10 planetfreundliche Gartentrends, unter denen wir uns 2019 befinden

Vielleicht sind Sie bereits stolzer Besitzer eines vertikalen Gartens, eines Indoor-Dschungels oder von Bienenpflanzen. Aber welche neuen, planetenfreundlichen Trends zeichnen sich 2019 ab ">

Gartenziele

Es ist natürlich, ein paar wohlmeinende Vorsätze zu treffen, wenn ein neues Jahr beginnt. Trainiere mehr, iss besser, sei liebenswürdiger zu unseren Lieben, genieße die Natur mehr. In der Tat ist das letztere Ziel eines, das wir alle anstreben sollten, wenn wir geistig und körperlich gesund bleiben wollen, sagen die Experten. Welche weiteren Outdoor-Ziele sollten Sie 2019 anstreben? Hier sind ein paar Vorschläge.

1. Wachsen Sie Ihre eigenen

Unsere Leidenschaft für den Anbau von Obst und Gemüse lässt nicht nach. Kluge Pflanzenzüchter führen weiterhin Zwergobstbäume und Mini-Gemüsesorten ein, um sie für kleinere Gärten zu verwenden, und innovative Gärtner pressen Nahrungspflanzen unter Zierpflanzen oder in speziell entworfene Töpfe oder Pflanzgefäße, um die Familie zu ernähren.

Ein neuer Trend, der in diesem Jahr erwartet wird, sind hausgemachte Tees und Cocktails aus Kräutern, Blumen und Unkräutern wie Löwenzahn, Dock, Kawakawa und Holunder. Keine Zeit zum Futtersuchen? Dann probieren Sie ein Gebräu von Forage + Bloom oder ähnlichem.

2. Stellen Sie die Verbindung wieder her

Angesichts der Unordnung der Welt auf so vielen Ebenen und der Tatsache, dass Angst zu einem wichtigen Gesundheitsproblem wird, erkennen achtsame Millennials, dass die Wiederverbindung mit der Natur (und das Ausschalten ihrer Geräte) zu einer enormen Verbesserung ihres geistigen Wohlbefindens führen kann. Schließlich haben wir Menschen uns als Teil der natürlichen Welt entwickelt. Es ist also sinnvoll, sich darauf einzulassen, wenn Sie die Seele beruhigen müssen. Machen Sie Ihr Zuhause nicht nur zu Parks, Stränden und Wäldern, sondern auch zu einem natürlichen Zufluchtsort. Umgeben Sie es mit Pflanzen, wenn Sie einen Garten haben und machen Sie auch Platz für mehr Pflanzen im Inneren.

3. Weltraummission

Mit dem Schritt in Richtung kleinerer Häuser, der 2019 fortgesetzt werden soll (in Verbindung mit kleineren Baugrundstücken), werden auch die Gartengrößen weiter schrumpfen. Die gute Nachricht ist jedoch, dass immer mehr Produkte für kleinere, städtische Gärten angeboten werden. Vertikale Gärten werden weiterhin beliebt sein, während fabelhafte neue Pflanzgefäße, Terrarien, moderne Hängetöpfe und atemberaubende Pflanzgefäßdesigns den Minigartentrend auf ein aufregendes neues Niveau heben werden.

4. Autopilot

Gartenarbeiten sind nicht jedermanns Sache. Wenn Sie sich also mehr für das Entspannen als für das Fressen von Unkraut interessieren, bringen Sie im Jahr 2019 eine gewisse Automatisierung in Ihre Außenbereiche

5. Starten Sie ein Insekten-Hotel-Imperium

Während umweltbewusste Gärtner schon seit einiger Zeit Bienen anpflanzen, haben die jüngsten Enthüllungen über die Not vieler anderer fliegender Insekten die Sache dringlicher gemacht. Pflanzen Sie 2019 weiterhin Blumen, die Nektar und Pollen produzieren, aber denken Sie auch darüber nach, Ihrem Garten insektenfreundliche einheimische Pflanzen und Bäume hinzuzufügen. Denken Sie auch an insektenfreundliche Lebensräume wie Teiche, Insektenhotels und Komposthaufen. Reduzieren Sie vor allem (oder stoppen Sie im Idealfall) den Einsatz von Pestiziden.

6. Im Haus

Urbane Dschungel sind derzeit in der Abteilung für Zimmerpflanzen groß und wir gehen davon aus, dass dieser Look bis 2019 und darüber hinaus anhält. Der Schwerpunkt liegt auf üppigen Laubpflanzen wie Ctenanthe, Monstera, Philodendron, Friedenslilien (Spathiphyllum), Teufelsefeu, Farnen und Palmen mit Farbtupfern von Orchideen, Streptocarpus oder Kalanchoe. Für Inspiration stecken "> @thepottedjungle und @thejungalow auf Instagram.

7. Grün auf

Es besteht kein Zweifel, dass das Interesse an umweltfreundlichen Gartenprodukten auf einem Aufwärtstrend ist, der sich sicherlich fortsetzen wird. Werfen Sie den Plastik weg und kaufen Sie recycelbare Töpfe oder stellen Sie Ihre eigenen aus Zeitungen, alten Dosen oder Teekannen her, sogar Plastikflaschen. Achten Sie auch auf glyphosatfreie Unkrautbekämpfungsmittel und nutzen Sie Solarenergie für Wasserpumpen und Beleuchtung im Freien.

8. Fügen Sie einfach Farbe hinzu

Angesichts des Umzugs in kleinere Häuser und Sektionen wird der Außenbereich 2019 mehr denn je als Erweiterung der Innenräume gesehen. Dies wird unter anderem durch die Verwendung kräftigerer Farben und Muster für Möbel, Zäune und andere strukturelle Elemente bewirkt Lassen Sie Innendekorationsthemen draußen fortfahren. Vergessen Sie die natürlichen Töne und neutralen Töne der Vergangenheit - einige Designer sagen voraus, dass wir uns in diesem Jahr für Pink, Zitrusgelb und strahlendes Blau für unsere Gartenzubehörteile und -strukturen entscheiden werden.

9. Gehen Sie mobil

Es wurde prognostiziert, dass in den nächsten Jahren immer mehr Kiwis in Mietwohnungen leben werden

10. Unvollkommenheit umarmen

Ein beliebter Designtrend in den letzten Jahren war Wabi-Sabi, die japanische Kunst, Unvollkommenheit willkommen zu heißen, und jetzt nehmen Gartenbesitzer diese Idee im Freien auf. Vergessen Sie die gepflegte Perfektion, die Sie nach einem Tag mit Schermaschinen und Rechen erschöpft. Im Jahr 2019 werden versierte Gärtner einen entspannteren Look bevorzugen, bei dem sich Blumen auf Schotterwegen selbst säen, Hecken eher weich und wollig als starr geschnitten sind und die Beete mit einer bunten Blumenmischung gefüllt sind, um verschiedene Bestäuber anzuregen (und das Unkraut zu verbergen) ).

Worte von : Carol Bucknell. Fotografie von : One Shot, Luisa Brimble, Anna Batchelor und James Henry / Bauer Syndication.

Lassen Sie Ihren Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here