10 Dinge, die Käufer beim Kauf eines neuen Eigenheims wissen sollten

Die Zeiten sind heutzutage in der Tat schwieriger und wir beobachten alle leidenschaftlich unsere Dollars. Banken leihen zwar nicht mehr so ​​schnell Geld wie vor einigen Jahren, dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie nicht in Betracht ziehen sollten, ein Haus zu kaufen, wenn Sie noch keines besitzen. Während der Immobilienmarkt rückläufig ist, ist der Lagerbestand gestiegen. Es gibt viele Häuser zum Verkauf, die zu sehr günstigen Preisen angeboten werden. Wenn Sie auf dem Markt nach einem neuen Zuhause suchen, ist jetzt vielleicht der perfekte Zeitpunkt für Ihren Einkauf!

Sammle diese Idee

1. Verstehen Sie die Verantwortlichkeiten des Wohneigentums

Dies gilt vor allem für Erstbesitzer. Der Kauf eines neuen Hauses ist nicht immer trocken und trocken. Es gibt viele Faktoren, die ins Spiel kommen und viel zu berücksichtigen sind. Forschung ist wichtig und spielt eine wichtige Rolle beim Kauf eines neuen Eigenheims. Sobald die Recherche abgeschlossen ist und Sie den Prozess besser verstanden haben, wird dringend empfohlen, mit einem HUD-Berater, Anwalt oder Makler zu sprechen. Komplizierte Probleme treten häufig auf, wenn Sie Ihr Haus besitzen und die klügsten Käufer diejenigen sind, die ein gründliches Verständnis für alles haben, was zum Besitz eines Hauses gehört, sowie für Ihre Rechte als Käufer.

Sammle diese Idee

2. Sprechen Sie mit einer Hypothekenbank, um eine Vorabgenehmigung für ein Darlehen zu erhalten

Der Vorabgenehmigungsprozess ist eine gründlichere Qualifizierung als die Vorabqualifizierung. Eine Vorqualifizierung sagt einem Makler einfach, dass Sie den Kauf eines neuen Eigenheims ernst meinen. Es ist kein sehr detaillierter Prozess. Eine Vorabgenehmigung teilt allen Beteiligten mit, dass Sie finanziell bereit sind, ein neues Zuhause zu kaufen.

Dies gibt Ihnen, dem Käufer, mehr Kaufkraft, da der Verkäufer zuversichtlich ist, dass Sie finanziell in der Lage sind, einen solchen Kauf zu tätigen. Dieser Vorgang bedeutet, dass der Bank oder dem Hypothekengeber Zugriff auf alle Ihre Finanzen gewährt wird - auf Ihr Vermögen sowie auf Ihre Verbindlichkeiten und Schulden, falls vorhanden. Dieser Prozess informiert Sie auch darüber, welche Finanzierungsmöglichkeiten Ihnen auf dem heutigen Markt zur Verfügung stehen.

Sammle diese Idee

3. Standort, Standort, Standort

Wissen, wo Sie sein wollen. Denken Sie an Ihren Lebensstil - wie er jetzt ist und wie er in 5 - 10 Jahren sein könnte. Müssen Sie in eine nahe gelegene Großstadt pendeln? Haben Sie oder werden Sie schulpflichtige Kinder? Möchten Sie in einer Nachbarschaft oder in der Stadt leben? Möchten Sie lieber ein kleineres Zuhause in einer teureren Stadt oder ein größeres Zuhause etwas weiter entfernt haben?

Dies sind alles wichtige Faktoren, die berücksichtigt werden müssen. Wenn Sie neu in einem Gebiet sind, sollten Sie sich überlegen, zunächst 6 Monate bis 1 Jahr zu mieten, um sich mit Ihrem neuen Standort und dessen Angebot vertraut zu machen. Sie möchten nicht mit Gewissensbissen der Käufer enden, nachdem Sie ein Haus gekauft haben, das für Sie nicht ganz richtig war. Nehmen Sie sich Zeit, um Ihre Umgebung wirklich kennenzulernen. Du wirst es nicht bereuen.

Sammle diese Idee

4. Ein Zimmer mit Aussicht

Sobald Sie eingegrenzt haben, wo Sie leben möchten, müssen Sie herausfinden, was Sie in Ihrem Zuhause haben müssen. Möchten Sie ein neueres Haus mit allen Annehmlichkeiten oder ein älteres historisches Haus, an dem Sie im Laufe der Jahre arbeiten und renovieren können? Möchten Sie einen großen Garten für Kinder und Haustiere oder möchten Sie lieber etwas, das weniger Wartung erfordert, damit Sie nicht aus dem Haus gehen und Ihre Sommerwochenenden mit Mähen verbringen müssen?

Möchten Sie eine Veranda oder einen Kamin? Wie viele Badezimmer müssen Sie haben? Hast du kleine Kinder? Ist das Haus kinderfreundlich? Magst du es zu unterhalten? Hat das Haus eine gute Strömung und ein Gästezimmer? Machen Sie eine Liste aller Ihrer Must Haves. Höchstwahrscheinlich werden Sie nicht alle in einem Haus finden, aber wenn Sie sich Ihre potenziellen Häuser ansehen, können Sie Prioritäten setzen, welche dieser Must Haves wirklich notwendig sind und auf welche Sie verzichten können. Seien Sie offen für Vorschläge von Ihrem Makler.

Sammle diese Idee

5. Nehmen Sie eine Fahrt

Sobald Sie im Internet nach Häusern gesucht haben, die Ihren Kriterien entsprechen, ist es an der Zeit, das Internet zu verlassen und sie persönlich zu sehen. Fotos können oft täuschen. Viele Listing Agents stellen talentierte Fotografen ein, die Bilder erstellen können, mit denen Räume in einem Haus größer erscheinen als im wirklichen Leben. Oft werden Hasen und Stylisten hinzugezogen, um ein Zuhause einladender wirken zu lassen. Auf der anderen Seite hat ein Agent möglicherweise Fotos von zu Hause gemacht, die einfach nicht gerecht werden. Die einzige Möglichkeit, herauszufinden, ob ein Haus für Sie geeignet ist, besteht darin, es sich selbst anzusehen.

Tragen Sie Ihren Agenten ein, um Ihnen Häuser zu zeigen, die Ihren Kriterien entsprechen, sowie solche, die möglicherweise ähnlich sind. Häufig haben Agenten Vorschläge, die Sie möglicherweise nicht für gewöhnlich ausgewählt haben, die Sie jetzt jedoch in Betracht ziehen sollten. Öffentliche Tag der offenen Tür sind eine weitere wunderbare Ressource, die es zu nutzen gilt. Wenn Sie an einem Tag der offenen Tür teilnehmen, ist es wichtig, den Gastgeber darüber zu informieren, dass Sie bereits mit einem Agenten zusammenarbeiten.

Sammle diese Idee

6. Beurteilen Sie ein Haus nicht nach seiner Deckung

Versuche an den pinken Fensterläden vorbei zu schauen! Die meisten Makler empfehlen ihren Verkäufern, eine Inszenierung für ein Haus vorzunehmen, bevor sie es auf den Markt bringen. Dies geschieht jedoch nicht immer. Während die Inszenierung eines Hauses dazu führen kann, dass ein Haus fantastisch aussieht, ist es wichtig, über das Dekor hinauszublicken. Schauen Sie sich die Struktur und den Fluss des Hauses an. Hat sie schöne Knochen? Schauen Sie an den Chintz-Vorhängen vorbei und versuchen Sie sich vorzustellen, wie Ihre Sachen passen werden. Wird es genug Platz geben? Sind die Zimmer groß genug? Sind die Decken hoch genug?

Lassen Sie sich von dem grünen Teppich von 1976 nicht abschrecken. Stellen Sie sich die Möglichkeiten vor ... darunter könnten sich einige schöne Hartholzböden befinden, die es zu entdecken gilt. Die Neonwände können neu gestrichen werden und die scheußliche Leuchte über dem Esstisch kann ersetzt werden. Schwitzen Sie nicht an den kleinen Dingen, konzentrieren Sie sich auf die Möglichkeit und das Potenzial, das in Ihrem Zuhause steckt. Wenn alles außer Haus ist und es Ihnen gehört, haben Sie die Möglichkeit, mit Wänden, Fußböden, Armaturen und Eigentum zu tun, was immer Sie wollen. Sobald das Haus zu Ihrem eigenen wird, können Sie Ihre eigenen persönlichen Details hinzufügen.

Sammle diese Idee

7. Haben Sie einen Sicherungsplan

Es ist wichtig, ein Zuhause zu haben. Es gibt eine Reihe von Dingen, die passieren können. Möglicherweise haben Sie das Heim Ihrer Träume gefunden, aber der Verkäufer stimmt Ihrem Preis und Ihren Bedingungen möglicherweise nicht zu, oder es können Probleme während einer Hausinspektion auftreten, die nicht gelöst werden können. Es ist eine gute Idee, emotional eingesetzt zu werden, damit Sie einen Plan B haben, auf den Sie zurückgreifen können, wenn Ihr Traumhaus nicht funktioniert.

Sammle diese Idee

8. Holen Sie sich so viele Informationen wie möglich über Ihr gewünschtes Zuhause

Wenn bei einem Haus Ihrer Wahl noch keine CMA (Comparative Market Analysis) durchgeführt wurde, bitten Sie Ihren Agenten, eine für Sie durchzuführen. Es gibt viele Websites, auf denen Sie den Wert eines Eigenheims schätzen können. Die vergleichbaren Informationen sind jedoch nicht immer auf dem neuesten Stand und möglicherweise nicht immer korrekt. Diese Websites kennen den lokalen Markt nicht so gut wie Ihr Agent.

Abhängig von Ihrem Wohnort und Ihrem Markt kann die Länge eines CMA-Berichts von einigen Seiten bis zu einem sehr umfassenden Leitfaden mit 50 oder mehr Seiten variieren. Die Länge und Komplexität dieser Berichte hängt von der Geschäftspraxis des Agenten sowie von der Größe Ihrer Nachbarschaft ab. Standardmäßige vergleichende Marktanalyseberichte enthalten die folgenden Daten:

  • Aktive Listings - Dies schließt alle Häuser in Ihrer Region ein, die Ihren derzeit auf dem Markt befindlichen ähnlich sind.

  • Ausstehende Angebote - Dies sind ehemals aktive Immobilien, deren Verkauf noch aussteht, die aber noch nicht verkauft wurden.
  • Verkaufte Immobilien - Diese vergleichbaren Immobilien wurden kürzlich verkauft und der Betrag, für den sie verkauft wurden, ist aufgeführt. Dies ist eine wichtige Information für Sie, den Verkäufer, und kann Ihnen helfen, einen genauen und fairen Preis für die Auflistung Ihres Eigenheims zu ermitteln. Es ist wichtig, dass Sie Ihr Zuhause nicht überbewerten.
Sammle diese Idee

9. Lernen Sie die Immobilie kennen

Es kann sich lohnen, das Rathaus mit Ihrem Makler zu besuchen, um mehr über die Immobilie zu erfahren. Nehmen Sie sich etwas Zeit, um mit den Abteilungen für Gebäude und Zonen zu sprechen, um zu erfahren, welche Arbeiten am Haus ausgeführt wurden, und um festzustellen, ob Genehmigungen eingeholt und eine Nutzungsbescheinigung ausgestellt wurden. Bei Bauen und Planen ist möglicherweise auch eine Umfrage für Sie hinterlegt. Wenn noch keine Umfrage erstellt wurde, können Sie eine eigene Umfrage durchführen. Es gibt andere Dinge, die Sie auch wissen sollten, insbesondere angesichts der jüngsten wetterbedingten Ereignisse.

Sie sollten herausfinden, ob sich das Haus in einem Überschwemmungsgebiet befindet und ob Sie für Ihre Versicherungsgesellschaft einen Höhennachweis benötigen oder nicht. Wenn Sie vorhaben, zu Hause zu arbeiten, können Sie herausfinden, was die Stadt und die FEMA von Ihnen verlangen, bevor zusätzliche Arbeiten zu Hause ausgeführt werden. Bei einem Besuch beim Steuerbeamten erfahren Sie, ob Grundpfandrechte bestehen.

Sammle diese Idee

10. Bewahren Sie während der Gebäudeinspektion einen kühlen Kopf auf

Sei vorbereitet. Die Inspektoren müssen alles finden, was mit dem Haus nicht stimmt - das ist ihre Aufgabe. Viele dieser Probleme sind kleine, unbedeutende Dinge. Andere mögen nicht ganz so klein oder unbedeutend sein und andere könnten möglicherweise ziemlich ernst sein. Machen Sie nach der Inspektion eine Liste Ihrer Prioritäten, damit Sie selbst entscheiden können, was kein Problem ist und was möglicherweise ein großes Problem sein könnte. Sie können diese Angelegenheiten jederzeit mit Fachleuten besprechen, um weitere Informationen sowie eine Schätzung der zur Lösung des Problems erforderlichen Arbeit zu erhalten.

Viel Glück und Happy Hunting!

Ein besonderer Dank geht an Stephanie Barnes von Fingelly Real Estate, Southport CT, für ihr Fachwissen und ihre Weisheit.

Lassen Sie Ihren Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here