5 wesentliche erste Schritte, um ein neues Gebäude zu errichten

Ein Neubau kann eine entmutigende Aufgabe sein. Wir haben fünf wichtige Tipps für einen stressfreien Start zusammengestellt

5 wesentliche erste Schritte, um ein neues Gebäude zu errichten

1. Legen Sie Ihr Budget fest. Es macht keinen Sinn, ein teures Stück Land zu kaufen, wenn Sie es sich nicht leisten können, darauf zu bauen. Sprechen Sie mit Ihrer Bank darüber, wie viel Sie sich leisten können und wie sie den Kredit strukturieren würden. Einige Banken bieten spezielle Baukredite für Neubauten an, die im Laufe des Baus in verschiedenen Stufen in Anspruch genommen werden können.

2. Suchen Sie sich einen Bereich, den Sie lieben. Berücksichtigen Sie die Gemeinschaft, die Nähe zur Arbeit, die Schulen und Einrichtungen, die Privatsphäre und den Sonnenstand. Ihr Bau wird viel einfacher, wenn Sie einen angemessen ebenen Abschnitt mit einfachem Zugang und wenigen Komplikationen in Bezug auf Entwässerung und Technik wählen. Wenn Sie einen Architekten oder Bauunternehmer haben, bitten Sie ihn, sich den Abschnitt anzusehen und mögliche versteckte Kosten zu ermitteln.

3. Treffen Sie sich mit einem Planer in Ihrer Gemeinde, um herauszufinden, welche Art von Entwicklung in dieser Zone zulässig ist, ob Baubeschränkungen bestehen und welche Genehmigungen erforderlich sind. Möglicherweise möchten Sie auch Fachberichte erhalten, z. B. Berichte von Ingenieuren oder geotechnische Berichte.

4. Finden Sie einen Architekten, Zeichner oder Designer, der Ihre Vision auf Papier festhält. Überlegen Sie, wie Sie das Haus jetzt und in Zukunft nutzen werden, und geben Sie ihnen einen klaren Auftrag und ein noch klareres Budget. Auch wenn Sie nicht das Geld für die Luxusgüter am Ende Ihrer Liste haben, setzen Sie die Infrastruktur jetzt ein und sie sind auf dem richtigen Weg für die Zukunft.

5. Finden Sie einen Bauunternehmer oder eine Baufirma. Fragen Sie nach Empfehlungen, und überprüfen Sie dann ihre Berechtigungsnachweise - frühere Erfahrungen, Erfahrungsberichte, Versicherung, Garantien und eventuelle Eventualitäten. Unterzeichnen Sie einen umfassenden Bauvertrag: Der Bauunternehmer sollte detaillierte Pläne und Zeitpläne vorlegen, aus denen hervorgeht, was in seinem Angebot enthalten ist, und eine Frist für die Fertigstellung.

Lassen Sie Ihren Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here