5 Regeln für kleine Häuser

Mit ANZ erforscht Homes to Love die Art und Weise, wie wir jetzt leben, unter dem Motto „Small Homes“ - und wie dieser Trend es uns ermöglicht, heute zu leben und zu bauen

Der kleine Architekt Michael O'Sullivan konnte sich auf jedes Detail konzentrieren und es für sein Familienhaus richtig machen. Bild mit freundlicher Genehmigung von Bull O'Sullivan Architecture.

Die 5 Regeln

    1. Flure essen Platz . Wenn immer möglich, verzichten Sie auf sie - die eine formelle Eingangshalle benötigen. "> Auch ein kleiner Raum wird sich großzügig anfühlen, wenn er ein hohes Gestüt hat. Im O'Sullivan-Haus steigt die Decke bis zu den Bäumen an.
    2. Übergroße Türen und Fenster lassen Räume viel größer erscheinen als sie sind.
    3. Im O'Sullivan-Haus besteht das Badezimmer aus grünem Marmor und die Kücheninsel aus Messing.
    4. Funktionsräume wie Wäschereien und Arbeitszimmer müssen keine eigenen Räume haben - verstauen Sie sie stattdessen in gut gestalteten Schränken.

O'Sullivan fütterte das Badezimmer fast ausschließlich mit Marmor. Bild mit freundlicher Genehmigung von Bull O'Sullivan Architecture

Wenn Sie darüber nachdenken, zu bauen, zu kaufen oder zu renovieren, verwenden Sie den ANZ-Wohnungsbaudarlehensrechner, um herauszufinden, wie Sie dies erreichen können. Besuchen Sie anz.co.nz/homeloans für weitere Informationen.

Lassen Sie Ihren Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here