11 der schmutzigsten Orte in Ihrem Haus

Einige können Sie überraschen, andere nicht

Die meisten von uns putzen jeden Tag, indem sie nur das Geschirr spülen, die Bänke abwischen oder die Mülleimer herausnehmen. Aber der Grund, warum diese Dinge so häufig gemacht werden, ist, dass sie sichtbar sind. Was ist also mit den Dingen, die weniger offensichtlich sind ">

1. Das Spülbecken

Wie ist das für eklige: Ihre Toilettenschüssel könnte tatsächlich sauberer sein als Ihre Küchenspüle. Ja wirklich. Nicht richtig gereinigte Speisereste werden zu Nährböden für schädliche Bakterien. Sprühen und wischen Sie Ihre Spüle täglich ab. Reinigen Sie die Ablassschraube einmal wöchentlich gründlich mit Bicarb-Soda, weißem Essig und kochendem Wasser.

2. Ihre Zahnbürste

Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, dass Sie Ihre Zahnbürste zweimal täglich in den Mund stecken (oder?) ... und dann damit rechnen? Kurznachricht: Das ist es nicht. Lassen Sie die Bürste immer an einem luftigen Ort trocknen und spülen Sie die Toilette niemals mit geöffnetem Deckel, da die Spülpartikel im gesamten Badezimmer schwimmen können. Einmal pro Woche mit kochendem Wasser abspülen.

3. Ihre Fernbedienung

OK, denken Sie darüber nach: Haben Sie jemals Ihre Fernbedienung gereinigt? ">

4. Ihre Computertastatur

Denken Sie an all die Dinge, die Sie an Ihrem Computer tun - essen, trinken, niesen. Nun überlegen Sie, wie oft Sie es reinigen. Wir raten… niemals. Wischen Sie die Tasten mit einem Alkoholtupfer ab und vergessen Sie die Maus nicht!

5. Ihre Badewanne

Badewannen sehen unschuldig genug aus, aber sie können wie verrückt Keime beherbergen. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre nach dem Baden reinigen, und wischen Sie sie immer mit einem sauberen, trockenen Tuch ab, um überschüssige Feuchtigkeit zu entfernen, wenn Bakterien gedeihen.

6. Ihre Geschirrtücher

Wenn Sie glauben, das Geschirrtuch jeden Tag zu wechseln, ist das ein Übermaß. Bereiten Sie sich auf das Übermaß vor. Sie sollten diese wirklich täglich austauschen, besonders wenn sie auf den Boden gefallen sind oder zum Aufwischen von verschüttetem Essen verwendet wurden.

7. Ihr Spülschwamm

Ihr Küchenschwamm ist eine Keimquelle. Zum Reinigen eine Minute lang in die Mikrowelle stellen oder eine Tasse kochendes Wasser darüber gießen.

8. Türgriffe und Griffe

Sie können Türknöpfe und -griffe in dieselbe Kategorie wie Fernbedienungen einordnen - Dinge, die wir ständig berühren und die wir niemals reinigen sollten. Wischen Sie im Rahmen Ihrer wöchentlichen Reinigung mit einem antibakteriellen Spray.

9. Waschmaschine

Ihre Waschmaschine ist ein heißer, feuchter Ort - AKA ist der perfekte Nährboden für Bakterien. Nehmen Sie nasse Kleidung aus der Maschine, sobald die Ladung fertig ist, und wischen Sie sie regelmäßig mit einem Desinfektionstuch ab.

10. Hundenäpfe

Es ist wahrscheinlich keine Überraschung, dass Keime in Hundenäpfen gedeihen. Reinigen Sie sie täglich mit warmem Seifenwasser - oder geben Sie sie einfach in die Spülmaschine!

11. Dein Mülleimer

Auch hier ist es wahrscheinlich kein großer Schock, dass Ihr Müll voller Bakterien ist. Und doch, wie oft Sie es reinigen "> Dieser Artikel erschien ursprünglich auf Homes to Love Australia.

Worte von : Lauren Sams. Fotografie vorbei : bauersyndication.com.au

Lassen Sie Ihren Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here