4 einfache Möglichkeiten, Tapeten in einem Schlafzimmer zu verwenden, um einen frischen Look zu kreieren

Viele Menschen haben versucht, Tapeten in einem Schlafzimmer zu verwenden, aber nur wenige wissen, wie sie dieses Material optimal nutzen können. Tapeten sollten nicht nur hochgeworfen werden, um leere Wände zu beseitigen. Vielmehr sollte es eine wichtige Rolle bei der Gestaltung des gesamten Raums spielen.

Zu diesem Zweck haben wir Ihnen vier neue und einfache Möglichkeiten vorgestellt, Tapeten in einem Schlafzimmer zu verwenden. Schauen Sie sich diese an, um zu sehen, welche Vorschläge für das Design Ihres Schlafzimmers am besten geeignet sind. Mit etwas Glück wird die Tapete zu Ihrem Lieblingsobjekt im ganzen Raum.

Sammle diese Idee

Lassen Sie Ihr Hintergrundbild Ihre Farbpalette bestimmen. Bild: Photographee.eu/Shutterstock

Legen Sie die Farbpalette fest

Eine Möglichkeit, Tapeten in Ihrem Schlafzimmer zu verwenden, besteht darin, die Farbpalette für das gesamte Projekt festzulegen. Sie können zum Beispiel sehen, dass das obige Bild eine schicke monochromatische Palette enthält. Von der Tapete bis zu den Decken, der Bettwäsche und den Wurfkissen ergibt sich ein zusammenhängender Look.

Wenn Sie sich für diese Route entscheiden, müssen Sie zuerst ein Hintergrundbild auswählen, das Sie lieben. Bauen Sie dann den Rest des Raumes darum herum. Sie können natürlich jede gewünschte Ästhetik wählen, denken Sie jedoch daran, dass die Größe des Musters wichtig ist. Es sollte im Verhältnis zur Größe des Raumes stehen. Größere Räume können mit größeren Mustern umgehen und umgekehrt.

Sammle diese Idee

Verwenden Sie Tapeten, um eine auffällige Akzentwand zu schaffen. Bild: Photographee.eu/Shutterstock

Erstellen Sie eine Akzentwand

Da Tapeten in der Regel ein Style-Statement sind, ist es eine natürliche Ergänzung, eine Akzentwand zu schmücken. Akzentwände sollen die Aufmerksamkeit auf sich ziehen, daher sollten Sie hier Ihre größten Muster und kühnsten Farbtöne verwenden. Zögern Sie nicht, hier rauszugehen.

In diesem Fall ist die Platzierung Ihres Hintergrundbilds Ihre wichtigste Überlegung. Im Idealfall soll Ihre Akzentwand den Mittelpunkt des Raums hervorheben, da sie die Aufmerksamkeit des Betrachters auf sich ziehen soll. In den meisten Fällen bedeutet dies in einem Schlafzimmer, die Wand am Kopfende des Bettes zu wählen. Wie Sie auf dem Foto oben sehen, kann es jedoch vorkommen, dass Ausnahmen gemacht werden, insbesondere, wenn Sie ein eher wandgemaltes Muster verwenden.

Sammle diese Idee

Gehen Sie nicht ohne Kopfteil. Erstellen Sie stattdessen eine aus dem Hintergrund. Bild: Photographee.eu/Shutterstock

Machen Sie ein provisorisches Kopfteil

Seien wir ehrlich, Möbel sind teuer. Wenn Sie nicht bereit sind, in ein hochwertiges Kopfteil zu investieren, ist Tapete möglicherweise eine kostengünstige Lösung für Sie. Tapetenrollen kosten ein paar Cent, und dieses Material kann für eine Vielzahl von ästhetischen Vorlieben verwendet werden.

In diesem Fall ist die tatsächliche Anwendung Ihr größtes Anliegen. Zuerst müssen Sie die richtige Größe festlegen. Sie sollten die Tapete so bemessen, dass sie etwas größer als die Breite Ihres Bettes ist. Eine gute Faustregel ist, auf beiden Seiten einen Rand von zwei bis drei Zoll zu lassen. Dann ist da noch die Platzierung. Geben Sie Ihr Bestes, um die Tapete auf eine Wand aufzutragen, die glatt und ohne Pockenspuren ist. Dies verringert die Wahrscheinlichkeit, dass das Endprodukt störende Luftblasen enthält.

Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Sie mieten und sich am Ende Ihres Mietvertrags nicht mit dem Entfernen von Tapeten befassen möchten. Dieses DIY-Projekt ist noch eine Option für Sie. Sie möchten stattdessen einfach ein entfernbares Hintergrundbild verwenden.

Sammle diese Idee

Verwenden Sie ein Hintergrundbild, um Texturen in den Raum zu bringen. Bild: 2M-Medien / Shutterstock

Füge etwas Textur hinzu

Schließlich kann Tapete verwendet werden, um jedem Raum die dringend benötigte Textur zu verleihen. Denken Sie daran, in der Innenarchitektur bezieht sich Textur auf die Art und Weise, wie sich etwas anfühlt. Die Einbeziehung einer Vielzahl von Texturen in einen Raum ist eine der wichtigsten Prinzipien der Innenarchitektur, da dies den Raum optisch interessanter macht.

Egal welche Art von Druck Sie in Ihrem Schlafzimmer verwenden, Ihre Tapete wird eine Textur haben. Dies ist zum Teil auf die bei der Konstruktion verwendeten Materialien zurückzuführen. Sie können das Gefühl der Textur jedoch auf jeden Fall verstärken, indem Sie ein grob aussehendes Muster wie das oben gezeigte auswählen.

Dazu empfehlen wir einen Druck, der von natürlichen Materialien inspiriert ist. Natürlich aussehende Drucke wie Holz und Stein liegen derzeit im Trend und eignen sich hervorragend für einen modernen und nuancierten Look.

Lassen Sie Ihren Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here