Die 5 besten Heimwerker-Sicherheitssysteme

Wir hoffen, dass Ihnen die von uns empfohlenen Produkte gefallen. Nur damit Sie wissen, kann Freshome einen Teil der Verkäufe über die Links auf dieser Seite sammeln. Die Ranglisten und Bewertungen auf dieser Website sind die Meinung von Freshome.com und können sich ändern. Möglicherweise verdienen wir eine Provision für Verkäufe von Unternehmen, die in unserem Ranking aufgeführt sind, aber wir lassen die Zahlung keinen Einfluss auf unser Ranking haben. Sammle diese Idee

Sie lieben Freshome, weil es Ihnen moderne Architektur und inspirierende Häuser bietet, aber haben Sie jemals darüber nachgedacht, wie Sie diese wunderbaren Wohnungen sichern können? Da wir alle sicher und gesund in unseren Häusern sitzen, fühlen wir uns vor dem Rest der großen, schlechten Welt bewacht und geschützt - aber sind wir wirklich so sicher, wie wir denken? Trotz der unglaublichen 34, 5 Milliarden US-Dollar, die wir voraussichtlich bis 2017 weltweit für die Sicherheit zu Hause ausgeben werden, fehlt uns möglicherweise immer noch das richtige Sicherheitssystem für zu Hause - und selbst wenn Sie ein geeignetes System haben, zahlen Sie einen Arm und ein Bein dafür?

Nicht alle Sicherheitssysteme sind gleichberechtigt, und aufgrund der Fülle von Entscheidungen, die wir treffen können, müssen wir viele Entscheidungen treffen. Da projiziert wird, dass 1, 5 Milliarden Dollar für die modernere Generation von Heimwerker-Sicherheitssystemen ausgegeben werden (dank unserer Handys und Tablets für diese zunehmende Statistik), haben wir uns entschieden, uns ausschließlich auf Heimwerker-Systeme zu konzentrieren.

Finden Sie das beste Heimwerker-Sicherheitssystem für sich

Bei Heimwerker-Sicherheitssystemen gibt es zwei Möglichkeiten: ein selbst installiertes und selbstüberwachtes System oder ein selbst installiertes und professionell überwachtes System. Selbstüberwachung ist zwar eine kostengünstigere Option, birgt jedoch auch eigene Risiken, da der Mobilfunkdienst möglicherweise nicht verfügbar ist, während Sie abwesend sind, oder Sie möglicherweise nicht genügend Zeit haben, um die Behörden rechtzeitig über einen Eingriff zu informieren.

Frontpoint: Beste DIY-Gesamtsicherheit

Wenn Sie die beste Option für eine einfache Selbstinstallation mit professioneller Überwachung suchen, haben unsere Untersuchungen Frontpoint als beste Option vorgeschlagen. Frontpoint ist eines der am höchsten bewerteten Sicherheitsunternehmen und bekannt für hervorragenden Kundenservice. Einige erwähnenswerte Funktionen sind:

  • 100% zelluläre Überwachung
  • Crash & Smash-Schutz
  • Fernzugriff, Thermostat, Licht- und Videosteuerung
  • Telefon-, E-Mail- und Text-Benachrichtigungen

Um mehr über Frontpoint zu erfahren, besuchen Sie die Frontpoint-Website hier oder rufen Sie an: (800) 516-0758 . Sie können auch unseren ausführlichen Bericht über die besten Sicherheitssysteme für zu Hause lesen, der Pläne abdeckt, die sowohl professionell installiert als auch professionell überwacht werden.

Für selbstinstallierte und selbstüberwachende Systeme haben wir 5 der besten Heimsicherheitssysteme auf dem Markt gekauft und getestet - Simplisafe, Piper, Scout Alarm, Viper Home und iSmartAlarm. Wir führen Sie Schritt für Schritt durch die Installation, die Benutzerfreundlichkeit, die Überwachungsmethoden und die Kosten, um Ihnen bei der Auswahl des besten Sicherheitssystems für Ihre aktuelle Lebenssituation zu helfen. Jetzt müssen Sie nur noch diesen Artikel lesen und entscheiden, was Sie kaufen möchten.

SimpliSafe: Anpassbare Sicherheit

Klicken Sie hier, um SimpliSafe zu kaufen

SimpliSafe ist genau wie sein Name einfach und bietet dennoch viel für Ihr Geld. Wir haben ein 8-teiliges Simplisafe2-Funksystem für 259, 95 USD gekauft, aber es gab viele andere Pakete, die für mehrere Preispunkte bis zu 539, 85 USD erhältlich waren. Darüber hinaus ist Simplisafe vollständig anpassbar, sodass Sie Ihr eigenes System von Grund auf neu erstellen können. Unsere wurden geliefert mit: Basisstation und Sirene, Bedientastatur, Schlüsselbundfernbedienung, Bewegungssensor und 4 Eingangssensoren. Beachten Sie jedoch, dass das Design von Simplisafe viel der Fantasie überlässt, da es eher langweilig und zweckmäßig aussieht. Das Design ist im Wesentlichen ein traditionelles Sicherheitssystem, das im Vergleich zu den anderen Systemen, die wir ausprobiert haben, veraltet und billig aussieht.

Die Einrichtung war ziemlich einfach und nahtlos. Es war keine Internetverbindung erforderlich und wir mussten einfach die Basis anschließen und loslegen. Der Hauptnachteil war die App - mit ihr können Sie das System aktivieren und deaktivieren (und alle Ereignisse anzeigen), aber Sie können Ihre Systemeinstellungen nicht anpassen. Dazu müssen Sie zum Online-Dashboard gehen. Wir mussten auch den Kundendienst anrufen, um ein Problem mit dem Zellsignal auszuräumen, aber sie waren freundlich und brachten uns schnell wieder auf die Strecke.

Das Online-Dashboard bietet eine Vielzahl von Einstellungsoptionen und ermöglicht es Ihnen sogar, eine PIN für vertrauenswürdige Freunde und ein sicheres Wort für Alarmauslöser festzulegen, wenn der Disponent anruft. Ja, Simplisafe ist eines unserer überwachten Heimwerkersysteme mit Preisen zwischen 14, 99 und 24, 99 US-Dollar pro Monat (es ist jedoch kein langer Vertrag zu unterzeichnen, sodass Sie Monat für Monat arbeiten können). Die Sirene ist nicht sehr laut, aber laut genug, um Eindringlinge abzuschrecken. Sie kann bis zu 8 Minuten lang laufen, wenn Sie möchten.

Endeffekt? Simplisafe bietet sicherlich viel Zubehör mit vielen zu niedrigeren Preisen als die Konkurrenz. Es kommt einem herkömmlichen System mit monatlichen Überwachungskosten sehr nahe. es ist ziemlich anpassbar; und es kommt nicht auf eine internetverbindung an. Wir mögen es also für Menschen, die sich an ihre persönlichen Bedürfnisse anpassen möchten und die Internetabhängigkeit vermeiden möchten. Simplisafe ist derzeit nur in den USA erhältlich.

Sammle diese Idee

SimpliSafe ist genau wie sein Name einfach und bietet dennoch viel für Ihr Geld.

Piper: Stream-Lined Security

Klicken Sie hier, um Piper bei Amazon zu kaufen

Mit einem 105-Dezibel-Alarm zwitschert Piper sicherlich nicht wie ein Vogel. Wir haben das 3-teilige Piper-Set bei Amazon gekauft. Es wurde mit einer HD-Überwachungskamera und 2 Z-Wave-kompatiblen Zubehörteilen geliefert: einem intelligenten Lichtschalter und einem Tür- / Fenstersensor. Piper's Kamera hat eine schwarze oder weiße Farboption, aber das andere Zubehör ist anscheinend nur in Weiß erhältlich. Das Kameradesign ist elegant, kompakt und elegant. Das übrige Zubehör ist klein und unauffällig. es kommt auch mit einem starken, dennoch stromlinienförmigen, silbernen Stand.

Die Einrichtung dauerte dank der leicht verständlichen Schnellstartanleitung ungefähr 20 Minuten, und bald erfüllte eine femme-fatale Roboterstimme den Raum und sagte: „Piper ist bereit“. Wir haben die Piper-App auf unser iPhone 6 heruntergeladen (es gibt auch eine Android-App) und nach Eingabe einiger grundlegender Informationen hat sich Piper mit unserem Netzwerk verbunden und selbst nach Updates gesucht und diese installiert. Das einzige Problem war die Installation des Smart Outlets. Es dauerte einige Versuche, bis wir feststellten, dass der zu drückende Knopf irreführend im Sensorgehäuse sitzt.

Dann setzen wir Piper an die Arbeit. Wir fanden es toll, wenn Piper ein lautes Geräusch oder eine laute Bewegung bemerkte, die sie uns per Anruf, Text und E-Mail benachrichtigte. Wir konnten auch Pipers Video-Feed über die App anzeigen und die Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Lärm und Aktivität in unserem Haus verfolgen. Es gab jedoch eine Verzögerung von 10 Sekunden zwischen dem Auslösen von Pipers Alarm und dem Erhalt von Benachrichtigungen. Das 1080p-Video von Piper ist zwar nicht das klarste, aber es funktioniert und es ist schwer, sich vor dem 180-Grad-Weitwinkelobjektiv zu verstecken (wir haben es versucht). Außerdem hatten wir Probleme bei der Installation der Fenstersensoren und mussten ein wenig mit ihnen zappeln, damit Piper sie erkannte.

Insgesamt ist Piper trotz einiger Probleme bei der Installation der Meinung, dass es eine großartige Aufgabe ist, die Sicherheit für Heimwerker zu optimieren, ohne die Funktion zu beeinträchtigen. Wir lieben es, wie Piper andere Z-Wave-Geräte unterstützen kann, und wir lieben es, dass es keine versteckten Gebühren oder Überwachungskosten gibt. Piper ist derzeit in den USA, Kanada und EU-Ländern erhältlich.

Sammle diese Idee

Mit einem 105-Dezibel-Alarm zwitschert Piper sicherlich nicht wie ein Vogel.

Pfadfinder-Warnung: Balancieren modern mit traditionellem

Klicken Sie hier, um Scout Alarm bei Amazon zu kaufen

Erkundet Scout Alarm Ihr Haus nach kriminellen Aktivitäten wie ein Jagdhund? Mal sehen. Wir haben ein 7-teiliges Set bei Amazon gekauft. Es wurde mit einem Alarm-Hub geliefert, der mit einem Router, einem Bewegungsmelder, einem Türsensor, 2 Zugangssensoren und 2 Schlüsseln verbunden ist, mit denen das System über die Türkonsole aktiviert und deaktiviert werden kann. Unsere Designauswahl war Weiß mit schwarzem Rand, aber es ist auch in Schwarz mit weißem Rand und Walnuss mit weißem Rand erhältlich. Wir schätzen die modernen Farboptionen und die klaren Linien mit abgerundeten Kanten. Die Türverkleidungen und Zugangssensoren waren jedoch recht sperrig.

Der Aufbau dauerte fast eine Stunde. Sie müssen den Scout-Hub über ein mitgeliefertes Ethernet-Kabel mit Ihrem Internet-Router verbinden. Die Sensoren waren sehr einfach zu installieren und funktionierten trotz der Tatsache, dass wir sie aufgrund unserer Fensterausstattung nicht gleichmäßig ausrichten konnten. Scout ist eines der wenigen Systeme, das mit einer monatlichen Gebühr professionell überwacht wird. Jetzt war es Zeit, das System zu testen.

Wir haben die App erneut auf unser iPhone heruntergeladen (es gibt keine Android-App), aber Scout kann auch über ein Online-Dashboard gesteuert werden. Wir fanden es toll, wie Scout gleichzeitig eine SMS schrieb, anrief und eine E-Mail sendete, wenn der Alarm ausgelöst wurde, aber es gab eine erhebliche Verzögerung nach dem Deaktivieren, bevor der Alarm tatsächlich losging. Aber hier ist die Sache: Der Alarm war nicht wirklich so laut. Scout sagt, es sind 106 Dezibel, aber das kam uns nicht so vor - es erinnerte uns eher an ein Zwitschern des Rauchmelders oder an einen Wecker anstatt an einen Alarm, der auf Probleme aufmerksam machen sollte.

Unser Fazit: Scout bewegt sich aufgrund seiner professionellen Überwachung auf der Grenze zwischen Heimwerker- und traditioneller Haussicherheit. Während Sie die professionelle Überwachung überspringen können, müssen Sie dennoch ein Minimum pro Monat für Dienste wie Remote-SMS, E-Mail-Benachrichtigung usw. bezahlen. Abgesehen davon, dass dies der teuerste der von uns getesteten Alarme ist, war der größte Nachteil die Stille des Alarms . Scout ist derzeit nur in den USA erhältlich.

Sammle diese Idee

Erkundet Scout Alarm Ihr Haus nach kriminellen Aktivitäten wie ein Jagdhund?

Viper Home: Integrierte Sicherheitsprodukte

Klicken Sie hier, um Viper Home bei Amazon zu kaufen

Das Viper Home-System steckte voller Überraschungen - manche waren willkommener als andere. Wir haben ein 4-teiliges Set bei Amazon gekauft. es umfasste einen intelligenten Hub, einen Bewegungsmelder sowie einen Fenster- und Türsensor. Beim Einrichten erhielten wir unsere erste Überraschung: Das Kit enthält keine Sirene. wir mussten eins separat kaufen. Wir hätten es vorgezogen, mehr für das anfängliche Kit zu bezahlen, anstatt nachträglich einen weiteren Kauf zu tätigen. Das Design von Viper war mit seiner kompakten, modernen Erscheinung sehr ansprechend. Das glänzend weiße Zubehör war das kleinste der von uns getesteten Systeme, mit einem Bewegungsmelder von der Größe einer Computermaus.

Im Anschluss an die Kurzanleitung haben wir eine mitgelieferte Sicherungsbatterie in den Hub eingelegt und den Hub über ein mitgeliefertes Ethernet-Kabel mit dem Internet-Router verbunden. Dann gingen wir einfach auf die Website, um die Systemeinstellungen festzulegen. Dies war unsere zweite Überraschung - trotz der Tatsache, dass auf der Website keine Gebühren veröffentlicht wurden, mussten wir eine monatliche Gebühr entrichten, um das System zu nutzen. Der Rest des Aufbaus blieb einfach und unkompliziert.

Jetzt haben wir das System getestet. Hier war unsere nächste Überraschung: Als wir den Panikknopf drückten, erwarteten wir, dass die Sirene ertönt. Nein, stattdessen werden Benachrichtigungen an Kontakte gesendet, die wir im Notfall benannt haben. Eigentlich sollte es das tun, aber es hat nicht einmal die Benachrichtigungen gesendet, da die App immer wieder abstürzte, bevor sie gesendet wurden. Wir haben sofort Push-Benachrichtigungen erhalten, als das System verletzt wurde, aber die E-Mail-Benachrichtigungen kamen ungefähr 15 Stunden nach dem Verstoß - nicht gerade hilfreich im Notfall.

Unser Fazit? Zwar gibt es viele Nachteile, wie oben erwähnt; Es gibt auch einige gute Punkte für Viper. Der Alarm ist sehr laut, wenn er ausgelöst wird. Der Bewegungsmelder verfügt über Manipulationsalarme, und seine Reichweite von 40 Fuß übertrifft alle anderen von uns getesteten Systeme. und die App ermöglicht Z-Wave-Kompatibilität und lässt sich in die Produktlinie der Autosicherheitsprodukte integrieren. Unterm Strich hat Viper Möglichkeiten, muss aber erst arbeiten, bevor wir kaufen. Viper ist das einzige von uns getestete System, das weltweit verfügbar war.

Sammle diese Idee

Das Viper Home-System steckte voller Überraschungen - manche waren willkommener als andere.

iSmartAlarm: Intelligente und nahtlose Sicherheit

Klicken Sie hier, um iSmartAlarm bei Amazon zu kaufen

Genau wie sein Name erinnerte uns der iSmartAlarm mit seinem strahlend weißen, geradlinigen Erscheinungsbild an den iPod von Apple. Die würfelförmige Nabe erinnerte uns an einen Rückfall in ein iPod-Lautsprecherdokument. Im Wesentlichen wird sich das Design gut in ein technisch versiertes Zuhause einfügen. Wir haben ein 8-teiliges Set bei Amazon gekauft. Es wurde mit einem Alarm-Hub, 2 Fenstersensoren, 2 Türsensoren, einem Bewegungssensor und 2 Schlüsselbund-Fernbedienungen geliefert. Es besteht die Möglichkeit, ein Premium-Paket zu kaufen, das eine Überwachungskamera enthält. Derzeit wird auch eine HD-Kamera mit Audio- und Bewegungserkennung eingeführt.

Das Setup verlief trotz einer Panne recht reibungslos. Wir haben die App auf unser iPhone 6 heruntergeladen (es gibt auch eine Android-App), dann haben wir den Hub angeschlossen und ihn mit unserem WLAN-Router verbunden. Nachdem wir die App gestartet hatten, erkannte unser Telefon sofort den Hub und nach einigen Aktualisierungen erkannte es den Bewegungsmelder, aber sonst nichts - wir mussten die Batterien der Fernbedienung und der Sensoren herausnehmen und wieder einlegen, damit die App sie erkannte .

Dann war es Zeit, es auf die Probe zu stellen. Uns hat gefallen, wie wir alles über die App oder den Schlüsselbund steuern konnten. Wir mochten die Art und Weise, wie wir unsere Einstellungen anpassen konnten. und es hat uns gefallen, dass die App alle Ereignisse verfolgt. Der einzige Nachteil war, dass wir nicht anpassen konnten, was nach dem Auslösen des Alarms geschah - wir wurden gleichzeitig per Text, E-Mail und Telefon benachrichtigt, aber es gab keine Möglichkeit, eine bevorzugte Methode zu wählen, wie es die anderen Systeme zuließen. Dies ist jedoch kein großer Nachteil. Der größere Nachteil war die Tatsache, dass es keine Batterieunterstützung gibt - wenn der Strom ausfällt, ist dies auch Ihre Sicherheit.

Fazit: iSmartAlarm ist ein gutes System für den Preis und erfordert keine zusätzlichen monatlichen Gebühren. Wenn Sie jedoch eine professionelle Überwachung wünschen, haben Sie Pech, da dieses System diese Funktion nicht bietet. iSmartAlarm ist derzeit in den USA, Kanada und den EU-Ländern verfügbar.

Sammle diese Idee

Genau wie sein Name erinnerte uns der iSmartAlarm mit seinem strahlend weißen, geradlinigen Erscheinungsbild an den iPod von Apple.

So, das war es. Was denkst du? Abhängig von Ihrem Budget, Ihrer Fähigkeit, intelligente Technologie zu nutzen, usw.… welches System könnte sich für Ihr Zuhause als richtig erweisen? Wir würden uns über Ihre Kommentare freuen und bitten Sie, uns mitzuteilen, ob diese Informationen hilfreich waren.

Bevor Sie Ihre endgültige Kaufentscheidung treffen, empfehlen wir Ihnen, jedes dieser Systeme online zu prüfen und die hier aufgeführten Vor- und Nachteile abzuwägen. Wenn Ihnen die monatlichen Gebühren nichts ausmachen und Sie professionelle Überwachung benötigen, sind ScoutAlarm, Simplisafe oder Viper die besten Optionen. Wenn Sie das System selbst überwachen und monatliche Gebühren vermeiden möchten, sind Piper oder iSmart möglicherweise die besten Optionen.

Lassen Sie Ihren Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here