böden aus stranggewebtem Bambus.

Trendy - Bambusböden liegen derzeit im Trend der Innenarchitektur. Sie verleihen jedem Wohn- oder Geschäftsraum ein Gefühl von Luxus und sehen verführerisch aus wie Hartholzböden.

Fazit: Welche Arten von Häusern würden von Bambusböden profitieren?

Wenn Sie nach einem Boden suchen, der wie ein Holzboden aussieht, aber einfacher zu pflegen ist, sind Bambusböden eine großartige Option. Da Bambus schneller angebaut werden kann als Hartholzbäume, ist dies auch eine umweltfreundlichere Option.

Bambusboden Cons

Emissionen flüchtiger organischer Chemikalien - Obwohl Bambusfußböden aus natürlichen Produkten hergestellt werden, können durch den verwendeten Klebstoff flüchtige organische Chemikalien (VOC) freigesetzt werden, die die Luftqualität beeinträchtigen. Die Environmental Protection Agency behauptet jedoch, dass „Holzfußböden und Bambusfußböden gemäß den Emissionsprüfprogrammen UL GREENGUARD oder FloorScore für Innenräume zertifiziert sein müssen.“ Einige Bambusfußböden werden ohne die Verwendung giftiger Chemikalien hergestellt und sind möglicherweise auf Sonderbestellung erhältlich

Anfällig für Kratzer - Wie oben erwähnt, ist es wahrscheinlicher, dass Bambusböden Kratzer aufweisen als bei einigen anderen Bodentypen. Von Schuhen über Haustiere bis hin zu Möbeln können Bambusböden auf der Oberfläche durch eine Vielzahl von Schuldigen beschädigt werden. Trotz dieser Tatsache können die Böden mit der richtigen Sorgfalt leicht gewartet und restauriert werden.

Anfällig für Wasserschäden - Obwohl Bambus etwas wasserbeständiger als Hartholz ist, kann ein erheblicher Wasserschaden zu Verwerfungen und / oder Flecken auf den Dielen führen.

Kein standardisiertes Bewertungssystem - Bambusdielen unterscheiden sich von Stück zu Stück, und es gibt derzeit kein standardisiertes Bewertungssystem, das der Verbraucher berücksichtigen kann. Einige Einzelhändler sortieren Bambus basierend auf den verwendeten Materialien in die Klassen A oder B, dieses System wird jedoch nicht von einem unabhängigen Gutachter überprüft und ist daher möglicherweise nicht vollständig zuverlässig.

Fazit: Welche Wohnungstypen eignen sich möglicherweise nicht für Bambusböden?

Bambusböden sollten nicht in Bereichen verwendet werden, in denen die Gefahr von Wasserschäden besteht. Verzichten Sie daher darauf, Ihrem Badezimmer, Ihrer Küche und anderen feuchtigkeitsempfindlichen Bereichen im Haus einen Bambusboden hinzuzufügen.

Preise für Bambusböden

Bambusböden sind in der Regel erschwinglich, obwohl die Preise je nach Aussehen und bevorzugter Bambusart variieren.

Die Preise für Bambusfußböden können so niedrig wie 1, 99 USD pro Quadratfuß sein und steigen je nach der von Ihnen ausgewählten Bambusfußbodenart auf über 9 USD pro Quadratfuß. Zum Beispiel kosten die Bambusdielen von EcoTimber Natural Skin 9, 76 USD pro Quadratfuß und bestehen aus einer Oberflächenschicht aus einem einzigen Bambusstiel, der geschnitten und dann flach zusammengedrückt wurde.

Auf der anderen Seite bieten die Bambusdielen der Home Decorators Collection "klassischen natürlichen horizontalen Bambus mit" Knöcheln "" und kosten 1, 99 USD pro Quadratfuß. Sie können verschiedene Arten von Bambusböden finden, die ebenfalls zwischen diesen Preisparametern liegen.

Bambusböden Bewertungen

Lesen Sie beim Abwägen Ihrer Optionen für Bambusfußböden eine Reihe von Rezensionen, um den für Sie am besten geeigneten Fußboden zu ermitteln. Lesen Sie in der Einkaufsanleitung für Fußböden von Consumer Reports nach, wie sich Bambusfußböden von anderen Fußböden unterscheiden.

Darüber hinaus sollten Sie sich an branchenführende Kritiker und Fachleute wenden, die detaillierte Einblicke in die derzeit besten Bambusbodenoptionen bieten können.

Bevor Sie Ihren bevorzugten Bambusboden verlegen, ist es auch wichtig, die Bewertungen von Auftragnehmern in Ihrer Nähe durchzulesen. Suchen Sie nach Bewertungen, in denen die Professionalität und Qualität des Auftragnehmers sowie die von ihm angebotenen Garantien und Pakete erörtert werden. Stöbern Sie herum und finden Sie die beste Qualität zum besten Preis.

Lassen Sie Ihren Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here